1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schon wieder ein Schritt rückwärts

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Annemarie, 14. Februar 2006.

  1. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Hallo
    Ich komme gerade aus der Klinik.Dort wurde ein Herzecho gemacht und man hat festgestellt das der Herzklappenfehler schon wieder schlechter geworden ist.Nun muß ich morgen einen Schallkopf schlucken damit man sich die Herzklappen besser ansehen kann.Die Ärzte vermuten das sich Keime an den Klappen festgesetzt haben.Ich bin Fix und Fertig und nur noch am weinen.Ich habe so eine wahnsinnige Angst vor dem Ergebnis morgen.Die Ärztin(die im übrigen sehr nett war) meinte das es passieren kann das ich danach stationär bleiben muß.Es kommt immer etwas neues dazu.Ich habe ja gedacht das es mit dem Endoxan iv endlich besser wird,aber Pustekuchen es wird immer schlimmer.Ich kann einfach nicht mehr.Vor 14 Tagen war ich schon soweit das ich einfach einen Teil meiner Medis abgesetzt habe.Die Quittung davon war das mein Zucker und mein Blutdruck sowie meine Nieren vollkommen aus dem Ufer geraten sind.Ich habe selbstverständlich mit meinen Arzt vom KH darüber gesprochen weil sie sich gewundert haben das ich soviel Zucker und Eiweiß im Urin hatte.Ich habe ihm gesagt das ich einfach nicht mehr kann.Er hatte vollstes Verständnis für mich und hat sehr lange mit mir gesprochen.Mein Hausarzt auch.Selbstverständlich nehme ich meine Medis wieder,aber manchmal wird es einfach zuviel.Zu Hause kann ich eben nicht so über meine Erkrankung reden.Ich bin schon froh das ich meinen Seelenmüll hier bei euch ab und zu abladen kann.Ich hoffe das ich am Sonntag zu dem Treffen in Köln kommen kann.Haltet mir bitte die Daumen das morgen nichts schlimmes bei der Untersuchung rauskommt.
    Dankeschön fürs zuhören/lesen
    Annemarie
     
  2. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Annemarie

    Natuerlich halte ich Dir fuer morgen ganz fest die Daumen!!! Las hoeren was rausgekommen ist.

    Alles, alles Gute

    Trudi :)
     
  3. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    *daumendrück*

    Hallo Annemarie!

    Mir geht´s im Moment auch nicht sooo gut, stecke wohl in
    nem Schub..??! Deswegen kann ich Deine Angst vor dem, was
    da wohl noch so kommt, sehr gut verstehen...

    Drücke Dir ganz fest die Daumen, alles wird gut!!!!:)

    Lieben Grüß
    Wanda
     

    Anhänge:

  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Annemarie !

    Auch ich drücke Dir die Daumen das alles gut wird !

    Liebe Grüße von Gabi
     
  5. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Dankeschön

    fürs Daumendrücken.Ich hatte eben ein langes Gespräch mit meinem Hausarzt.Er hat mich erst einmal einfach nur weinen lassen,hat mir zugehört und hat dann alles mit mir besprochen.Das hat richtig gut getan.Gleich werde ich noch mit meinem Mann reden wenn er nach Hause kommt.Nun sitze ich blöde Ziege schon wieder vorm PC und bin am Heulen.
    Nochmals vielen Dank
    Annemarie
     
  6. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.200
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe annemarie!

    für morgen drücke ich dir ganz fest die daumen! und auch dafür, dass du zum köln-treffen fahren kannst. dort wird es sicher lustig, und du kommst mal auf andere gedanken. es ist gut, dass dein hausarzt verständnisvoll ist! ich hoffe, dein mann kann dich auch etwas "seelisch" unterstützen. es ist halt auch viel arbeit für dich mit haushalt und kindern. kannst du vielleicht von der krankenkasse eine hilfe bekommen für den haushalt für ein paar stunden?
    alles liebe wünscht dir deine ruth
     
