1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schrubbel....juckender Ausschlag

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Gisi, 1. Juni 2004.

  1. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi zusammen,

    hat hier noch jemand Last mit juckendem Ausschlag, wenn er an der Sonne war? Ist das eine Nebenwirkung der Medikamente?

    Freitag war ich zwei Stunden an der frischen Luft (ohne Sonnencreme) und habe gleich an Händen und Unterarmen Unmengen fies juckender stecknadelkopfgroßer rötlicher Quaddeln(?) bekommen. Muss dazu sagen, dass ich sehr helle Haut mit Sommersprossen habe und schnell Sonnenbrand kriege.

    Hat jemand einen Tipp, was man dagegen tun kann außer Fenistilgel aufzutragen? Ist ja peinlich, wenn man sich dauernd kratzen muss - trau mich schon gar nicht mehr nach draußen...
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo gisi,

    das hört sich nach einer sonnenallergie an, ich leide selber darunter.
    seit ich nur spezielle sonnencreme verwende und darauf achte,
    dass keine fett auf meiner haut ist. komme ich gut über den sommer.
    lass dich in der apotheke oder parfümerie über spezielle sonnencreme
    beraten. ansonsten hautarzt.

    alles gute
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo Gisi,

    könnte schon sein, dass es von den Medis kommt- bei einigen Rheumamitteln steht "erhöhte Photosensitivität" oder so im Kleingedruckten...lies mal nach- ich hatte es dieses Jahr extrem, benutze aber jetzt ein Mittel von Eucerin vorbeugend- wer will schon nie in die Sonne.. ich sonne mich nicht, aber beim Spazierengehen mit meinem Hund mag ich nicht vermummt herumlaufen- es gibt nichts schöneres als die warmen Sonnenstrahlen und ein Lüftchen auf möglichst viel nackter Haut- finde ich zumindest...In diesem Sinne
    Gute Besserung von mni
     
  4. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.205
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Sonnenekzem?

    Hallo Gisi,

    hört sich sehr nach einem Sonnenekzem an. Unbedingt die Sonne meiden!
    Kann von bestimmten Rheumamedis (Antimalariamittel) kommen, aber auch durchs Rheuma verursacht werden.

    Gute Besserung und liebe Grüsse,

    Mimmi
     

    Anhänge:

  5. Susi

    Susi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auch ich leide an einer Sonnenallergie. Ich muss mich bei sonnigem Wetter immer mit Sonnencreme eincremen (Lichtschutzfaktor 30 ist Minimum) und darf trotzdem nicht zu lange in der Sonne bleiben. Ansonsten bekomme ich einen juckenden Ausschlag (Quaddeln), besonders am Hals und den Armen bzw. Händen.

    Ich habe zur Not eine Hydrocortisonsalbe da, die man rezeptfrei in der Apotheke bekommt. Leider weiß ich jetzt nicht den Namen des Medikaments, da musst du dich mal in deiner Apotheke erkundigen. Außerdem nehme ich seit April alle 2 Tagen eine Betacarotinkapsel (25 mg/Kapsel). Das hilft bei längerer Einnahme auch ganz gut. Aber es gibt kaum einen Sommer, wo ich nicht wenigstens einmal mit diesem Ausschlag zu kämpfen hätte.

    Vor etlichen Jahren hatte ich es beim Hautarzt mal mit einer UV-Sensibilisierung probiert, leider ohne nennenswerten Erfolg.

    Liebe Grüße,

    Susi
     
  6. claudia-dd

    claudia-dd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    na möchte auch mal hier antworten :rolleyes:

    ich habe , seitdem es etwas wärmer geworden ist , auch immer ein jucken auf der haut.

    ich könnte mich überall kratzen und wenn ich es dann gemacht habe, entstehen richtige starke pusteln (als wäre ich brennesseln gefallen).

    mittlerweile habe ich mich mit dem problem "abgefunden" und versuche meine haut gut einzucremen (soweit es mir möglich ist) .
    nun kann ich mich manchmal jucken, ohne pusteln zu bekommen. ;) ;)

    wenn ich den ärzten sowas über meine haut sage, so ist es immer eine nebenwirkung der medis von mir :( .


    claudia
     
  7. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi,

    danke für Eure Antworten. Leider ist bei mir immer noch keine Besserung eingetreten, es juckt widerlich.

    Bin gestern zum Arzt gegangen, weil meine Arme und Hände übersät waren von Quaddeln und angeschwollen sind. Im Gesicht fängt es auch schon an. Er hat mir eine Cortisonsalbe mischen lassen und lange Ärmel "verordnet", bis die Haut abgeheilt ist. Laut Arzt ist es eine medikamenteninduzierte (Mtx, Sulfasalazin) Lichtdermatose und Sonne ist grundsätzlich zu meiden, na toll :(

    Dann werde ich mal gleich losgehen, und mir Sonnencreme (oder doch besser Gel?) mit höherem Lichtschutzfaktor ab 30 besorgen und den Rest des Sommers als "bleiche Pellkartoffel" ;) mit Sonnenhut herumlaufen...