1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schröpfen und Akupunktur

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von sudangirl, 8. September 2008.

  1. sudangirl

    sudangirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Guten Abend bzw. guten Morgen an alle!

    mein mann hat heute mit jmd gesprochen, der sich auf´s schröpfen und die akupunktur versteht. er hat ihm empfohlen, dies auch bei dem arm unserer kleinen zu machen. soll heißen, eine der beiden anwendungen. jetzt habe ich mal ein bischen gegoogelt, und auch einiges dazu gefunden. es wird tatsächlich auch bei rheuma angewendet. allerdings habe ich jetzt nicht direkt etwas zum kinderrheuma und derartigen anwendungen gefunden! hat von euch denn einer damit erfahrungen sammeln können? unsere kleine ist jetzt 2,8 jahre alt und bekommt seit februar nurofen, seit märz MTX und seit 1 woche noch zusätzlich cortison ( das aber nur 9 wochen lang ).

    danke für eure antworten.

    habe auch eine praxis in frankfurt gefunden:

    Ute + Olaf Souliotis
    Therapeutikum im Trutz
    Im Trutz 23
    60322 Frankfurt

    vielleicht kennt die jmd?
     
  2. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sudangirl, Schröpfen ist eine tolle Sache und auch Akkupunktur. Es wurde bei mir in der Klinik angewendet und tat gut. Habe uns sogar das Schröpfglas gekauft und wende es auch zu Hause an. An Armen und Beinen sollte man aber nicht schröpfen, das hatte uns die Schwester bei der Erläuterung der Anwendung vom Schröpfglas erzählt. Dadurch könnten an den Körperteilen Krampfadern entstehen und Äderchen platzen. Wir wenden es nur am Rücken an. Die Akkupunktur habe ich nach der Klinik von meiner Schmerztherapeutin weiter verschrieben bekommen und die Krankenkasse hat es auch bezahlt.
    Viel Glück und alles Gute für eure Kleine.
    P.S. Ich denke bei Kindern ist beim Schröpfen besondere Vorsicht geboten.
     
  3. sudangirl

    sudangirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    hallo,

    also ich habe heute mit der praxis telefoniert, und die haben mir vom schröpfen bei einem kleinen kind abgeraten. sie meinten es wäre sinnvoller es mit einer magnetfeld therapie zu versuchen. das würde bei anderen kindern sehr gut anschlagen. ich fand den herren sehr nett und er hat mir denke ich auch nichts vorenthalten, was wichtige informationen angeht. ich finde ihn sehr seriös.

    allerdings finde ich den stundenpreis von 125,-€ schon sehr heftig!

    mal sehen, was wir machen werden. wir müssen uns das noch durch den kopf gehen lassen!

    gruß sudangirl