  7. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Liebe Annemarie,
    als ich Deinen Beitrag las, musste ich direkt schlucken. Wie gut, dass Du einen verständnisvollen Arzt hast, wie gut, dass Du weinen kannst (kommt der ganze Müll von der Seele und sie kann besser durchatmen, die Seele meine ich. Hört sich vielleicht etwas blöd an, aber meist hab ich Tränen als etwas Positives, druckbefreiendes empfunden).
    Auch ich drücke Dir die Daumen für morgen, natürlich. Und ich bin sicher, dass Du aus dem Loch, in dem Du z.Zt. sitzt, auch wieder hinauskommen wirst. Ich denke, ganz egal, was morgen herauskommen wird, es wird Dir Klarheit und damit auch ein wenig Kraft wieder geben, denn gottseidank geht das Leben ja immer weiter und bleibt nicht stehen und auch das hat etwas Tröstliches an sich.
    Alles Liebe für Dich,
    JMCL
     
  8. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    einen ganz lieben tröster schicke

    hallo liebe annemarie,

    ich weiß, ich habe ganz lange nichts mehr von mir hören lassen, viel zu lange, aber ich habe dich dennoch nie vergessen und denke sehr oft an dich.
    als ich deinen beitrag eben hier las, bekam ich erst recht ein schlechtes gewissen! es tut mir sehr leid, daß es dir so schlecht geht und ich wäre sehr gerne für dich da gewesen, als es dir so schlecht ging, dass du einfach nicht mehr weiter wusstest und konntest! ich kenne das gefühl sehr gut und kann es dir absolut nachempfinden! war vor kurzem auch an dem gleichen punkt, aber da hat mir eine ganz liebe person die mir persönlich sehr viel bedeutet gesagt, daß ich nie vergessen soll, daß es menschen gibt die zu mir stehen und für mich da sind, die mich brauchen und die mich vor allem sehr gern haben, ganz egal was auch passiert! das hat mir wieder neuen mut gemacht und deshalb möchte ich das gleiche auch dir sagen!!!

    vergiß niemals, dass es menschen gibt die zu dir stehen und für dich da sind, die dich brauchen und die dich vor allem auch sehr gern haben, ganz egal was auch passiert!! ich zähle mich zu diesen personen und bin in gedanken immer bei dir auch wenn ich nicht bei dir vor ort sein kann!!

    Für morgen wünsche ich dir nur das beste und drücke dir ganz, ganz feste die daumen!!

    Fühl dich ganz lieb gedrückt
    von deiner
    Speedy :)
     
  9. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Hallo zusammen!
    Ich bin wieder zu Hause.Bei dem Schluckecho hat man festgestellt das nicht nur die Mitralklappe in Mitleidenschaft gezogen ist,sondern auch noch eine andere Klappe.Die Mitralinsuffiziens beträgt Grad 2-3 und die andere Klappe(weiß leider nicht wie die heißt) Grad 1-1,5. Dann hat man noch festgestellt das die lungenbeteiligung auch mehr geworden ist.Ich muß nun bei jeder Endoxan Infusion beigleitend Antibiotika nehmen,dann muß ich auch noch das Asthmaspray ums doppelte erhöhen.Gleichzeitig wurde mir wieder eine ganze Menge Blut abgenommen,ich soll so gegen 4 Uhr mal in der Klinik anrufen und nach den Ergebnissen fragen.Je nachdem wie weit die Leukos wieder runter sind muß ich mir dann wieder Leukopen spritzen.Sollten sich die restlichen Werte verschlechtert haben muß ich Morgen stationär aufgenommen werden.Zur Krönung habe ich nun auch noch ein krankes Kind zu Hause.Unsere Andrea hat eine schwere Mittelohr entzündung und die Nasennebenhöhlen sind komplett zu.Sie hat über 39°
    Fieber.
    Haltet mir bitte weiterhin die Daumen das die Blutwerte nicht so schlecht sind und unsere Andrea schnell wieder gesund ist.Nochmals vielen Dank für eure lieben Antworten
    Annemarie
     
  10. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    :( Das hört sich ja garnicht gut an.
    Ich wünsche dir alles alles Gute und Gute Besserung für dich und dein Kind.Liebe Grüße
     
  11. Sweety

    Sweety Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Ich drück ganz fest die Daumen.....

    Ach Annemarie,

    Manchmal denkt man aus dem "großen schwarzen Loch"kommt man nicht wieder raus,aber irgendwie bewältigt man es.......

    Ich wünsche dir das die Werte nicht so schlecht ausfallen,denn deine Tochter braucht dich ja jetzt auch.Das mit den Medis kann ich verstehen,das du die Nase voll hast,aber so wie du schreibst geht es leider nicht ohne,halte durch Annemarie,es kommen auch wieder bessere TAge.
    Schön ist das du so verständnisvolle Ärtze hast,das macht schon sehr viel aus,es macht doch etwas leichter.

