1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schubauslöser

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monsti, 22. Februar 2005.

?

Schubauslöser sind bei mir vor allem

  1. Angst/Stress

    111 Stimme(n)
    61,3%
  2. Infekte/Unfälle/OPs

    56 Stimme(n)
    30,9%
  3. Wetterwechsel

    88 Stimme(n)
    48,6%
  4. Wärme/warme Jahreszeit

    25 Stimme(n)
    13,8%
  5. Kälte/kalte Jahreszeit

    70 Stimme(n)
    38,7%
  6. Nässe

    74 Stimme(n)
    40,9%
  7. Wind/Zugluft

    33 Stimme(n)
    18,2%
  8. nichts davon/anderes

    4 Stimme(n)
    2,2%
  9. keine Ahnung

    23 Stimme(n)
    12,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zusammen,

    da wir dieses Thema gerade in zwei Foren zumindest bezüglich des Wetters diskutieren, würde mich interessieren, was bei Euch erfahrungsgemäß die hauptsächlichen (!) Schubauslöser sind. Bitte entscheidet Euch für die 1-2 Auslöser, die Euch persönlich am wichtigsten erscheinen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
    #1 22. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2005
  2. SabineU

    SabineU Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Aloha !

    Interessante Umfrage.
    Dann klären wir doch mal die Frage, warum Angst und Stress einen Schub auslösen?


    Gruß an alle gestressten Rheumatiker.
     
  3. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Stress

    Hallo,

    Stress ist relativ. Ich unterscheide für mich unter gesunden und nicht gesunden Stress. Hab ich in der Arbeit bzw. zu Hause Stress, also im Sinne von viel zu viel zu tun in viel zu wenig Zeit, auch Freizeitstress, geht es mir prächtig und hab keinerlei Schmerzen, im Gegenteil, ich hüpf herum wie ein junges Wiesel.

    Hab ich emotionale Stress, Sorgen, Streit, Zwistigkeiten, scheinbar unlösbare Aufgaben vor denen ich stehe wie vor einer Mauer ist der Schub vorprogrammiert.

    lg
    Trixi
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich unterscheide ebenfalls positiven und negativen stress.

    wenn ich gut drauf bin kann ich die wohnung umkrempeln,
    auto fahren, garten, fenster putzen etc ohne schub. natürlich
    schmerzen dann hinterher die gelenke mehr und besonders die
    hände, aber das ist kein schub.

    habe ich negativen stress kann ich mich dem was trixi schrieb
    voll anschliessen. seit 2 tagen habe ich persönlichen stress
    (den ich mir vermutlich selber mache), und wache mit brennenden
    gelenken auf.

    marie

    nachtrag 6/2008:
    ein schub dauert typischerweise einige wochen bis monate.
    insofern stellt sich die frage, ob man das kurzzeitige heftigere aufflackern der erkrankung über wenige tage als schub bezeichnen kann.
     
    #4 22. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2008
  5. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Monsti, ich finde es klasse, dass Du diese Umfrage gestartet hast und ich hab natürlich auch gleich abgestimmt. Zum Stress kann ich auch sagen, dass ich zwischen "gut" und "böse" unterscheide. Der "böse" Stress kommt entweder von mir selbst, weil ich es wieder einmal nicht geschafft habe, mich selbst besser zu organisieren und mal ein "nein" öfter zu sagen oder er kommt von außen, d.h. konkret, er ist nicht von mir selbst gemacht und er bringt mich auf, weil ich die jeweilige Situation nicht verändern kann und Wut und Ärger mich umtreiben innerlich. Der "gute" Stress tut meiner Seele gut, z.B. wenn alle meine Kinder mal wieder zuhause eintrudeln, wir ein volles Haus haben und ich koche und backe und meine Organisationsfähigkeit gefragt ist. Anschließend bin ich zwar auch kaputt trotz aller Hilfe - aber es war trotzdem einfach schön.
    Eine schönen Abend noch für Alle, JMCL
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi alle,

    mit "Stress/Angst" meine ich natürlich den negativen Stress, den, der auch vordergründig belastet. Deshalb hatte ich "Stress und Angst" ja auch zusammengefasst, weil der negative Stress ja meist durch Angst zustande kommt (Angst, es nicht zu schaffen, Angst vor dem Ungewissen).

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Zuviel Braten

    Hallo Monsti,

    ein Schubauslöser den ich schon mehrfach bei mir beobachtet habe ist der lecker Schweinebraten bei Mutter / Schwiegermutter.

