1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schub im Ileosacralgelenk?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Judith, 15. Oktober 2008.

  1. Judith

    Judith Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,

    seit mehr als 2 Wochen tut mir sehr das ISG weh. Erst war es auf der rechten Seite und ich mußte heftig viel Ibu einnehmen. Als das fast gut war, fing es nun auf der linken Seite an. Ich hatte das schon öfter und eine Rheumatologin sagte mir einmal, dass man im ISG eigentlich kein Rheuma habe bei meiner Erkrankung (RA). Kann mir jemand dazu etwas sagen? Gibt es einen Rheuma-Schub im ISG oder wovon kommt das sonst wohl? Ich danke euch.

    Liebe Grüße und schönen Tag für alle
    Judith
     
  2. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Judith,
    diese Schmerzen kenne ich zur Genüge!
    Habs auch momentan ganz arg.
    Vor meiner Diagnose PMR 2005 hatte ich da auch schon immer heftigste
    Schmerzen,der Orthopäde hat mir dann immer Korti reingespritzt,wär ihm
    jedesmal fast an die Gurgel gesprungen,das tat höllisch weh und hat auch
    nur kurzzeitig geholfen.(2001 wurden bei mir heftigste Veränderungen an den ISG festgestellt,das wurde aber auf meine 3 Schwangerschaften und mein schlechtes Bindegewebe geschoben)
    Trotz MTX hab ich auch jetzt immer wieder Phasen,da kann ich kaum
    10 m am Stück gehen,weil ich das Gefühl habe,in der Mitte auseinanderzu-
    brechen,hab dagegen auch noch nichts gefunden.
    Wenns dicke ist,mach ich Quarkumschläge u. Voltaren.
    Leider kann ich Dir auch keinen anderen Rat geben,aber bin schon sehr
    auf Meldungen von anderen gespannt!
    Gute Besserung !
    lgSieglinde
     
  3. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo judith,

    man kann sehr wohl entzündungen im isg haben, wenn man die diagnose ra hat. allerdings würde ich da noch nicht von nem schub sprechen, weil die entzündung einer einzelnen gelenkregion nicht wirklich eine systemische aktivität darstellt. unsere gelenke sind eben auch in schubfreien zeiten viel überempfindlicher, als die gesunder menschen.
    hab selbst auch lange zeit probs mit dem isg gehabt (zu dieser zeit war ich ansonsten in remission) , wobei die physios immer versucht haben zu mobilisieren *autsch*, wovon dringend abzuraten ist. ich würde dir empfehlen, geh damit zum doc, der kann das per sono bestätigen und dann ggf. corti direkt ins isg spritzen. das dauert dann zwar ne weile, ehe es anschlägt, weil das isg ein nicht eben gut durchbluteter bereich ist, aber auf die dauer sollte sich das problem lösen, ggf. kann auch nachgespritzt werden. bei mir hats seinerzeit etwa 6 wochen gedauert, bis ich komplett schmerzfrei war.

    lieben gruß und gute besserung
    lexxus
     
  4. schaller

    schaller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Schub und ISG

    Hallo Judith, mir glaubt meinen Verdacht auch keiner.(Rheumatologe,Hausarzt)Mit stärkeren Rheumaschmerzen habe ich auch immer starke Schmerzen im ISG. Strahlt aus ins Bein und läßt mich humpeln. Ich nehme Diclofenac ret.100 mg und manchmal Iboprofen dazu.Bis jetzt ist es so,dass sich die Sache langsam zurückbildet und die Schmerzen weniger werden. Alles Gute für Dich !
     
  5. Melen

    Melen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland, AUT
    Hallo Judith,

    ich habe auch ISG-Schmerzen. zur Zeit ziemlich heftig.
    Komischerweise hilft Sulfasalazin bei meinem Knie wunderbar (das ist wie neu) aber beim ISG merke ich keine Verbesserung.

    Kann sich das jemand erklären?
    Ich dachte eigentlich, dass eine Besserung bei allen Gelenken/Regionen gleich einsetzen müsste?!

    Liebe Grüße
    Melen
     
  6. Hoppel

    Hoppel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Kassel
    Hallo Judith,

    also dass man Rheuma am Kreuzdarmbeingelenk (ISG) nicht haben kann, dem stimme ich absolut nicht zu. Ich habe es nämlich am ISG (Seronegative Spondarthritis).

    Allerdings muss sich dazu sagen, dass ich in dem Gelenk selber nie Schmerzen habe, sonder immer nur im Gesäß und Ausstrahlungen in das Bein, sodass nur noch humpeln angesagt ist und möglichst keinen Treppen steigen. ;)

    Ibu hat mir nie geholfen. Habe eine Spritzentherapie bekommen. Das sind ungefähr 6-8 Corti-Spritzen, die dir genau ins Gelenk gespritzt werden. Das alles geschieht im CT, damit auch geschaut werden kann, ob die Spritze richtig sitzt. Die Wirkung dauert ein wenig, aber danach war ich ungefähr ein dreiviertel Jahr beschwerdefrei, und seit dem nehme ich auch kaum noch Tabletten.

    Was auch noch gut hilft, ist bei mir Krankengymnastik. Diese löst mir meine ganzen Verspannungen im ISG Bereich.

    Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

    Liebe Grüße Natascha
     
  7. Judith

    Judith Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Isg

    Vielen lieben Dank für eure Antworten. Es ist schön, wenn dann doch immer wieder jemand was dazu weiß. Euch allen auch eine schmerzarme Zeit und nen guten Start in die neue Woche.

    Mir geht es viel besser; ab morgen arbeite ich wieder.

    Liebe Grüße und danke nochmal
    von Judith