Schmerztherapie bei Fibro

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von inged, 21. Oktober 2011.

  1. inged

    inged Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    nee so einfach war meine halbseitige Gesichtslähmung nicht. Da haben mehrere Ärzte und Physiotherapeuten monatelang dran gearbeitet. Und es ist auch nicht alles wieder zurückgegangen. Am Auge und am Mundwinkel sieht man es, wenn man genau hinschaut. Und je schlechter ich dran bin, desto mehr sieht man es.
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.464
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Inge,

    kennst du das auch auch, dass es sich manchmal so 'pappig' anfühlt im Gesicht? So, als wenn der ganze Mist wieder von vorne losgeht? Ist bei mir grad so - als wenn ich ne Gesichtsmaske raufgeschmiert habe, die so langsam antrocknet....
     
  3. inged

    inged Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maggy,
    ja, so ungefähr, wie eine trocknende Maske, die die Haut strafft. Je schlechter ich mich fühle, desto öfter habe ich auch dieses Gefühl.
    Aber irgendwie tut es gut, wenn man liest, dass andere das auch haben. Verstehst du, wie ich das meine?
     
  4. angerina58

    angerina58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Gesichtslähmung..

    Hallo Ihr Lieben......

    also das mit der Pappigkeit im Gesicht kenne ich auch.......hinzu kommt das ich das Gefühl habe,.....meine Zunge währe irgendwie in einem Schraubstock.......ich werde nun auf Anordnungen meines Neurologen ein MRT des Schädels machen lassen......um auszuschliessen das hier ein Kleiner Schlaganfall vorlag............bin echt froh das mich dieser Arzt ernstnimmt.......................und nicht wie die "Pappnase" von Vertretung meines Hausarztes....

    wünsche Euch allen noch einen schönen Tag....

    lg. Grüsse Angerina :)
     
  5. inged

    inged Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angerina,
    dann halt dir diesen Arzt gut fest. Ich drücke dir die Daumen, dass es kein Schlaganfall war.
     
  6. kika51

    kika51 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Angerina,

    auch ich habe Fibro und zu bestimmten Jahreszeiten Kieferschmerzen. Anfangs hatte ich meinen Zahnarzt genervt und wollte mir schon alle Zähne ziehen lassen. Da der Schmerz bis in die Ohren steigt, musste auch der HNO-Arzt herhalten. Alles war aber ohne Befund. In meiner Selbsthilfegruppe ist dieser Schmerz aber bekannt, daher gehört er wohl zur Fibro.

    Liebe Grüße Kika
     
  7. kika51

    kika51 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Inged,

    von einer Reha die man jährlich machen kann, habe ich noch nichts gehört, aber in der Rheumaklinik in die immer gehe, kann man zweimal im Jahr 14 Tage alle möglichen Anwendungen genießen. Auch medikamentös wird man dort neu eingestellt. Ich brauchte das aber nicht mit der Krankenkasse absprechen, nur die Überweisung meiner Ärztin reichte.

    Liebe Grüße Kika
     
  8. apfelinerin

    apfelinerin Guest

    Auf jeden Fall, sagt Doktor besser!
     
  9. keltin

    keltin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Schmerztherapie in Klinik

    Hallo,

    ich war ab 22.9.2016 2 Wochen in einer Schmerzklinik in Öschelbronn (bei Pforzheim im Enzkreis). Dort wird ebenfalls mit Hyperthermie-Geräten behandelt (wusste nicht, dass es diese Geräte auch in der Filderklinik bei Stuttgart gibt) und es gibt ein multi-modales Schmerzkonzept. Mir hat der Aufenthalt sehr gut getan. Allerdings sollte man sich auf das Konzept, das anthroposophischen Hintergrund hat, einlassen können. Unterbringung in Mehrbett-Zimmern. Sehr menschliche Ärzte und Pflegepersonal, das hat mir sehr gut getan. Auch mit der Fibromyalgie und den weiteren Erkrankungen wirklich ernst genommen zu werden. Mein Eindruck ist, dass man dort sehr "erwachsen" behandelt wird, man wird einbezogen in das Geschehen. Falls Ihr Fragen habt, sehr gerne. Ich wünsch Euch ein schönes, sonniges und hoffentlich schmerzfreies Wochenende :).
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden