1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schon wieder nierenproblem!!!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nadia, 29. September 2009.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo ihr lieben,

    ich habe mich lange nicht mehr gemeldet, dafuer habe ich aber 2 neue nachrichten von mir.

    1. habe mein rechten fuss gebrochen und er liegt seit 10 tagen im gibs.

    2. habe wieder schwierigkeiten mit meinen nieren.

    urinkultur ist positive für E. Coli 1000.

    WBC 40- 50 normal 0-5

    RBC 4-10 normal 0-3

    ich habe erst nächste woche termin beim arzt. kann mit jemand bitte sagen, was ich bis dahin machen könnte ausser viel wassertrinken?

    ich habe gott sei dank bis jetzt kein fieber bekommen, nur nierenschmerzen. ich habe bedenken, dass ich vielleicht zum doktermin fieber bekommen könnte! oder dass mein zustand sich noch verschlechtert? ich frage mich auch andauernd, warum , weshalb, wieso ich wieder nierenprobleme habe?

    ich bin fuer jede erfahrung oder meinung sehr dankbar.

    liebe gruesse

    nadia

    ps. hat mein öfteres nierenleiden irgend welche beziehung zur meiner rheumatischen erkrankungen?
     
    #1 29. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2009
  2. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Wärme...

    Hallo,

    bei Nierenschmerzen hat mir immer Wärme, Blasen-u.Nierentee geholfen. Damit wird der "Dreck" ausgespült. Wenn das nicht anschlägt, solltest du eher den Arzt aufsuchen.
    Ich wünsch dir gute Besserung und alles Gute.
    Schlappi
     
  3. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Nadia,
    oh, wie Schade, dass Du immer wieder (oder immer noch?) Probleme mit Deinen Nieren hast!
    Leider verstehe ich viel zu wenig von Nierenproblemen und kenne mich mit Deinen Blut- oder Urin?werten nicht aus.

    Meine Rheumatologin macht sich allerdings auch Sorgen um meine Nieren, auch wenn die Blutwerte fast normal sind.
    Doch bei mir ist der Blutdruck trotz Herzmedikamente immer noch zu hoch.
    Konstant zu hoch.
    Und sie meint, dass es da einen Zusammenhang beim Stoffwechsel mit Cortison und Metex gibt, der die Nierenarterien verengen könnte.
    Nun muss ich unter Umständen auf Metex verzichten...:rolleyes:

    Aber ich glaube, dass das ein anderes Thema ist, als es Dich betrifft, oder?

    Trotzdem alles Gute,
    ich hoffe, dass es Dir bald besser geht!!

    Jo



    ps und alles Gute für Dein gebrochenes Bein!
     
  4. sporzel

    sporzel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herzogenaurach, Bayern
    Hallo Nadia,

    das mit deiner Urinkultur hört sich überhaupt nicht gut an. So, wie sich das für mich anhört, kommst du wahrscheinlich um ein Antibiotika kaum herum. Es könnte eine Harnwegsentzündung sein. Sorry, dass ich dir leider keinen anderen Rat geben kann.

    Wenn du jetzt schon bedenken hast, dass du Fieber bekommen könntest, dann würde ich nicht bis nächste Woche warten, sondern gleich zum Doc gehen. Das kann nämlich das schlimmste verhindern.

    Kopf hoch, dir gehts bestimmt bald wieder besser. :a_smil08:

    Mfg, Sporzel
     
  5. dojano

    dojano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Nadja,

    vielleicht solltest Du mal einen Nephrologen ( Nierenarzt) aufsuchen. Ich habe auch ständig schlechte Nierenwerte, und muss daher sehr mit Schmerzmitteln aufpassen. Mir hat immer am besten Iboprophen oder Diclac geholfen.....beide darf ich auf keinen Fall mehr, wegen der Nieren!
    Ich drücke Dir die Daumen, das Du bald etwas findest, was das Ganze besser macht!
    Wünsche Dir ein schmerzarmes WE :top:
    LG
    Doris
     
  6. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Nadja,

    schön von Dir zu hören!


    Nicht schön, was ich höre. Du hast also mal wieder voll ins Pech gegriffen.
    Ich denke, Du solltest wieder den Dok aufsuchen, mit Trinken allein ist es nicht getan. Da brauchst Du wohl Antibiotika.
    Denk dran: je länger Du wartest ............ .

    Ich drück die Daumen, LG von Elke.