1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmetterlingserythem?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Quetzal, 13. Juli 2011.

  1. Quetzal

    Quetzal liebt die Stille.......

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz im Zürcher-Oberland
    Hallo,ich mal wieder!
    Könnte das ein Schmetterlingserythem sein?Ich weiss,es ist ein schlechtes Foto,sorry ging nicht besser.
    Zu sehen ist es sehr gut,wenn ich "draussen"war,aber ich lag nicht in der Sonne.Das Blutbild ist weiter normal,und die Ärzte wissen nicht so recht.....
    Was meint ihr dazu?????
    Danke schön.
     

    Anhänge:

  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Es könnte eines sein. Dazu muß man nicht in der Sonne liegen, leichte Sonneneinwirkung reicht schon aus. Beurteilen sollten das die Ärzte, die haben es ja noch nicht gesehen, deshalb das Foto dem Arzt zeigen. Bei einer Dermatomyositis kann es ebenfalls zu ähnlichen Ausschlägen kommt, meist aber auch am Dekollte. Muskelbeschwerden waren ja dein hauptsächliches Problem. Da man keine Werte gefunden hat, würde gerade, wo es scheint, dass die Erkrankung sehr aktiv ist, eine weitere Blutuntersuchung positiv sein.
     
  3. Quetzal

    Quetzal liebt die Stille.......

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz im Zürcher-Oberland
    Liebe Witty,
    danke,dass Du geschrieben hast.
    Die Ärzte haben "es" gesehen.Seit 5 Wochen habe ich den gleichen Ausschlag am
    Dekollte,ich war sofort beim Arzt,der meinte:eher kein Zusammenhang mit den Muskelschmerzen.Den "Ausschlag"im Gesicht habe ich sofort gezeigt.
    Aktuelle Blutwerte :alle normal,nur:
    Granulozyten wenig erhöht,
    Lymphozyten:15.9%(Richtwert 25-40%)
    Ana unter 80
    Cortison zur Zeit 5 mg pro Tag.
    Muskelschmerzen seit Hautausschlägen eher weniger!
    Danke fürs Lesen.
     
  4. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    An den Streckseiten der Finger/Hände und am Nagelfalz kann es auch zu solchen Ausschlägen komen. Du warst bisher nur bei Rheumadocs? Du solltest auch in einer Muskelambulanz untersucht werden. Da es bei der DM keine spezifischen Werte gibt (CK-Werte sind meist erhöht) sollte man eine Muskelbiopsie veranlassen. Auch ein Angiologe könnte mal die Kapillaren am Nagelfalz ansehen, was auch hilfreich sein kann um an eine Diagnose zu kommen.
     
  5. Quetzal

    Quetzal liebt die Stille.......

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz im Zürcher-Oberland
    Liebe Witty,
    CK sind leider auch normal.
    Den Ausschlag im Gesicht hat am 1.Tag ein Dermatologe gesehen,der wartet jetzt auf die Blutresultate.
    Ich habe dem Hausarzt gesagt,dass ich in ein Muskelzentrum möchte.Er überlegt nun seit 4 Wochen hin und her,und her und hin...
    Ich brauche leider seine Überweisung,aber es kommen nun ja immer mehr Symtome dazu..
    Danke fürs Lesen.:)
     
  6. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Lass ihn nicht mehr überlegen, sondern bestehe auf einer ÜW. CK-Werte sollte man bei den Symtomen häufiger testen, auch die können sich verändern. Aber das alleine wäre ja auch kein Beweis, besser wäre eine Biopsie von einer betroffenen Stelle. Leider muß man die auch manchmal später wiederholen, weil man da auch nicht immer gleich was findet. Aber auf jedem Fall muß man weitersuchen, mit Hin und Her überlegen, solltest du dich nicht zufrieden geben. Wenn er selber solche Probleme hätte, würde er vermutlich gar nicht überlegen. Eine ÜW zu Angiologen solltest du auch gleich bei ihm einfordern. Es geht dabei nciht nur um DM. Die Kapillaruntersuchung kann auch Hinweise auf andere Erkrankungen geben, wie z.B. Lupus. Du hättest auf jedem Fall mal einen Befund von Angiologen und vllt. kann der Befund auch was "bewegen" bei den Ärzten. Viel Glück und nicht abwimmeln lassen.
     
  7. Quetzal

    Quetzal liebt die Stille.......

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz im Zürcher-Oberland
    Ja,das geht nun 11 Monate so!
     
  8. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Quetzal,

    Mir scheint es eher eine Rosacea zu sein- um das genau beurteilen zu können, ist es nicht deutlich genug. Aber der gesamte Bereich ( zwischen den Augenbrauen, Wange, Kinn,Nase ) ist gerötet, einzelne Pusteln sind zu sehen und die Poren sind etwas vergrößert ( v. A. Nase ). Wenn Labor inkl. Ana bereits gemacht wurde und das negativ war, kann man den eigentlich ausschließen.Liebe Grüsse und alles Gute, Tina!
     
  9. Quetzal

    Quetzal liebt die Stille.......

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz im Zürcher-Oberland
    Liebe Tina 71,
    Und das würde praktisch gleichzeitig mit dem gleich aussehenden Ausschlag am Dekoltee auftreten?
    Danke für die Antwort und das Lesen.
     
