1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schule >.<

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Victoire, 14. Februar 2011.

  1. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hey :)
    Ich bin 17 und schreibe in ca. 4 Monaten Abitur, d.h. ich bin im G8 :mad:
    Bin neu hier uns suche Leute zum G8 lästern :p (natürlich nicht nur dafür)
    Interesse?
    Kussi
    Vicky
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    hast du auch ein bißchen rheuma oder willst du nur lästern???:p
     
  3. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo :)

    Ja, natürlich, ich hab Lupus Erythematodes^^ und du?
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    R.A. und fibro (vielleicht)
     
  5. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    dann haben wir ja zwei dinge gemeinsam: 17 jahre alt und g8 (die schwachsinnigste Erfindung der Kultusminister, da ungefähr nichts aus dem Lehrplan gestrichen wurde), allerdings mache ich mein abi erst 2012, toller Doppeljahrgang in Ba-Wü;)...

    Ach ja, ich hab cp, vielleicht auch psa (die ärzte streiten sich ob meine komischen Nägel psoriasis sind oder nicht, ein paar meinen mir sei was auf den Fuß gefallen, ohne dass ich es bemerkt hab:confused:)

    lg Judy
     
  6. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hey Judy

    Super :) uff da hast du ja dann noch nicht ganz soviel stress, oder? Aber du sammelst sicher auch schon Punkte, oder?
    Gott das schlimme bei uns ist, dass keiner nach 11 jahren überhaupt noch lust hat, zur schule zu gehen, weshalb wir jetzt (ungünstigerweise) die allerschlechtesten noten unserer schullaufbahn haben xD
    Mein bruder ist G9 und macht gleichzeitig mit mir Abi, krank oder xD

    Was? und das können die Ärzte nicht besser diagnostizieren? Und wie wollen sie dich so überhaupt behandeln? Seit wann weißt du davon?

    Bin seit ich Lupus hab eh kaum mehr in der Schule, hab ein Generalatest von der Klinik (sehr empfelenswert) seitdem kann ich auch währned der stunde kommen und gehen, wann ich will, das blöde ist na klar, dass ichs total ausnutze und jeden tag ausschlafe..und danach auch nciht motivierter bin, überhaupt noch vorbei zu schauen^^
     
  7. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    naja, nicht so viel stress ist bei mir Fehlanzeige... habe 42 Wochenstunden und darf maximal 20% des Unterrichts entschuldigt fehlen, sonst muss ich wiederholen(Was ich auf jeden Fall vermeiden will :), freu mich nämlich schon drauf nach dem ab endlich auszuziehen und zum studieren irgendwoanders hinzugehen....). Die französische Direktion unserer Schule hälz mich nämlich für einen Simulanten, weil sie die auf deutsch gestellte Diagnose nicht versteht!:eek:
    angefangen hat der ganze quatsch bei mir letzten Sommer (pünktlich zu Beginn der Sommerferien:sniff:), Diagnose bekam ich erst vor knapp einem Monat, weil mein Blut absolut unaussagekräftig ist, MRT sagt da jedoch was anderes und meine Physio, die auch für den Gelenkstatus in der Uniklinik arbeitet, hat den Ärzten dann Dampf gemacht... Und deswegen gibts für mich seit 3 Wochen MTX...
    aber so ein generalattest hört sich echt cool an, zumal ich immer das Gefühl habe, das, wofür ich in der Schule 10 Stunden verbringe, könnnte ich daheim in 3 Stunden erledigen....
     
  8. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Kleiner Tip zu den "nicht verstandenen deutschen Diagnosen":
    alle sind im ICD10 (und Nachfolger) geschrieben.
    Und dafür wird es auch das französische Gegenstück geben,
    weil international.
    LG von Juliane.
     
