1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwanenhalsfinger

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Snowy, 6. August 2007.

  1. Snowy

    Snowy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    habe seit Februar 2006 cP, Fingergelenke, Knie und Füße.
    In den Fingergelenken sieht man deutlich die Schwanenhalsdeformität. Nun sollen Hände und Füße wieder radiologisch kontrolliert werden.
    Meine Frage: Wer hat Erfahrung mit dieser Deformität? Weist diese auch radiologisch auf Schäden hin und was kann dagegen getan werden?

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Snowy
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo snowby,

    ich hatte 2004 den v.a. schwanenhalsfinger. bekam eine rote schiene von einer ergotherapeutin für den verpasst.

    bei mir hat sich der v.a. schwanenhals nicht weiter bestättigt:)

    wenn du eine eindeutige diagnose hast, kannst du dir sicher von einer ergotherapeutin einen ring anfertigen lassen, der ein weiters verformen verhindert werden soll,wenn ich das richtig in erinnerung habe..??
    .das rezept für ergotherapie und der anfertigung des ringes den die krankenkasse bezahlt bekommst du beim hausarzt oder rheumatologen.
    oft ist schwer ein rezept zuerhalten,weil die meisten ärzte sich mit dem ausstellen dieser rezepte nicht auskennen. dann hilft dir sicher gerne deine zukünftige ergotheraupeutin.es gibt leider nicht sehr viel die überhaupt noch schienen herstellen und sie sollte sich mit dem thema händen auskenne,da eine dauerhafte behandlung der hände oft sehr sinnvoll und wichtig ist. bei mir
    wird so die beweglichkeit der finger und handgelenke erhalten,da ich viele bewgungen selber durch die schmerzen udn entzündungen leider nicht mehr automatisch ausführe...pausen ab 2 wochen dieser therapie machen sich sofort bemekrbar:(
    solltest du nicht weiter kommen bzgl.rezept und bei der suche nach einer ergotherapeutin die schinen herstellt, melde dich doch bitte kurz bei mir per pn. meine ergotheraupeutin hat freitags eine telefonsprechstunde über die rheuama-liga,die auch bei fragen für nichtmitglieder gerne kontaktiert werden kann, auch für menschen die nicht in berlin wohnen!

    die schönere und teuere variante ist ein ring aus silber oder gold, der selten von der krankenkasse bezahlt wird.

    hier findest du fotos von schwanenhalsringe einer userin bei ro. inkl.mehr fotos.
    http://rheuma-online.de/community/bilder/album126/ringfinger1

    mehr zu diesem thema wird dir sicher bald kukana schreiben oder du schreibst sie einfach selber per pn an;) wer sonst noch betroffen ist,fällt mir leider im moment keiner ein..

    liebe grüße und viel erfolg.
    bine
     
  3. fuchsie

    fuchsie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    motzen
    grüss dich snowy
    ich habe sehr vortgeschrittenene deformitäten an den fingern
    und daumen .
    schwanenhals an den kleinen fingern - tja mir wurden - sogenannte
    rheumaringe verschrieben - die sehr gut tragbar sind -und so das ,das fingermittelgelenk gestüzt wird .
    meine krankenkasse hat diese sogenannten rheumaringe bewilligt und ich musste nichts zuzahlen .

    lieben gruss,fuchsie
     
  4. Snowy

    Snowy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Werde mich bestimmt melden, wenn ich eine endgültige Diagnose bezüglich der Deformitäten habe. Morgen habe ich den Termin zum RÖntgen. Bin gespannt was heraus kommt...

    Liebe Grüße

    Snowy
     
  5. Snowy

    Snowy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    gestern war ich beim Radiologen.
    Ich glaube, ich bin an einen Arzt geraten, der mich gerne in die Psychoecke schieben möchte. O-Ton: "Ich sehe da keine Arthritis, welche Medikamente nehmen Sie denn und wer hat das denn diagnostiziert?" Das in einem Tonfall, der mich glauben machen wollte: sie haben doch gar nichts. Danach knallte er meine Aufnahmen in die Ecke. Ich war nur noch sprachlos.
    Mein Bericht aus dem Krankenhaus (seropositive cP) von Feb. 06 sowie die Aufnahmen dazu, lassen unschwer die Arthritis in den Zehengelenken erkennen.
    Bin gespannt, wie mein Rheumatologe darauf reagiert.

    Viele Grüße
    Snowy
     
  6. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo snowy,

    ein inter.rheumatolge kann eine aufnahme oft nochmal besser und anders auswerten als ein radiologe dies bei rheumtischen erkrankungen kann...
    die art des radiologens war auf keinen fall ok! manche sind leider so..ist menschlich,wenn auch nicht ok....

    ich habe einige aufnahmen wo 3 ärzte 7 meinungen haben;)...ist leider so...

    solche ärzt wie dein erlebniss bzgl.des radiologens wirst du sicherlich noch öfters antreffen die trotz fehlender fachausbildung meinen es besser zuwissen;)...irgendwann findet man seine ärzte die einem ernst nehmen und weiterhelfen können.
    ein guter arzt wird auch aufgrund eines negativen ergebnisses keine diagnose umwerfen...es sollten immer alle puzzelteilchen der beschwerden und symptome beachtet und wenn möglich richtig zusammen gesetzt werden......

    drücke dir die daumen das der rheumatolge dir sinnvoll weiterhelfen kann:)
    lg
    bine
     
  7. Snowy

    Snowy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Bine,

    lieben Dank!

    Für mich war es ein Schock, dass dieser Arzt das so gesehen hat.
    Mein Rheumatologe ist da zum Glück anders und nimmt meine Beschwerden ernst und erklärt alles sehr gut, so dass ich es verstehen kann.
    Ich wünsche Dir auch alles Liebe und Gute!

    Liebe Grüße
    Snowy
     
  8. eldornic

    eldornic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Rheuma-Ringe

    grüss dich fuchsie
    mich würde interessieren, wie dein ring aussieht, aus welchem materiel er ist und woher du ihn hast und was das kostet, falls die kasse nichts übernimmt, hast du evtl. mal ein foto?
    würde mich sehr über eine antwort freuen

    lieben gruss, eldornic
     
  9. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    hallo eldornic,

    hier einmal ein Bild von meinen Schwanenhalsringen, sie sind aus Gold und haben 250€ gekostet.
    Das andere Bild zeigt die aus Kunststoff hergestellten Ringe der Ergotherapie.

    MfG petra
     

    Anhänge: