1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwangerschaft bei MTX und Arava?

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Wiebke, 22. November 2005.

  1. Wiebke

    Wiebke Guest

    Hallo,
    ich suche nach Erfahrungen von Müttern mit Rheuma.
    Seit einigen Jahren nehme ich eine Kombination aus Arava und MTX ein, die mir sehr gut bekommt. Ich müßte die Medikamente abetzen, um möglichst risikolos ein schwanger werden zu können, dann wären die Schmerzen allerdings unerträglich.
    Kann mir jemand erzählen, wie diese Krankheit/Medikamente mit dem Kinderwunsch unter einen Hut zu bringen sind?
    Viele Grüße Wiebke
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Wiebke,

    unter dieser Kombination ist ein spontaner Kinderwunsch in der Tat unmöglich in die Realität umzusetzen. Das Mtx muss ein halbes Jahr vorher abgesetzt werden, beim Arava ist zwecks Beschleunigung wahrscheinlich eine "Auswaschung" erforderlich.

    Es gibt meines Wissens nur zwei Alternativen: 1. auf Sulfasalazin umsteigen und/oder 2. die Zeit mittels Cortison überbrücken.

    An Deiner Stelle würde ich unbedingt dafür sorgen, dass sich Dein Rheumatologe mit dem Gynäkologen bespricht.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Wiebke!

    Wie schon die liebe Monsti sagte, ist eine Schwangerschaft unter MTX und Arava komplett kontraindiziert. Ich selber habe waehrend der gesammten Schwangerschaft von meiner dritten Tochter nur Cortison bekommen. Trotz teilweise hohen Dosen ging's mir und vor allem meinem Kind gut. Allerdings hatte ich vorher keine Basistherapie. Vor 15 Monaten wurde ich trotz Sterilisation noch einmal schwanger. Damals bekam ich schon seit fast einem Jahr Arava. Ich war total fertig und als sich herausstellte, dass es sich um eine Eileiter-SS handelt, wurde das Auswaschverfahren gleich abgesetzt und ich wurde sofort operiert. Der histiologische Befund ergab, dass der kleine Embryo komplett gesund war. Trotzdem wuerde ich jedem dringendst abraten unter Mtx und Arava schwanger zu werden. Ich bin damals vor Angst 1000 Tode gestorben.

    Liebe Gruesse aus Italien
    Trudi
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    hallo,
    schau doch bitte mal auf der startseite. dort steht zusätzlich einiges an information zum thema rheuma+schwangerschaft. dazu im news archiv auch einige beiträge.

    gruss kuki