1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schon wieder eine Neue...

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Conny, 9. Juli 2007.

  1. Conny

    Conny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder :)

    Ich (32) habe seit ca. 4 Wochen eine rheumatische Erkrankung und mich nun dazu entschlossen, mich hier bei Euch anzumelden.
    Meine Erkrankung verlief bisher wie folgt:
    Zu Beginn hatte ich eine Ohrenentzündung (mit Schwellung und leichten Ohrenschmerzen), die insgesamt ca. 4-5 Tage andauerte. Am dritten Tag der Entzündung bemerkte ich beim Tippen zum ersten Mal leichte Schmerzen in den Fingern. Diese traten in den nächsten beiden Tagen immer wieder sporadisch auf und verschwanden dann wieder vollständig für ca. 2 Wochen. Dann traten die Fingerschmerzen wieder auf, diesmal jedoch häufiger und begleitet von gelegentlichen Schmerzen in den Handgelenken, Zehen, Fußgelenken und selten auch in den Ellenbogen und Knien. Die Schmerzen waren jedoch nicht schlimm, es war eher ein leichtes Ziehen. Seither habe ich meistens Abends leicht geschwollene Finger. Morgensteifigkeit ist (noch?) nicht vorhanden. Abgesehen von den Fingern war noch kein Gelenk geschwollen. Auch Rötungen und Hitzegefühl blieben bisher aus.
    Natürlich war ich bereits bei meiner Hausärztin, die mein Blut untersuchte.
    Bis auf eine leicht erhöhte Blutsenkung (nach 1 Std. 13mm, nach 2 Std. 29mm) und ein erhöhtes C-reaktives Protein (0,8 mg/dl) ist alles unauffällig. Kein Rheumafaktor. Bakterien stehen leider noch aus. Ich hatte allerdings in den letzten Jahren keinen länger anhaltenden Durchfall und auch keine Harnwegsinfektion (die letzte Blasenentzündung war vor ca. 10 Jahren).
    Nachdem ich gestern kurzzeitig für etwa 2 Stunden einen kleinflächigen netzförmigen Ausschlag auf dem Bauch hatte, hoffe ich noch auf Ringelröteln (Parvovirus), meine Ärztin hält das allerdings eher für unwahrscheinlich. :(

    Heute durfte ich zum ersten Mal so richtig schönes "Rheumawetter" genießen, mit doch schon stärkeren Schmerzen in allen Gelenken (und scheinbar auch Muskeln) und wahrscheinlich auch erhöhter Temperatur. :(

    Noch hab ich Hoffnung, dass der Spuk bald vorüber ist. Trotzdem denke ich, dass mir der Austausch mit Leidensgenossen ganz tut tun wird. :)

    Liebe Grüße
    Conny
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Morgen Conny

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Mein erster Tipp wäre:
    lass Dir eine Überweisung zu einem internistischen Rheumatologen geben...

    Lass Dir auch alle Ergebnisse, Berichte und Diagnosen usw. als Kopie geben (es können hierbei Kopiekosten anfallen), aber Du hast immer alles zusammen und kannst Dir ggf Fragen notieren...

    Wenn Du magst, führe ein Schmerztagebuch: was tat Dir wann (bei welcher Tätigkeit oder in Ruhe) wo wie (brennender, stechender, ziehender, pochender Schmerz) weh? Was half Dir: Schmerzmedis, Ruhe oder Bewegung, Wärme oder Kälte...

    Ansonsten müssen diverse Blut-Ugs usw. gemacht werden. Es gibt ca. 400 rheumat. Erkrankungen.. auch ist es völlig okay, wenn Du seronegativ (d. h. keine RF im Blut usw.) bist.. Es ist zwar etwas schwierig, den Ärzten dann klar zu machen, das der Pat. trotzdem die Beschwerden und Schmerzen hat, aber wat solls ... Du benötigst ja trotzdem Hilfe

    Ich wünsche Dir gute Besserung
    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Conny,

    bin zwar im Ratschläge geben noch nicht so fit wie andere, -habe leider, oder auch Gott sei Dank- noch nicht so viel Erfahrung im Forum, aber ich heiße Dich einfach einmal herzlich willkommen. Es tut einfach gut mal jemand mit den gleichen Problemen ansprechen zu können, mal getröstet zu werden oder einfach nur mal still mitlesen zu können.

    Ich grüße Dich und wünsche dir gute Besserung

    Mummi
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Conny !

    Auch von mir ein herzliches Hallo !

    Habe cP seit Oktober 2005. Bekomme Mtx 15 mg ab nächste Woche. Seit einigen Tagen muss ich ( 40, verheiratet)auch wieder Schmerztabletten nehmen, weil dieses "schöne " Wetter komplett in meinen linken Zeh gezogen ist. Du siehst, auch ich "darf" das Rheumawetter geniessen. Gerade erst ist ein heftiges Gewitter vorrüber.

    Gute Besserung wünscht Dir
     
  5. Conny

    Conny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal Ihr Lieben,

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ihr macht es einem wirklich leicht, sich hier schnell wohlzufühlen. :)
    Allerdings hat sich bei mir in der Zwischenzeit herausgestellt, dass ich wohl doch keine rheumatische Erkankung habe...
    Die Schmerzen, die sich Anfangs wie Gelenkschmerzen angefühlt haben, haben sich im Laufe der Wochen geändert - erst dachte ich, es sind die Muskeln, aber mittlerweile wurde mir klar, dass es die Gefäße sind.
    Ich habe massive Durchblutungsstörungen in großen Teilen des Körpers bekommen und sofort die Pille (Yasmin) abgesetzt. Nach einer Woche geht es mir nun schon wesentlich besser, die Durchblutungsstörungen spüre ich nur noch leicht in den Fingern und Zehen. Und auch diese bessern sich täglich.
    Also, bei unklaren Gelenk-, Muskel- und Gefäßbeschwerden auch mal an die Pille denken! :rolleyes: Ich werde jetzt nur noch hormonfrei verhüten.

    Ansonsten wünsche ich Euch alles Gute! Ich habe hier in den letzten Wochen viel gelesen und kann nur sagen: Ihr seid ein tolles Forum! :)

    lg
    Conny