    Da ich ja ein liebes Mädel bin esse ich (fast) immer was auf den Tisch kommt. Da Eltern und Schwiegereltern sehr weit von uns entfernt wohnen besuchen wir sie immer zu den Feiertagen. Da geben sich die lieben Mütter immer besonders viel Mühe mit dem Essen. An einem Tag gibt es dann Schweineschnitzel bei Mutter und am nächsten Schweinebraten bei Schwiegermutter.

    Die beiden wissen zwar genau, das ich lieber Fisch oder ähnliches möchte aber schon ist es wieder vergessen. Da ich praktisch von mir aus gar kein Schweinefleisch mehr esse steigt mir der Duft dann zu sehr in die Nase und schwups meistens ca. 2 Tage später merke ich es in den Gelenken. Da wir so selten da sind möchten unsere Mütter uns natürlich besonders verwöhnen. Das ich das Kochen übernehme, würden sie mir dann übel nehmen.


    (Einbildung natürlich nicht ausgeschlossen)


    Liebe Grüsse von Hai
     
  8. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Hallo Monsterle,

    bei mir ist es recht einfach mit den Schubauslösern:

    1. ein Garant für einen prächtigen Schub ist Wärme ... ich hasse den Sommer dafür :D Für den Körper (mit Ausnahme der Gelneke) und die Seele wäre ein Besuch in der Sauna was Feines, früher habe ich ganze Tage in der Sauna verbracht, aber heute ist mir dieses Vergnügen leider nicht mehr gegönnt ...

    2.) Nässe - im Sinne von Regenwetter, da mucken die Gelenke schon ganz gehörig auf, allerdings hält es sich, im Vergleich zur Wärme, deutlich in Grenzen ...

    3.) Der Wetterumschwung - ist eigentlich ein wenig undifferenziert, die Knochen mucken einfach etwas mehr rum und sind nicht so fit, die Morgensteifigkeit ist ausgeprägter, aber im Großen und Ganzen noch erträglich ... ansonsten würd ich wohl wahnsinnig werden, denn hier ist das Wetter selten länger als zwei Tage konstant :D:D

    Mir ist schon klar, daß ich mit der Wärme beinnahe die Ausnahme bin, allerdings war ich auch vor dem Rheuma schon eher der Tiefkühl-Typ, Shorts und T-Shirt sind in der Zeit von Februar bis November voll und ganz ausreichend :D:D

    In diesem Sinne alles Liebe und Gute

    Robert
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Roberto berlino,

    dann gehören wir beide wohl zu den bisherigen 3 Ausnahmen ;) , denn ich hatte "Wärme/warme Jahreszeit" und "Angst/Stress" gewählt. Es gibt bei mir zwar auch noch andere Auslöser (z.B. Wind und Infektionen etc.), aber nach diesen beiden Situationen kann ich die Uhr stellen. Bei den anderen nicht so deutlich.

    Liebes Grüßle von
    Monsti tiroliensis
     
  10. flashgirl

    flashgirl Guest

    Auslöser !

    Hallo!

    Ich bin noch im Stadium wo ich nicht weiß was bei mir einen Schub auslöst.
    Da ich momentan unter Dauerschmerzen leide und die Ärzte dabei sind mich erst auf eine Basistherapie einzustellen.
    Aber es gibt Tage da schmerzt es mehr und Tage da geht es gut. Ich kann es noch nicht mit Garantie sagen wann der Schmerz zunimmt.

    1. Auslöser
    Ist nach einem Dauerhoch (Wetter) ein darauf folgendes volles Tief. Am ärgsten ist Schneefall. Entgültiger Ausbruch der Krankheit, also wo ich dann nicht mehr weiter wußte und zum ersten mal zu einem Arzt bin. War im Urlaub , in der Wärme. Also nehme ich an das für mich Wärme nichts ist. Bin gespannt auf diesen Sommer.

    2. Der gesamte Auslöser der Krankheit, denke ich war bei mir die Psyche.
    Extrem schwierige Trennung von meinen Ex-Partner. Da wir geschäftlich auch noch verbunden sind. Ich mit der Situation fertig werden mußte, andere Frauen an seiner Seite zu akzeptieren. Hassgefühle, Mordgelüste :) und sonstige unterdrückte Emozionen ließen mich krank werden.

    3.
    Alkohol ist bei mir ein absoluter Auslöser. Aber erst dann wenn ich wirklich ein bisschen übern Durst getrunken habe.

