1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerztherapie bei Fibro

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von inged, 21. Oktober 2011.

  1. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe mal eine Frage, vielleicht auch mehrere.
    Letztes Jahr war ich 6 Wochen zur Reha weg und dort wurde uns gesagt, dass wir Fibros jedes Jahr Anspruch auf einen zwei- bis dreiwöchigen Krankenhausaufenthalt in einer Klinik unserer Wahl hätten.
    Wir könnten uns also aussuchen, welche Klinik für Fibromyalgie besonders geeignet wäre, die Behandlungsform abstimmen, die Krankenkasse vorher informieren, den Termin mit der Klinik ausmachen und die Überweisung vom Arzt bekommen.

    Hat das jemand von euch schon mal gemacht? Gibt es jemanden von euch, dem das genehmigt wurde? Ich würde das gerne mal machen.
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Inge,
    das höre ich zum ersten Mal.
    Wär aber schon ganz schön....
    Ich kenne nur die übliche Wartezeit 4 Jahre.
    Weiß einer mehr?
    LG von Juliane.
     
  3. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Das soll mit einer Reha nichts zu tun haben. Sondern einfach 2 - 3 Wochen stationär in eine Klinik und eine Schmerztherapie, aber eben eine Klinik "meiner" Wahl.
    Ich versuch am Montag mal bei der AOK anzurufen. Wenn die das mitmachen, dann würde ich gerne so eine Klinik, die ganzheitlich behandelt, auch TCM.

    Ich fühle mich nämlich so müde und ausgelaugt, obwohl die letzte Reha erst ein Jahr vorbei ist. Ich habe wohl gerade wieder einen Schub. Die Schultern schmerzen so, dass ich mich nicht mal recken kann, ohne zu janken. Die Knie schmerzen. Das wäre jetzt die beste Gelegenheit dafür.
     
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    132
    Hallo Inge,
    das würde mich auch brennend interessieren. Eine Klinik habe ich da schon im Auge: die Filderklinik in Stutgart-Fildern ,die behandelt ganzheitlich und bietet auch Hyperthermie an, die gerade bei Fibro besonders gute Erfolge erzielt. Ich habe schon von Leuten gehört, dass sie danach monatelang kaum oder gar keine Beschwerden hatten.

    Ich hatte dort mit der Kinderrheumaabteilung mal telefoniert und die sagten mir, dass ein Aufenthalt länger als 4 - 5 Tage von der Kasse nicht genehmigt wird.

    Liebe Grüße
     
  5. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    ich versuche nächste Woche etwas von der Krankenkasse darüber zu erfahren.
    Hoffentlich hören die mich überhaupt an. Ich habe nämlich erst einen Kampf mit denen ausgefochten, wegen der Grippeschutzimpfung. Die wollten sie nicht mehr bezahlen :(
     
  6. Soschn

    Soschn Dr. Hinkebein

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    eine kleine Kreisstadt an einem mittelgroßem Fluß
    Servas,

    wtf - Grippeimpfung nimmer zahlen, wo kommen wir denn da hin, die machen ja jedes Jahr Werbung, dass man sich impfen lassen soll - ich versteh das nicht.

    Aber das mit den Klinkaufenthalt - dass müsste man sich wohl speziell voom Arzt via Attest begründen lassen, dann wird das zum MDK gehen und die entscheiden dann mit der Kasse und werdens wohl ablehnen - wie meist, wenn man was beantragt....

    Da helfen dann nur Widersprüche oder einfach hin gehen und mal lautstark auskotzen, ausheulen und das ganze noch so, dass es möglichst viele Kunden auch noch mitbekommen......


    Viel Glück wünsche ich euch!

    Sosch
     
  7. moniw

    moniw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59494 Soest
    hallo

    eine sehr gute klinik für Kinder und Erwachsene ist die klinik in Sendenhorst bei Münster.

    LG Moni
     
  8. Tiramisusi

    Tiramisusi chaos-queen

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    out of Munich
    Hallo,

    ich bin ja schon ein "alter Hase": also Reha und Schmerztherapie sind zwei verschiedene Paar Stiefel.

    Reha muss man beantragen und dann wird sie bewilligt - oder auch nicht....

    Schmerztherapie läuft als Einweisung in eine Klinik, da gibt es nichts zu bewilligen. Am besten mit der Therapie-Einrichtung Kontakt aufnehmen wegen Terminen und Ablauf.

