1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schulterprobleme

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von delphin, 6. Mai 2011.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Seit längerer Zeit quäle ich mich wieder mal mit Schulterbeschwerden rum. Vor einem Jahr bin ich an der rechten Schulter opriert, bin seit dem wieder beweglich, aber so richtig schmerzfrei bin ich bis heute nicht.In der Zeit gesellte sich ja auch das Cp dazu.Vielleicht war/ist das auch der Grund warum es nicht mehr schmerzfrei wird. Nun begann vor einigen Wochen die linke Schulter zu schmerzen.Die Schmerzen sind so, das ich Nachts auf keiner Seite mehr schlafen kann nur noch auf dem Rücken liegend, aber auch am Tag sind die Schmerzen mit und ohne Belastung da. Heute war ich nun beim Orthopäden, das Röntgenbild sah aber gar nicht so schlecht aus.Eine ac-Athrose (was auch immer ac,heist )wäre Altersentsprechend.Weiterhin zeigte das Bild eine Tendinitis an-die Sehnen wären entzündet.bekomme nun 3x Schmerz/Kortisonspritzen.Ich hoffe das es etwas bringt.Auf Grund des Cp's wäre eine totale schmerzfreiheit fraglich.Ich hoffes einfach , denn ein kaputter Arm/Schulter reichen mir.Zusätzlich habe ich wieder mal ein großes BB machen lassen, ergebnis gibt es am Dienstag.

    es ist jedes mal ein hoffen wieder etwas schmerzfreier zu sein.....manchmal frage ich mich bei den vielen kranken Menschen nicht nur Rheumkranke......wieviel Schmerzen kann ein Mensch überhaupt ertragen ?

    Ist man oft zu wehleidig....aber absolute schmerzfreie Tage an die kann ich mich nicht mehr erinnern.....gibt es die überhaupt bei Rheumakranken???

    ich nerve bestimmt auch manchmal

    Wünsche allen viel Sonne :vb_cool: im Herzen und ein schönes Wochenende

    Lg. der delphin
     
    #1 6. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2011
  2. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Delpin,
    ich kann dich gut verstehen.
    Ständige Schmerzen zermürben mit der Zeit, da darf man auch mal jammern!
    Meine Schultergelenke meckern seit einigen Monaten auch ständig.
    Die Schleimbeutel sind entzündet.
    Auf der Seite liegen ist sehr schwierig, ich drehe mich des Nachts wie ein Brummkreisel hin und her, um eine einigermaßen erträgliche Position zu finden.
    Leider schlafen mir in den frühen Morgenstunden ständig die Hände ein, besonders wenn ich versuche, auf der Seite zu liegen.
    Da zu diesem Zeitpunkt auch alle anderen rheumatischen Beschwerden schlimmer werden, vermute ich, dass es damit zusammenhängt.
    Geht dir das auch so?
     
  3. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo BienchenSumm

    Danke für Deine netten Worte, eigentlich sollte mein Beitrag kein gejammere sein, wenn es dennoch so rüber gekommen ist, dann entschuldigt.Ich weiß das es vielen hier noch schlechter an Schmerzen geht. Sicherlich ist bei jeden die Schmerzempfinlichkeit anders.Deshalb hoffe ich ja auch auf die Schmerztherapie , im Juli habe ich einen Termin, vielleicht kann ich da wesentliches lernen mit Schmerzen um zugehen.Ich weiß nicht wie es da abläuft.
    Zu einschlafenden Händen , eine Frage kribbeln die auch , so tausend Stecknadeln auch Schmerzen sind nicht ungewöhnlich.Vielleicht hast Du ein Karpaltunnelsyndrom.Ich hatte das bereits 2x recht und 1x links mußte später operiert werden, seit dem habe ich nie wieder Probleme gehabt.Es gibt Menschen wo es auch so wieder weg geht, aber meistens nicht.Sollte das so sein, lasse es bei einem Neurologen behandeln.Er stellt das ganz schnell fest , in dem er die Durchlässigkeit der Nervenströme misst.

    Ich wünsche Dir ein sonniges We.
    Liebe Grüße
    der delphin
     
  4. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Och lieber Delphin,
    ich habe damit nicht sagen wollen, dass du gejammert hast, sondern das du es tun dürftest.
    Wir sind eh schon so gebeutelt, dafür braucht man einen Ausgleich. ;)
    Hmm, Karpaltunnelsyndrom, davon hab ich schon gehört.
    Ich find's bloß komisch, dass die Beschwerden nur in den frühen Morgenstunden da sind.
    So ein Kribbeln habe ich nicht, ich werde nur davon wach, dass die Hände taub sind,
    wenn ich dann die Liegeposition ändere, kommt das Gefühl schnell wieder.
    Leider muss ich die Position dann ständig ändern, damit sie nicht wieder einschlafen.
    Dafür kann ich dann auch nicht mehr einschlafen, bin zu viel mit Herumdrehen beschäftigt. :D
    Ich hab das Gefühl, dass es aus der Schulter kommt.
    Ich werde es beim nächsten Arzttermin mal ansprechen, hab ich letztens vergessen.
    Absolut schmerzfreie Tage hatte ich nur unter ordentlich Cortison,
    aber das ist jetzt auch schon viele Monate her.
    Ich weiß nicht, ob so was noch mal wieder kommt oder ob man in Zukunft mit den
    Schmerzen leben muss.

    Dir auch ein schönes, sonniges Wochenende!!
     
    #4 6. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2011