1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schock

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Jula, 18. Januar 2005.

  1. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    nachdem ich mich im Rheuma-Forum schonmal ausgeheult habe,möchte ichs hier auch nochmal tun!
    Ganz kurz zu meiner Sache:War im Dez.04 beim Gutachter,da da meine Rente auslaufen sollte.Ist bei dem gut gelaufen,hat nichts anderes festgestellt wie vor 2Jahren.Dann kam ne Woche später völlig überraschend ein Bescheid der BFA,das mir meine Rente erstmal bis März 05 weitergezahlt wird,da nicht alle med. Unterlagen zusammen sind.Ich natürlich happy und auch keine größeren sorgen gemacht.
    Heute nun der schock!Soll zu noch einem Gutachter und zwar zu einem Arzt für Nervenheilkunde!?!Was soll ich davon halten?Bin ich bekloppt oder was?Warum vertraut die BFA ihren eigenen Gutachtern nicht und was soll das alles?Bin am Boden zerstört und meine Frage,ist es sinnvoll das abzulehnen oder wie verhalte ich mich nun?
    Wenn wer was weiß,bitte melden.
    Lieben dank Jula
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Gutachter

    Hi Jula
    Also das sind meist Ärzte, die oft Fragen der psychologischen Problematik abklären sollen, und ebenso fachärztlich stark in Fragen der Rheumatologie insbesondere motorischer Ausfälle z.B. durch eingeklemmte Nerven bei einem Bandscheibenvorfall, hinzugezogen werden.
    Ich hab mir jetzt zu einem solchen Arzt selber eine Überweisung geholt, um die Problematik psychischer Einflüsse als Ursache von Beschwerden ausschließen zu lassen...ja keine Auffälligkeiten sagt er. Damit ist erstmal diese Frage geklärt.
    Das gesamte Bewegungssystem und Fragen der Empfindungen haben nicht nur mit Knochen und Muskeln sondern auch mit Nerven zu tun.
    Ich denke die Ärzte die Du meinst/ Scheu vor hast sind Fachärzte für Psychatrie.
    Auch muß man davon ausgehen, daß psychische Störungen in Verbindung mit unseren Krankheitsbildern ganz andere Wertungen haben wie Störungen die in den psychatrischen Bereich gehören.
    Ich würde also ganz ruhig den Termin wahrnehmen und auch ohne Scheu sagen, daß Rheuma schon gewaltig an die Nerven geht und nochmehr wie andere , selbst Ärzte und vor allem Behören (BfA, LVA, KK) manchmal darauf reagieren.

    Also alles Gute "merre"
     
  3. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,

    hab es schon im anderen Forum mitgeteilt,ist gestern alles super gelaufen!!Der Doc war allerdings auch ein bißchen irritiert,was er da eignetlich zu schreiben sollte,weil doch laut dem anderen Gutachter alles klar war und kein psychatrisches sondern ein rheumatologisch-Orth. Problem vorliegt.Haben uns gut unterhalten und ich hoffe,daas die BFA jetzt endlich dem 2.Gutachter glaubt!
    Eure glückliche Jula