1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schub

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sprotte, 5. November 2012.

  1. sprotte

    sprotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe zwei Fragen und zwar: :glotz: Wie lang kann ein Rheuma-schub andauern?
    Welche Symptome treten bei Euch auf?

    Danke Euch schon mal.:)

    LG.Sprotte
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Huhu,
    meiner dauert mit höhen und tiefen seit 2010 an...... aber ich glaube arava wirkt so langsam, die schmerzen werden immer weniger.

    im schub habe ich halt schmerzen (wechselnde gelenke) und bin schnell müde und erschöpft. konzentrieren kann ich mich auch nicht lange und alles wird mir zuviel.
     
  3. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Generell kann man das wohl nicht festlegen. Es kommt darauf an, welche Erkrankung man hat, was man als Schub bezeichnet und ob man Chronisches auch mit dazu rechnet.

    Ich habe eine Kollagenose. Die ersten Symptome traten vor Jahrzehnten auf. Einige blieben, neue kamen hinzu, ganz wenige verschwanden für längere Zeiten. Gesund war ich nie. Manchmal bin ich für einige Tage platt, kann mich so gut wie gar nicht bewegen, habe Fieber ... Manchmal kann ich ein paar Wochen oder Monate kaum laufen. Manchmal muckert die Leber, manchmal das Herz, manchmal die Lungen. Meistens von jedem ein Drittel, was zusammen zu viel ist. Kurzum: Es gibt keine Regel.
     
  4. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    genau, es gibt keine regel. ausnahmen bestätigen die regel... bei mir weiß ich zwar inzwischen, wie so ein schub sich ankündigt, wie lange er ungefähr dauert und wie das abklingen läuft, aber ansonsten ist alles möglich von abfallenden fußnägeln über stechende schmerzen in den gelenken bis hin zu sehnenentzündungen und sicher noch einer ganzen menge mehr symptomen, die ich später noch kennen lernen werde... :o ich habe ungefähr 1x im monat einen schub, der einige tage andauert, wobei ich dazwischen ja auch nicht beschwerdefrei und schon gar nicht schmerzfrei bin.
     
  5. Ini1967

    Ini1967 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Huhu!

    Mein letzter Schub dauert auch noch an. Ich habe Anfang Oktober Arava nicht mehr vertragen, starke Durchfälle und Bauchkrämpfe bekommen. Dann habe ich im Frustanfall alle Medis (noch MTX und Prednisolon) abgesetzt. Die Durchfälle und Krämpfe besserten sich dann auch ganz langsam.

    Dann aber kam der Rheuma-Schub wie ein Flächenbrand: Zehen, Mittelfüsse, Fussgelenke, Finger, Handgelenke, Ellbogen, Zahnfleisch (ganz übel)... Als dann noch sehr schmerzhafte Sehnenentzündungen dazukamen, habe ich wieder erhöht Prednisolon und auch etwas mehr MTX genommen. Arava hat sich anscheinend erledigt, die Durchfälle sind nach dem Absetzen nicht mehr wiedergekommen.

    Die Schmerzen sind inzwischen zwar weniger geworden, ich bin aber immer noch sehr müde, unkonzentriert und die Sehnen sind immer noch endgradig entzündet.

    LG

    Ini