  10. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Quetzal

    wieso muss dein Hausarzt da überhaupt überlegen mit einer ÜW zum Muskelzentrum.
    Was hat er denn für ein Problem?

    Liebe Grüße
    Nordwind
     
  11. Mullewapp56

    Mullewapp56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Münder
    Hallo Quetzal,
    hoffe ich habe das richtig geschrieben,
    die ganze Geschichte mit den Werten finde ich nach 30 Jahren nervig: Habe seit 30 Jahren Discoiden, seit 2005 auch Supcutanen und seit wahrscheinlich 2008 spätestens
    SLE. Mit dem Schmetterling habe ich kaum noch Probleme seit ich massiv Sonnenschutz betreibe, im Gesicht geht das mit zusätzlich zu 50+ satt Make-up , aber nicht am Dekollte, das ist im Sommer immer krebsrot. Die ganzen Werte haben viele Jahre bei mir dagegen gesprochen und irgendwann waren sich nach einer Regenbogenhautentzündung alle einig und haben gesagt, dass es auf die ganzen Werte nicht so ankommt. Die Muskelschmerzen waren bei mir auch früh da und sehr schmerzhaft, aber irgendwie wurden tausend Untersuchungen gemacht, ohne das Erklärungen gefunden wurden.An der Stelle wurde mir erst schmerzmäßig etwas geholfen, als auch noch die Diagnose entzündl. Rheuma etc. gestellt wurde. Lass dich nicht abwimmeln, aber trotz allem habe ich auch heute noch das Gefühl, dass damit die Ärzte auch heute noch am wenigsten anfangen können. Inzwischen habe ich das Problem, dass ich unerklärliche riesige Blutergüsse bekomme, insbesondere, wenn ich mal gefeiert habe (kommt selten vor, aber wenn dann mit tanzen und zwei, drei Gläsern mehr Rotwein ) und davon sind auch nach Monaten schmerzhafte Dellen in den Muskeln geblieben und keiner kann sich das erklären.
    Schütze dich in jedem Fall massiv gegen Sonne und lass dir nichts einreden, die Schmerzen sind echt und diese Krankheiten sind schlecht erforscht, damit werden wir noch eine ganze Zeit leben müssen. Mein MItgefühl hast du!
    Alles Gute
    mullewapp
     
  12. Quetzal

    Quetzal liebt die Stille.......

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz im Zürcher-Oberland
    Liebe Nordwind,
    ja,warum handelt mein Arzt so?Ich denke er kann nicht zugeben,dass er nich weiter weiss,und ausserdem verdient er nicht schlecht an mir..
    Aber in 2 Wochen reden wir dann darüber wie es weitergeht...vielleicht?

    Liebe Mullewapp56,
    im Moment gehe ich nur raus,wenn ich wirklich muss.Der Dermataloge will mir am 19.7.dann einen richtigen "Sonnenschutz" geben.Aber bei mir werden die Ausschläge sogar am Schatten rot.Ich gehe etwas spazieren um 5 Uhr morgens,oder sogar in der Nacht,dann fühle ich mich wohl!
    Mal schauen,wie es weiter geht.
    Lieben Dank euch beiden fürs Lesen und antworten!
     
  13. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Quetzal,

    das tut mir leid, dass dein Arzt sich so schwer tut mit der Überweisung. Da du solche Beschwerden hast, versuche, Wittys Vorschlag zu beherzigen und bestehe darauf. Letztlich kann man so nicht wissen, woher deine Beschwerden kommen und es sollte noch genauer abgeklärt werden. Werden deine Muskelschmerzen denn auch schlimmer, wenn du draußen warst, oder hast du Probleme mit den Augen, Kopfschmerzen o.ä., die sich dann einstellen ?
    Bei einer Rosacea ist meistens die Gesichtshaut betroffen, auch hier kommt es zu einer Verstärkung der Symptome durch Wärme und Sonne ( und durch Rotwein, scharfe Speisen, Stress ), es sind die Talgdrüsen sowie die Kapillargefäße betroffen. Ich habe schon Patientinnen gehabt, die dann auch Rötungen im Hals/ Decolleté Bereich hatten und Pusteln, ist aber eher untypisch und ungewöhnlich. Es kommt hier auch nicht zu Muskel - oder Gelenkschmerzen, also sollte auf jeden Fall nochmal abgeklärt werden, ob das im Zusammenhang mit einer entzündlich rheumatischen Erkrankung steht.
    Alles Gute und ich hoffe, dass dir geholfen wird, lieben Gruß von Tina
     
  14. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Quetzal

    gerade das dein Arzt nicht weiter weiss sollte Grund genug für ihn sein dich an Fachärzte zu überweisen, die einfach mehr wissen.
    Mit welcher Begründung lehnt er denn die ÜW ab? Was sind seine Argumente?
    Hätte ich einen Arzt der mich trotz starker und langanhaltender Schmerzen im Regen stehen lässt, wäre das für mich ein Grund den Arzt zu wechseln.
    Vielleicht reicht es auch schon wenn du etwas energischer wirst?

    Viele Grüße
    Nordwind