    4. Wenn ich über zwei oder drei Tage zuwenig Wasser getrunken habe. Das heißt unter 3 Liter am Tag.

    Sodala jetzt glaube ich fällt mir zu meinen Beobachtungen nichts mehr ein !

    Schönes , schmerzfreies Wochenende

    Liebe Grüße
    Manu
     
  11. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Bei mir stehen als Ausloeser ganz an erster Stelle Infektionen. Nach jedem minimalen Schnupfen, aber auch nach anderen Krankheiten oder Operationen ist mir ein Schub sicher. Damit bin ich z.Z. wohl bei der Minderheit.

    Liebe Gruesse
    Trudi
     
  12. Elke41

    Elke41 Guest

    Bei mir sind die Hauptauslöser psychischer Streß und Infekte.
    Monatlicher Auslöser für schlimme Schmerzen ist die Periode, an irgend einer Stelle im Körper gibt es dann jedes Mal Krämpfe, die ich nur mit Dolormin aushalten kann.
    Fleisch esse ich seit 2 Jahren nicht mehr, ich ekel mich davor.
    Alkohol trinke ich seit 1993 nicht mehr.
    Rauchen ja, Kaffee ja.
    Grüße von Elke
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hi liebe rheumis,

    bei mir sind die schubauslöser: neg. emotionaler stress, kälte und warmes- schwüles wetter. bei infekten bessern sich meine schmerzen. denke, da hat mein immunsystem etwas besseres zu tun, als seine eigenen zellen anzugreifen und besinnt sich seiner wirklichen aufgaben :D

    schönen- schmerzfreien tag!
     
  14. Steffi.B

    Steffi.B Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald/Meck/Pom
    Hallo Ihr Lieben,
    ich muß mich auch mal wieder zu Wort melden.
    Da mein Göga auch gerade wieder auf der Seite liegt (ist nicht so gemeint wie es sich anhört) gibt es nur zwei Möglichkeiten: der Wetterwechsel steht bevor, es soll ja warm werden oder unser letztes Wochenende war zu anstrengend. Wir hatten hier im Norden einen Bikergottesdienst, bei dem sich jedes Jahr um die 10.000 Motorradfahrer treffen und da waren wir natürlich dabei, da mein Schatz leidenschaftlicher Motorradfahrer ist (so lange er das noch kann).
    Das tut mir wieder in der Seele weh, da er sich so auf die Wochenenden freut, wenn ich endlich nicht so lange arbeiten muß und das Wetter besser wird. :mad:
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Steffi.B
     
  15. dridri

    dridri Guest

    Hallo Freunde!

    ich kann dem gesagten nur zustimmen, obwohl ich seit meiner Diagnose noch keinen richtigen Schub hatte:
    negativer Stress ist der Auslöser für Gelenkschmerzen und Mattigkeit, Lustlosigkeit etc.
    Und Wetterumschwünge (wie jetzt eben von warm auf saukalt), überhaupt wenn die mit der Regel zusammenfallen. Dann würde ich am liebsten überhaupt nicht aufstehen, so fertig bin ich.

    liebe grüße

    dridri
     
  16. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Mal wieder hochschieb :D
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    oh ja, dankeschön!

    dass stress ein hervorragender schubauslöser ist,
    durfte ich kürzlich satt erfahren. ich hatte mich aufgeregt,
    über einen blöden menschen, jawoll, und prompt und
    ungebeten kam der schub samt herpes als niedliche zugabe.
    ich muss lernen stress zu vermeiden, bzw. ihn nicht an mich
    heranzulassen. ich finde das persönlich schwierig, weil ich
    ein emotionaler mensch bin und dann auch noch impulsiv.
    aber lernfähig.....

    lieben gruss marie
     
  18. kleeblatt

    kleeblatt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi Eveline,wo gibts diese lustige schreibende Banane? Haste nen Link dazu?

    Meine Schübe werden vom Leben ausgelöst,willkürlich und überhaupt,ich ertrag die Welt nicht mehr...:p
     
  19. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Kleeblatt,



    Dann würde ich mich an Deiner Stelle unbedingt zu einem erfahrenen Psychotherapeuten begeben. Ein solcher Zustand ist nicht nur unerträglich, er tut auch Deinem Körper nicht gut.

    Die Welt ist, wie sie ist und immer war. Dank Therapie über lange Zeit bin ich trotz wirklich erheblicher Handicaps glücklich über jeden neuen Tag, der da kommt.

    Guter Rat mit lieben Grüßen!
    Monsti
     
  20. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    und was sind eure Auslösefaktoren?