1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schüssler Salze

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sooonnenschein, 14. Februar 2010.

  1. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo zusammen,

    ich weiss nicht ob ich hier richtig bin, aber ich stelle mal das Thema hier rein. Falls ich falsch bin entweder Thread verschieben, oder entschuldigen ;)

    Ich habe seit ca. 2 Monate vermehrten Haarausfall. Jetzt bin ich total verzweifelt, weiss noch nicht woran es liegt. Ich nehme an Basismedis: Roactemra (seit 09/09) und MTX 10 mg (seit mind. 10 Jahren).

    War gestern in der Apotheke und da wurde mir Unizink 50 und Schüssler Salze Nr. 11 empfohlen. Ausserdem habe ich morgen einen Termin zur Hormonbestimmung beim Frauenarzt.
    Am Freitag war ich auch schon beim Hautarzt. Der hätte mir gleich Regaine verordnet (grünes Rezept). Davon hat mir sowohl meine Hausärztin, als auch die Apothekerin abgeraten. Es wäre einerseits ziemlich teuer, hätte viele Nebenwirkungen und würde nur solange helfen, als man es nehme.

    Meinen Rheumadoc habe ich noch nicht erreicht.

    Kann mir einer von Euch weiterhelfen. Bin wirklich am verzweifeln. Verliere alleine beim Haarewaschen ca. 150-200 Haare. Zählen mag ich sie schon nicht mehr. Das ist nur geschätzt... :sniff:

    Was haltet Ihr von den Schüssler Salzen? Was kann ich sonst noch dagegen machen???

    Bin froh um jede Antwort :uhoh:

    LG
    Andrea

    PS: Danke fürs zuhören /lesen....
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Schüssler,hat mir schon bei einigem geholfen
    Nur,bei Haarausfall nur die 11,scheint mir sehr wenig.

    Ich selber habe mich nun über Jahre da reingelesen und
    habe die Anfänge mit meiner damaligen Hausärztin abgesprochen.
    Sie hat auch alternative Medizin angeboten.
    Mein Buch sagt:
    Nr. 2
    Nr. 5
    Nr. 7 und Nr. 11.
    Aber wieviel und wie lange,das müste ich genau nachlesen.
    Nur,jeder Mensch ist eben anders.Es gibt ein Buch:
    Schüssler typgerecht,da habe ich auch bei meiner Familie schon einiges
    erreicht.Nur,deinen Typ kann ich ja nicht feststellen.
    Vieleich gibt es ja jemand, der dir eine bessere Antwort geben kann.
    Biba
    Gitta
     
  3. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sooonnenschein,

    ich stimme da mit Gitta überein. habe auch schon öfters Schüssler genommen und sie haben mir geholfen.
    Ich würde da mal einen Heilpraktiker oder Hömöopathen auf suchen.

    Der kann Dich und Deine Bedürfnisse Richtung Schüssler gut analysieren.
    Ich bestimme diese Dinge eben für mich, weil ich mich kenne.

    Alles Gute
    Gruß
     
  4. Franii

    Franii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sooonnenschein,
    im Internet in der Schüssler-Salze- Liste habe ich gefunden, dass man die Schüsslersalze Nr.1, 3, 5 und 11 nehmen kann, außerdem Nr. 15, 17, 21 und 25. Bis zu drei Schüsslersalzen kann man miteinander kombinieren.
    Ich würde da aber auf jeden Fall noch mal beim Arzt oder Apotheker nachfragen.
    Alles Gute von Franii
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Andrea,

    bei soo viel Haarausfall erhöhe mal bitte nach Rücksprache mit dem Doc Deine Folsäure... Ich hatte damals auch verstärkten Haarausfall und musste Folsäure erhöhen. Nun nehme ich nach 24 h die 1. Portion von 10 mg Folsäure und nach weiteren 24 h die 2. Portion von 10 mg.

    Auch Schüssler Salze können helfen sowie Homöopathie:
    Thallium sulfuricum D6 - je Gabe 10 Globuli
    (hier im Forum gefunden) - bei Besserung weniger nehmen
     
  6. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea,
    in meinem Buch --Wesen und Anwendung der Biochemie--
    Therapie mit Mineralstoffen nach Dr. Schüssler steht folgendes bei Haarausfall:

    Natrium chloratum D6 DHU
    -O-
    Silicea D12 DHU, 4mal täglich 1 Tablette über längere Zeit einnehmen

    Kalium phosphoricum D12 DHU bei kreisrundem Haarausfall
    -O-
    Ferium phosphoricm D12 DHU 3mal täglich 1 Tablette

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Ich wünsche Dir alles Gute
    LG lucky08
     
  7. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo zusammen,

    vielen lieben Dank für Eure Antworten. Bin froh, dass soviele geschrieben haben, die gute Erfahrungen mit den Schüssler Salzen gemacht haben.

    Ja, ich werde mit meiner Hausärztin und meiner Apothekerin - die Homöopathin ist - das ganze nochmal genau durchsprechen.

    Ausserdem warte ich noch auf das Ergebnis meines Hormonstatus.

    Den Vorschlag von Colana finde ich interessant. Darüber bin ich im Netz nämlich auch schon gestossen. Darauf werde ich meinen Rheumatologen ansprechen. Auf dessen Rückruf warte ich eh schon.

    LG
    Andrea
     
  8. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sooooonenschein,

    erhältst Du keine Folsäure zum MTX?

    Das MTX elemeniert Dir doch die Folsäure im Körper, es ist der Gegenspieler dazu. Die Folgen sind u. a. Haarausfall, Müdigkeit usw.... mit der zusätzlichen Folsäure, eingenommen zwischen 24 und 48 h später - das ist je nach Rheumatologe unterschiedlich - werden die Nebenwirkungen abgefedert.
    Und Du musst an den MTX-Tagen daran denken, dass Du gaaaanz viel trinkst.

    Jeder Rheumatologe sollte doch wissen, dass er, wenn er MTX verschreibt auch gleichzeitig Folsäure aufschreibt, mit dem Vermerk zur MTX-Therapie. Dann wird es auch von der KK keine Probleme geben.
     
  9. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Colana,

    doch ich nehme nach dem MTX 24 Stunden darauf Folsäure. Aber nur 5 mg. Vielleicht ist das zu wenig. Bisher hatte ich allerdings keine Probleme mit dem MTX und auch keinen Haarausfall.

    Deswegen habe ich eher das Roactemra in Verdacht. Denn das nehme ich seit September 09, und der Haarausfall begann im Dezember. Da es noch nicht so schlimm war, habe ich bei meinem letzten Termin beim Rheumatologen auch nichts davon erwähnt. :rolleyes:

    Mal sehen, was die Docs finden....

    LG
    Andrea
     
  10. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noch mal Andrea,
    Colana hat sooo Recht mit der Folsäure. Das ist wirklich ganz wichtig! Ich habe am Anfamg meiner Erkrankung mit der Biochemie nach Dr. Schüssler versucht alles in den Griff zu bekommen. Meine Erkrankung war wohl schon zu weit fortgeschritten, so dass ich mit Arava und MTX und auch Folcur weiter behandelt werde. Ich hoffe, du hast bald einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen bei dem du gut behandelt und beraten wirst. Ich habe leider jahrelang nach dem richtigen Arzt suchen müssen. Viel Erfolg und baldige Besserung,
    LG lucky08
     
  11. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Lucky,

    ja ich weiss wie schwer es ist einen "anständigen" Rheumatologen zu finden. Aber ich fühle mich bei meinem gut aufgehoben. Kann auch immer bei einem Ernstfall zwischendurch kommen. Da er fast 100km entfernt ist, regle ich viel aber auch telefonisch.

    Folsäure nehme ich schon immer zu MTX. Aber vielleicht ist es jetzt momentan einfach zu wenig. Evtl. auch wegen dem zweiten Basismedi?!

    Hoffentlich kann ich das sooo einfach stoppen, und es ist nichts schlimmeres am Haarausfall schuld...

    LG
    Andrea
     
  12. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Andrea,

    darf ich mal fragen, wie viel MTX Du nimmst und wie viel Folsäure?
     
  13. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Colana,

    ich nehme 10 mg Metex und 5 mg Folsäure

    LG
    A.
     
  14. Egnis

    Egnis Egnis

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MYK
    Wegen dem leidigen Thema vermehrter Haarausfall, gab mir mein Rheuma Arzt den Rat, Omega 3 Fischöl einzunehmen von einem großen Discounter. Nach ca. 4 Wochen glaube ich es hilft ein wenig, und ist wahrscheinlich wie bei allen Rheuma Medikamenten es dauert viele Wochen.
    Ich nehme MTX seit 3,5 Jahren, Quensyl, Sulfasalazin, Folsäure nach MTX und bin jetzt bei 5 mg Cortison.
     
  15. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Andrea,

    ich erhalten 20 mg MTX, 24 h später die 1. Portion 10 mg und die 2. Portion nochmals 24 h mit 10 mg...

    Frag mal bitte Deinen Doc, ob Du die Folsäure um 5 mg erhöhen darfst.
     
  16. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo,

    heute war ich nochmal beim Hausarzt. Sie hat mir etliche Werte speziell für Haarausfall abgenommen. U.a. Ferritin, Zink, Folsäure. Vom Frauenarzt habe ich wegen dem Hormonstatus zwar noch nicht alle Werte. Aber die ersten waren unauffällig.

    Mein Rheumatologe will jetzt einmal Roactemra aussetzen.

    Falls bei den ganzen Untersuchungen nichts rauskommt, soll ich nochmals zu einem zweiten Hautarzt. Der erste war ja ne Zumutung!!

    In der Apotheke habe ich mir fürs erste Zinktabletten und SchüsslerSalze Nr. 11 geholt. Das dauert sicher einige Zeit bis das wirkt.

    LG
    Andrea