  9. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das mit den 20 % haben sie bei uns auch gesagt, aber im grunde haben sies dann viel lockerer gesehen, ich brauch nur eine mündloiche und eine schriftliche note, dann passt das für die :) sprech noch mla mit deiner direktorin, da muss sich was machen lassen! wenn nicht, schick deine eltern hin, mein dad ist lehrer und sagt aus erfahrung, dass leher nie bock auf stress mit den eltern haben :)
    hmm das ist ja echt mies aber wirst du in einer klinik behandelt oder wie? weil mein attest kommt von der klinik und allein die anschrift hat alle schon geschocktn und meine ärzte haben nur knapp geschrieben, was los ist und dass sie mir das recht geben, zu entscheiden, wann es mri gut geht und ich zum unterricht gehen kann und wann nicht und dass sie das jederzeit bestätigen, das hat wunder bei meiner jahrgangsstufenleiterin bewirkt!
    apropos, wende dich eh mal an den jahrgangsstufenbetreuer, da muss doch ein lehrer zuständig sein, das ist dann sein job, das allen lehern zu verticken :)
     
  10. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    mit unserem deutschen direktor hab ich schon geprochen, der hat auch keinen stress gemacht und meinte er würde es durchgehen lassen, wenn ich zu oft fehle, aber da meine schule deutsch-französisch ist, hat die französische direktorin eben genauso viel zu sagen. und die ist da knall hart: deutsch kann sie nicht und will sie nicht lernen und wer halt aus welchen gründen auch immer nicht in der lage ist oft genig zum Unterrricht zu erschienen hat pech gehabt....
    Meine Lehrer sind zwar zum Großteil ganz nett und für die meisten ist es auch in ordnung wen ich mir die mitschriebe meiner Freundin kopiere, aber wenn ich fehle stehe ich doch im Klassenbuch:mad:
    Ich hatte schon im Herbst eine mündliche Nahcprüfung in Erdkunde, weil ich die termine in der klinik immer während der Erdkundestunden hatte. Ganz im Ernst, so was möchte ich nicht noch mal erleben, eine viertel stunde mit drei Lherern auf französisch über die Globalisierung reden:eek:
    Bekommst du eigentlich auch als so bescheuerte Kommenntare zu hören? Letztens kam mein Physiklehrer auf mich zu, hielt mir eine Aidsschleife vors Gesicht und meinte allen ernstes, er sei solidarisch mit allen hiv infizierten, ich bräuchte mir keine sorgen zu machen, dass er mich diskriminiere. Wie viel Dummheit kann ein Mensch eigentlich besitzen?? Man kann doch auch in unserem Alter krank sien und öfters zum Artzt müssen , ohne AIds zu haben.
    Drück mir für morgen die Daumen, da schreib ich nämlich Physik und befürchte schon, mein Lehrer wird mir wie beim letzten mal aspirin anbieten , damit ich keine schmerzen mehr hab:cool:
     
  11. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Judy_Tiger,
    da ich auf der - aus eurer Sicht wohl - "mächtigeren" Seite des Pultes im Klassenzimmer zu Hause bin, mal ein Tipp:
    Wenn ein Lehrer dir derart begegnet (mit Sprüchen und Aids-Solidaritäts-Schleife), sollten deine Eltern in der Schule beim Rektor auftauchen, bzw. bei eurer "Doppelführung".
    Zum anderen kann es nicht sein, dass ihr mit jedem der beiden Schulleiter einzeln verhandeln müßt. Die müssen sich untereinander absprechen und einer spricht im Namen der Schule euch gegenüber. Also: Eltern zum Direktor, wenn es da Probleme gibt: Eltern zum Schulrat/Schulamt.

    LG
    Pezzi
     
  12. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo Mädels, Hallo Teacher:wavey:

    Mein Junior ist auch G8 in der 7. Klasse. Man kann nur mit dem Kopf schütteln, was da so abgeht. Nach den Sommerferien bekam er einen neuen Mathelehrer. So ca. Mitte 50, 21 Jahre nur Oberstufe und dann plötzlich Unterstufe.