    Liebe Annemarie,ich wünsche dir und deiner Tochter das es bald wieder besser geht. LG Sweety
     
  12. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Dir und Deiner Tochter wünsche ich gute Besserung!
     
  13. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    unbekannterweise...

    wünsche ich dir und deiner tochter gute besserung, und dass alles schnell vorübergeht :)

    das ganze hört sich wirklich schlimm an :(
     
  14. Kerstin M.

    Kerstin M. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeitz,S.-A.
    Gute Besserung für Dich und Deine Tochter

    Wünscht Kerstin
     
  15. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.200
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe annemarie!

    das ist ja nicht gerade schön, und jetzt auch noch deine tochter krank! ich habe auch dein posting wg der leukos gelesen; kenn mich gar nicht aus damit, aber klaras rat ist sicherlich richtig, irgendwie einen arzt hinzuziehen wegen dem köln-treffen. jedenfalls drücke ich euch beiden ganz fest die daumen!! GUTE BESSERUNG!!! deine ruth
    p.s. ganz herzlichen dank für deine liebe PN!
     
  16. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    liebe annemarie,
    ich drück dich mal ganz ganz vorsichtig. man is das alles ne kacke. sorry, aber das muss mal so gesagt werden.
    du weist, das ich dir all meine daumen drücke!
     
  17. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Ach Du meine Güte! Ich drück Dir die Daumen, dass es Dir und Deiner Andrea bald wieder besser geht.

    Ganz liebe Grüße,
    Calendula
     
  18. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Danke für all eure Daumen.
    Bei Andrea hat man gesternabend noch eine Entlastung des Trommelfells gemacht.Das heisst man hat einen kleinen Schnitt ins Trommelfell gemacht und der ganze Eiter und die Flüssigkeit sind abgelaufen,den Rest hat der HNO noch abgesaugt.Ich glaube das hat Andrea sehr,sehr wehgetan.Sie hat sehr stark geweint.Aber eine halbe Stunde später ging es ihr sehr viel besser.Der Druck war aus den Ohren raus und sie konnte auch wieder viel besser hören.In der Nacht war ich dann noch ein paar mal in Andreas Zimmer.Ich habe auch den Eindruck das das Fieber endlich zurückgegangen ist.Sie hat viel besser und ruhiger geschlafen.Ich hoffe das es bei mir nun auch irgendwann mal wieder aufwärts geht.Das sich meine Leukos vielleicht doch noch durchs Leukopen erholt haben und ich am Sonntag doch noch zum Kölner Brunch gehen kann.
    Also nochmals Danke für alles vor allem für eure lieben Antworten
    Annemarie
     
  19. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Annemarie!
    Erstmal drücke ich Dir ganz dolle die Daumen, dass es Dir bald besser geht.
    Zu dem entlastungsschnitt des Trommelfells kann ich noch was sagen. Das haben sie bei mir in der aktuen Phase des Wegners auch gemacht. DAs schlimmste an der ganzen Sache war eigentlich nur die erste Spritze zur Betäubung ins Ohr. Diese Spritze hat ganz schnell gewirkt und die nächsten zwei Spritzens ins Ohr habe ich schon nicht mehr dolle gemerkt - nur ein Druck. Den Schnitt selbst habe ich auch nicht gemerkt. Das gute an der SAche war - zumindest bei mir - dass ich während der Wirkung dieser Betäubung endlich mal keine Ohrenschmerzen mehr hatte (hatte ja schon vorher knapp 6 Woche die Mittelohrentzündung - gehörte leider auch zum Wegner).
    Ich schreibe Dir das eigentlich nur um Dir zu sagen, dass es nicht so sehr schlimm ist, wenn dieser Schnitt gemacht wird (wenn die örtliche Betäubung gut gemacht wird).
     
  20. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Ich hoffe, dass sich Andrea zusehend erholt und dass Deine Leukos zwischenzeitlich gestiegen sind und drück Dir die Daumen! Kopf hoch, es kommen sicherlich bessere Zeiten, auch wenn es manchmal nicht danach aussehen mag. *knuddel*

    Liebe Grüße,
    Calendula