1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schub krankschreiben

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lana, 15. Mai 2009.

  1. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    lässt ihr euch wircklich bei einem Schub krankschreiben? Wie lange geht bei euch den dass normallerweise so?

    Lana:confused:
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe mich bisher immer krankschreiben lassen, aber so oft kam es auch nicht vor. Bei mir trat bisher in 7 Jahren nur 1 richtiger Schub auf, der dauerte dann aber inklusive Reha und Wiedereingliederung nach Hamburger Modell aber auch fast 5 Monate. In einer richtigen Schubsituation ist körperlich quasi nichts möglich, selbst der Alltag zu Hause wird zur Quälerei.

    Unter diesen Umständen noch arbeiten, ist Raubbau am ohnehin übermäßig belasteten Körper. Dazu kommen dann noch schnell Depressionen und schon hängt man im tiefsten Schlamassel. Es geht einfach nicht.
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    hallo,

    ich könnte garnicht arbeiten, wenn diese starken Schmerzschübe kommen. war jetzt auch fast 12 Wochen krank und dann 6 Wochen HH_Modell. Ab morgen wieder 8 stunden, habe schon bammel.

    Schlimm ist es nur, wenn der AG dass nicht lange mitmacht. Aber wie blöd sich dass auch anhört,:.... dann weiter krank und Erwerbsunfähigkeit beantragen. Von arbeitslos AUF rente ist immer komplizierter, die Erfahrung habe ich bei Leuten in der Schmerzklinik erfahren ( die das durch hatten).

    Naja es kommt auch auf die Erkrankung drauf an; und auf den Arzt:D.

    LG Silberpfeil
     
    #3 17. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2009