1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerztherapie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kikiricky, 17. Juni 2011.

  1. Kikiricky

    Kikiricky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hey,

    Ich hab zu Schmerztherapie eine Frage:

    Was wird dort gemacht?


    Wie lange muss man stationär da bleiben?

    LG
     
  2. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo KIKI,

    schau mal ein paar Beiträge weiter unten nach, da war schon mal dieselbe Frage.
    Da kannst du dir schon mal ein paar Infos holen, u.a. von mir und vielleicht meldebn sich noch ein paar andere User.

    Grüße

    Mummi
     
  3. Kikiricky

    Kikiricky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ja hab ich schon gesehen:)

    Aber ich habe nichts über die länge eines stationären Aufenhaltes gefunden!
     
  4. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hej Kikiricky,

    ich war 14 Tage, allerdings wars bei mir auch recht unkompliziert.
    Es ging eigentlich nur darum mich richtig auf die Medis, die ich eh schon im Bedarfsfall einnahm, einzustellen.
    Ich denke es gibt da so eine Fallpauschale und die ist halt auf 14 Tage ausgelegt,
    zumindest war der Auszug von der Krankenkasse, der auf Station am schwarzen Brett ausgehängt war, für mich so zu verstehen. Allerdings kam von Fall zu Fall auch mal eine Verlängerung in Frage, wenn z.B. bei Bandscheibenvorfällen mit chron. Schmerzen, die orale Verabreichung von Schmerzmedis nichts brachte und man dann mit Spritzen und Dauerkathedern versucht hat eine Schmerzblockade herbeizuführen. Alle Patienten, die wg. Fibro und Rheumaschmerzen dort waren blieben aber nur die besagten 2 Wochen.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    Liebe Grüße

    Mummi
     
  5. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    meine schmerztherappie war bisher noch gar nicht stationär, sondern läuft seit 8einhalb jahren ambulant..geht auch, muss nicht immer stationär sein
     
  6. Kikiricky

    Kikiricky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Danke Mummi:)
    Dann weiß ich ja bescheid.

    Hallo Ducky,

    Ich muss stationär aufgenommen werden,weil bei mir auch noch viele Untersuchungen gemacht werden. Deswegen wollte ich mal fragen was es an Zeit beansprucht, so eine stationäre Behandlung.

    LG
     
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo Kikiricky.
    wer weist dich dennn ein? hat der doc nicht mit dir gesprochen, was da auf dich zukommt?

    hängt von deinen beschwerden ab. bei chronischen schmerzpatienten muss geschaut werden was wie anschlägt. das können versch.therapieverfahren sein. danach richtet sich alles weitere.

    so wie ducky, bin ich auch ambulant seit 5 jahren-hätte aber das angbeot in eine schmerzklinik zu gehen-wenn ich will.nur dazu soll ich halbwegs mobil sein-das bin ich leider nicht.

    geh doch malmauf die internetseiteder schmerzklinik-die zeigen sicher an welches spektrum sie bedienen und wielange das sein wird.

    lg sauri:)der liebe dino
     
  8. Kikiricky

    Kikiricky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Rheumatologe in Sendenhorst macht das.
    Er hat nur gesagt dass man jetzt gucken muss woher die Schmerzen kommen.
    Also wird's wohl länger dauern.

    Danke für den Tipp;)

    Lg
     
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    ah, du bist also sozusagen noch ohne diagnose--verstehe ich das richtig

    der klinikaufenthalt zur diagnosefeststellung hat bei mir 2 wochen gedauert und richtig war sie dann leider doch nicht, kam aber erst 5 jahre später raus
     
  10. Kikiricky

    Kikiricky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ja genau:D

    Mh wenigsten's es wird was gemacht.

    Lg
     
  11. Mona85

    Mona85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Arzthelferinnen Ausbildung und da habe ich gelernt, welche Bestandteile zu einer Schmerztherapie gehören. Es werden v.a. chronische Schmerzen behandelt und dabei psychiatrische, psychosomatische und psychologische Effekte miteinbezogen.
    Man versucht über verschiedene Hemmungs-Mittel die Schmwerzrezeptoren zu unterbrechen, da das nicht immer zu Erfolg führt, ist der Prozess sehr langwierig. Das heißt du kannst dich schon mal auf eine lange Zeit einstellen. Schmerztherapie kann auch Teil eines Naturheilverfahrens sein, wie z.B. der Traditionellen Chinesischen Medizin. Das ist oft sehr unterschiedlich!

    Hoffe das hilft weiter, LG
     
  12. Kikiricky

    Kikiricky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Klar,ist das eine große Hilfe:)
    Wenn man vom Fach ist weiss man natürlich auch mehr:)

    Dankeschöön:)