1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schulter steif, wie jacken, mäntel anziehen?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von bise, 29. September 2011.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo an alle, die auch steife bzw. eingeschränkte schultergelenke haben.
    wie zieht ihr euch ohne fremde hilfe blusen, jacken, mäntel an???

    kann derzeit nur noch oberteile über den kopf ziehen - wenn sie walle, walle sind.

    was habt ihr für tricks auf lager?

    der herbst und winter naht, wie soll ich nach draussen gehen ohne dicke jacke oder wärmenden mantel?
    dicker winterpullover wird dann nicht mehr ausreichend sein.

    gruss
     
  2. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Bise,
    eigene Erfahrungen damit habe ich nicht, da ich in der glückllichen Lage bin, in meine Winterkleidung reinzukommen. Aber ich erinnere mich an eine ältere Dame in der Verwandtschaft, die ein Wintercape hatte. Das hatte keine Ärmel, sondern wurde nur über die Schultern gehängt und mit großen Knöpfen vorne geknöpft. Für die Arme gab es Schlitze, da steckte sie nur die Hände durch, wenn sie sie brauchte. Ansonsten waren Arme und Hände unter dem Cape geschützt. Kommt so etwas für Dich vielleicht in Frage?
    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    die ponchos sind gerade "gross" in mode. das weiss ich schon.

    doch es muss jetzt eine technik her für jacken und mäntel.

    also bitte, bitte nur her mit infos.

    gruss
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    ...... ich kenne das Problem auch, Mir ist aber bisher nichts anderes eingefallen, als meinen Mann oder Kollegen zu bitten, mir beim Anziehen zu helfen. Die Idee mit dem Poncho finde ich aber gut. Ich schaue mal, ob es da irgendwo was Schickes gibt, aber Pullis sind so ein Problem - und man kann ja nicht Poncho statt Pulli tragen - oder doch?

    Julia123
     
  5. zecke73

    zecke73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    317 Niedersachsen
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zecke, danke für die info.
    habe ich mir alle mal angeschaut.
    leider ist für probs durch kaputte schulter nix dabei.
    - schuhanzieher udgl. nützen beim anziehen von jacken udgl. nicht weiter, leider. -
    auch der anziehstock setzt voraus, dass zumindest ein schultergelenk noch einsatzfähig, sprich mobil bis zu einem gewissen winkel ist. sind beide gelenke hin, sehnen verschwunden, geht leider fast nix mehr.
    gruss
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    heute ist der wollponcho bei mir eingetrudelt, den ich im versandhandel bestellt habe.
    ich werde ihn zurückschicken müssen.
    er geht zwar spielend über den kopf, ist federleicht - kaschmir -, sieht gut aus und hält sicherlich auch warm. ich habe nur ein riesengrosses problem, der poncho fällt nicht von selber den rücken runter. er ist nicht gefüttert und bleibt am bereits angezogenen oberteil hängen. würde ich eine dünne seidenbluse anziehen, würde es wahrscheinlich klappen. doch im winter trage ich wollpullis

    das ist wahrscheinlich die allergrösste schwierigkeit. oberteile, die über bereits angezogenes unterteil fallen müssen, können noch so bequem sein, sie dürfen nirgendwo aufgehalten werden. an der vorderseite kann mensch natürlich zupfen, doch bei der rückseite, müssen die schultergelenke eingesetzt werden. fällt letzteres flach, läuft nix mehr. denn die beiden materialien, die aufeinander stossen, müssen zusammenpassen. nicht jede wolle passt aufeinander.
    habt ihr ideen, welche materialien problemos zusammen harmonieren könnten.

    gruss
     
  8. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Bise,
    habe heute in einem Laden Ponchos gesehen, die man vorne öffnen und schließen kann. Ob so etwas einfacher ist?
    Frag doch mal bei einer Schneiderin, ob man den Poncho mit einem ganz glatten Stoff füttern kann, der müsste dann doch leichter über die Wollpullis rutschen. Einer meiner Mäntel hat so ein ganz glattes Satinfutter, bei dem kann ich keine Schal in den Ärmel stecken, der rutscht dauern raus und ich darf auf den Boden krabbeln und ihn aufheben.
    Liebe Grüße von der kleinen Eule