    Leider kann sich dieser Lehrer nicht auf das Niveau der Unterstufe einstellen. So sind auch die Arbeiten und der Unterricht. Er sitzt im Stuhl, das neue Thema müssen die Schüler an der Tafel erklären. Kleidungswechsel- nein Danke. Es wird von seiner Seite der Mittelfinger gezeigt usw. Seit dem Lehrerwechsel ist die Klasse nur noch unruhig, es wird gemobbt, geprügelt etc. Keine Klassengemeinschaft mehr.

    Bedauerlicherweise haben wir auch einen neuen Rektor. Er meint nur, dass man das mit dem Lehrer ausmachen müsste. Vom Elternbeirat kommt auch nichts, da dessen Kinder ja mitkommen. Aber es kann nicht Sinn der Sache sein, dass von 30 Kindern- 20 abends daheim sitzen und mit Papi Mathelernen. Natürlich ist mein Sohn, wie vom Lehrer vorausgesehen, um 2 Noten abgerutscht. :mad:

    Habt ihr am Montag den Bericht in der ARD gesehen, über den Leistungsdruck der Schüler????

    Ich frage mich schon einige Jahre, was die Politik mit G8 bezwecken will??? Das gibt demnächst eine Kostenexplosion im Gesundheitswesen, denn wenn schon 7. Klässler mit Burnout behandelt werden müssen, wie geht es dann den Oberstufenklassen?? :confused:
     
  13. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    leistungsdruck g8

    Das mit dem Leistungsdruck stimmt total.
    Die Noten sind auffallend schlechter als im G8 Jahrgang über uns und trotzdem sind wir komplett überarbeitet und fertig mit den nerven.
    Einer aus meinem Mathekurs leidet unter so heftigen Depressionen das er nur noch 4 stunden am Tag in die schule darf und die restliche zeit in einer klinik verbringt.
    Dazu kommt das man uns von vornherein ständig sagt dass wir ja sowiso keinen studienplatz finden würden, wenn wir keinen 1,4 schnitt haben, weil mit der wegfallenden wehrpflicht und dem jahrgang über uns, der ja gleichzeitig abi macht die chancen auf studienplätze extrem gering seien...
    Und trotzdem schwännzen (wie oben angedeutet) die meisten ständig, weil es einfach zu viel wird und mann einfach nicht mehr kann, nach solchen 8 jahren... hab grad jede woche zwei klausuren und gleichzeitig exen und ausfragen en masse weil unser letztes halbjahr verkürzt wurde.. naja..
     
  14. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    g8

    oh ja, leistungsdruck ohne ende, horrorszenarien wegen studienplatzmangel, lehrer von nebenfächern die sich für am wichtigsten halten....
    in deutschland wurden schon einige reformen durchgesetzt, die dden schülern mehr geschadet als genüttzt haben ( doch der blick nach frankreich z.B. zeigt dass es dort genauso schlimm ist) und vor allem das beamtentum ist völlig veraltet. Meiner Meinung nach sollte jeder Lehrer mal heimlich video überwacht werden, dann sieht man nicht nur wie er sich in der Lehrprobe usw. verhält...
    bei uns wird auch schon mit ritalin "gehandelt" . diejenigen, deren Eltern Ärzte sind beschaffen sich die entsprechenden Rezepte und mit hilfe des Ritalins schaffen einige dann ihre klausuren....ist doch total verrückt, dass ein teil der Sxchüler schon hirndoping betreibt, um überhaupt zu bestehen
     
  15. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Schlechte Noten im G8??
    Aber nicht doch. Unsere Kultusministerin in BW hat am Montag (in der Zeitung) gesagt, laut einer Studie seien die G8 Schüler nur eine viertels Note schlechter als die von G9. Ha Ha Ha Ha Ha

    Also da wird sich dann nichts ändern. In Zukunft kommen nur die absoluten Hochbegabten und Schüler durch, deren Eltern das nötige Kleingeld für einen haufen Nachhilfe haben- durch.

