1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schübe

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von britta1984, 16. Dezember 2011.

  1. britta1984

    britta1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal eine frage an euch.

    Wie laufen bei euch die schübe ab?
    Schmerzt euch auch der ganze körper? rippen,becken , brust usw?
    habt ihr dadurch auch manchmal herzschmerzen?

    bin seid 2004 angstpatientin und habe schreckliche angst an rheuma zu sterben .

    habe es nun endlich schon 3 wochen hintereinander geschafft mtx zu nehmen und ich hoffe es bleibt auch mit den nebenwirkungen weiter so im rahmen.

    lg,britta
     
  2. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo Britta,

    darf ich fragen was für eine Rheuma-Art du hast?
    Ich habe undiff. Spondarthritis mit periph. Gelenkbefall, vorzugsweise die Knie.
    Ich bekomme seit 4 Wochen MTX-Spritzen und Prednisolon, davor habe ich 8 Jahre Sulfasalazin genommen.
    Wenn ich nen Schub bekomme, hab ich meist dicke, schmerzende Knie und durch die Spondarthritis natürlich auch Rückenschmerzen und eben die Schmerzen entlang des Rippenbogens. Damit wache ich oft auf. Nach etwas Bewegung geht das meist weg. Können deine Herzschmerzen vielleicht vom Brustbein kommen? Das macht bei Rheuma auch oft Probleme. Hast Du deinem Rheumatologen davon erzählt?

    LG Sylvia
     
  3. Electricblue

    Electricblue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Bei einem Schub schmerzen bei mir so ziemlich alle Gelenke also Hände, Ellbögen, Schultern, Wirbelsäule, Kniee, Füße, Hüfte ... das bekomme ich aber mit Schmerzmitteln gut in den Griff ... mein Hauptproblem sind auch ohne Schub die Hände.

    Wenn es ganz schlimm ist, habe ich auch Muskelschmerzen, was häufig dazu führt, dass ich nicht (nur unter Schmerzen) tief einatmen kann. Das ist dann schon etwas beängstigend, aber man gewöhnt sich an alles ...
     
  4. Janinex1

    Janinex1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Electricblue,darf ich fragen was für ein Rheuma Du hast? Die Sache mit dem Einatmen habe ich auch. Eine Ursache ist noch nicht gefunden worden. Liebe Grüße
     
  5. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich habe momentan einen schub nach dem nächsten, immer nur ein paar tage ruhe dazwischen. bisher schaffe ich es noch ohne besondere schmerzmittel wie tilidin, novalgin oder so, aber ich denke, lange wird das nicht mehr so gehen und dann muss mir mein doc was aufschreiben (macht er auch sicher, ist ein ganz lieber und kompetenter).
    so ein schub kommt ca. 2 tage, ist dann 1 tag voll da und klingt dann ca. 3-4 tage ab. dann wie gesagt kurzzeitig ruhe und dann geht das ganze von vorne los.
    die schmerzen habe ich hauptsächlich in der hüfte, ich entwickle gerade eine reaktive arthritis, die in richtung spondarthritis mit peripherer gelenkbeteiligung geht. habe aber auch hautbeteiligungen unterschiedlicher art.
    eskimos sollen 120 unterschiedliche begriffe für schnee haben, je nachdem wie er beschaffen ist. seitdem ich rheuma habe, habe ich das gefühl, dass ich bald genau so viele unterschiedliche schmerzarten beschreiben kann: bohrend, pochend, klopfend, ziehend, drückend, reißend, and so on...man erweitert eindeutig die sprachkompetenz :D
    rippen-, brust- oder herzschmerzen hatte ich bisher nicht, da bei mir knie und hüfte und isg beteiligt sind (gelenke). aber damit muss ich ja auch lernen umzugehen und schmerz ist immer subjektiv. ich halte mich an sich für eine steherin, aber diese art von schmerzen macht mich manchmal echt rappelig. das fiese finde ich, dass diese schmerzen nichts produktives an sich haben (wie geburtsschmerzen) und eben auch immer wiederkommen (anders als z.b. zahnschmerzen, die behandelt werden und dann weg sind). daran muss ich mich erst noch gewöhnen, damit ich auch bei meinen rheumaschmerzen dahin komme, dass ich eine art akzeptierende routine habe.
     
  6. Electricblue

    Electricblue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    @ Janinex1

    Hallo :) ich habe eine (juvenile) rheumatoide Arthritis ... das Atemproblem hatte ich (soweit ich mich erinnere) kurz vor Ausbruch der Erkrankung das erste mal, vorsichtshalber wurde ein Röntgenbild vom Brustkorb gemacht, aber ohne Befund ... seit dem gehe ich davon aus, dass es tatsächlich an den Muskeln liegt, meine Ärzte hatten da auch keine Ideen. Ich hatte es jetzt übrigens mindestens 2 Jahre lang überhaupt nicht, vor kurzem dann wieder mal gelegentlich.