    Ich persönlich werde Junior, wenn es gar nicht mehr geht, dann runter nehmen. Man kann auch über Realschule Abi machen, sofern man es unbedingt will. Ich habe nämlich keine Lust, ihn irgendwann einmal unter der Brücke auffegen zu müssen.

    Auf alle Fälle habt ihr meine Hochachtung, denn das was ihr leistet, ist der Hammer.

    Irgendwann werden die wohl hoffentlich merken, dass es kaum noch Abiturenten gibt.

    "Stell dir mal vor, es gibt Hochschulen, aber keiner geht mehr hin!"
     
  16. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Mimimami,
    "stell dir vor, es gibt Hochschulen und keiner geht hin"..... würde ich ein wenig verändern in: "... und weniger gehen hin". Ich bin nicht an einem Gymnasium tätig, sondern bekomme an der Grundschule mit (in Bayern zählt der Notendurchschnitt für den Übertritt auf das Gymnasium), wie Kinder in der 4. Klasse, denen abstraktes Denken, Transferleistungen etc. nicht möglich sind, mit Nachhilfe regelrecht "gequält" werden. Im 2. Jahr auf dem Gymnasium ist dann oftmals "Schluß".
    Zudem gibt es zahlreiche Studenten, denen Allgemeinbildung, Rechtschreibfähigkeiten etc. fehlen und, wie ich in einem Bericht las, auch die Voraussetzungen für wissenschaftliches Arbeiten.
    Meine persönliche Meinung: Es sollte jede/r den Schultyp besuchen, zu dem er/sie geeignet ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Studium zu gelangen, wenn man wirklich ein bestimmtes Fach studieren möchte. Diejenigen, die das wollen, sind dann auch meist die engagierteren Studenten. (Wobei jetzt die Studiengebühren da sicher auch nochmal etwas verändert haben.)

    Aber nach einem Schulrat schreit das Verhalten mancher Lehrer, wie in den vorigen Beiträgen geschildert. Das ist etwas, was sich durch das Auftauchen der Eltern beim Rektor/beim Schulrat ändern läßt. (Und beim Rektor muss es nur einer sein!).

    Pezzi
     
  17. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Blöde Schule!!!​


    Wir haben unsere Tochter vom staatlichen Gymnasium nach der 5. Klasse auf die örtliche Freie Waldorfschule gegeben.
    Jetzt hat sie seit 3 Jahren wieder ein LEBEN
    Sie kann Kind sein, sie hat Zeit für Hobbies und Freunde, sie lernt trotzdem alles, was sie braucht und macht ein staatliches Abitur, aber nach 13 Jahren.
    Sie möchte nie wieder auf eine andere Schule gehen und wir haben die beste Entscheidung unseres Lebens getroffen!!!!

    Die Bildungsminister haben alle einen Knall!
    Marly
     
  18. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Oh von der Waldorfschule habe ich auch einiges gehört, und obwohl sie bei den meisten (speziell lehrern) verschrienen ist (bsp: klasse ist extrem unruhig und macht blödsinn, lehrer: "man kommt sich hier vor wie auf der waldorfschule!") halte ich sie für extrem schülerfreundlich und fortschrittlich.
    Andererseits frage ich mich nciht, ob diese schüler dann später, im studium ebensogut klarkommen werden wie die "abgehärteten" schüler von normalen gymsanien, die ja an die starke konkurrenz und an den leistungsdruck mehr oder weniger gewöhnt sind (jedenfalls, wenn sie es bis zum abitur durchgehalten haben).
     
  19. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    *ich meinte, ich frage mich, nicht ich frage mich nicht^^
     
  20. Victoire

    Victoire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ach und judy, wie war das mit dem ritalin, was genau ist das?
    bei mir wird mit burnout medikamenten rumexpirementiert und abwechelnd stimmungspusher und schlaftabletten..