    Noch ein Tipp: Auf alle Fälle eine Kopie des Entlassungbriefs nach der Scmerztherapie an sich selber schicken lassen - manche (nicht alle!) Einrichtungen neigen dazu, den Patienten nach der Schmerztherapie für - ja, wie soll ich es ausdrücken - zu gesund einzustufen. Nach dem Motto "Fehlt nix mehr, kann jetzt loslegen wie ein Gesunder..." (Ja schon, nur wie lange halt????)

    Immer langsam mit den kaputten Karusellpferdchen, ne?!
     
  9. angerina58

    angerina58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Fibro...

    Hallo .... wurde von meiner Orthepädin in eine Rheumklinik überwiesen, zweck 3 Wochen Reha....speziell für Fibro......
    diese kann man in dieser Klinik aber nur als Tagesreha machen.....was für mich zu weit entfernt ist...
    als man dann noch hörte das ich einen Antrag auf Behinderung und Rente gestellt habe.....

    wurde mir dann mittegeteilt....das ich aufgrund dessen.....sowieso keinen Anspruch auf eine spezielle Reha hätte........wohl aber eine dreiwöchige "REHA" für Rheumakranke machen könnten......was aber nicht so die Wirkung zeigt......wie eine Reha für Fibro.....

    das soll einer verstehen ????


    lb. Gruss Angerina
     
  10. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe bei einer Frau nachgefragt, die während meiner Reha Vorträge zu Fibro gehalten hat.
    Sie schrieb mir, dass die Krankenkasse nur einen Vertrag mit dieser Klinik haben muss. Als chronisch kranker Schmerzpatient würden mir sogar 2 x jährlich 3 Wochen in so einer Klinik zustehen.
    Der Arzt muss die Einweisung schreiben, vorher müsste ich eine Klinik aussuchen, abklären, ob KK auch Vertrag hat, Termin absprechen und ab weg.

    Mal sehen, ob es wirklich so einfach ist.
     
  11. angerina58

    angerina58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Fibro....

    Hallo....hbe da mal eine Frage...

    also gestern mittag .... hatte ich das Gefühl ein Blitz hätte meinen Unterkiefer getroffen......danach war die rechte Gesichtshälfte Taub.....konnte kaum schlucken und auch schlecht reden.....
    dann nach einer Stunde wurde es mir doch etwas mulmig .....

    und ich entschloss mich ....in eine Notfall-Ambulanz zu fahren....

    nach kurzer Untersuchung....sagte man mir dann.....ich sollte eine Diclo...nehmen.....und wenn sich das ganze net bessert......in eine Kiefer-Klinik Fahren ????

    Heute Morgen bin ich dann zu einem Vertretungsarzt gegangen......da meine Hausärztin in Urlaub ist.....

    der sagte mir dann......OHNE JEDE UNTERSUCHUNG......ich würde einen Pychiater brauchen ?????


    :confused:................ ist das eine Antwort??????



    ich kam mir auf jeden Fall etwas veralbert vor.................... so nach dem Motto......

    DU HAST DOCH NIX......


    hat jemand von Euch...auch schon sowas mit dem Kiefer schon mal gehabt.....

    mit einem Lieben Gruss....Angerina
     
  12. moniw

    moniw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59494 Soest
    Hallo,nein sowas kenne ich nicht,aber den Dok würde ich auch bei der Ärztekammer melden,denn die Aussage finde ich total daneben.

    Mein erster Gedanke war Schlaganfall als ich deine Beschwerden gelesen habe und das Laie,bitte las das richtig untersuchen. Hoffendlich mache ich dich nun nicht bange.

    LG Moni
     
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.214
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Niedersachsen
    ...oder vielleicht ein Nerv eingeklemmt?

    Egal, wo das herkommt - laß dich bloß nicht so billig abfrühstücken!!!
     
  14. mopedhexe

    mopedhexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,

    Ich war im Mai 16 Tage zur Schmerztherapie in einer kLinik und dort wurde mir auch gesagt das ich wenn immer es zu schlimm werden würde und man es ambulant nicht mehr hinbekommt ich immer stationär in die klinik kommen könnte, bräuchte nur eine Einweisung vom Arzt und müsse vorher den Termin abklären wegen Platzbelegung
     
  15. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo angerina,

    habe z.b.auch schon mal in einem schub stechende nervenschmerzen,die vom oberkieferbereich in den unterkiefer einschiessen,richtung schläfe bis in den unterkiefer,auch missempfindungen,taubheitsgefühle u. leichte sprachstörungen.

    hatte schon 3 mal früher gesichtslähmungen-meine rheumatologin meinte,das käme vom rheuma.

    dadurch habe ich auch die problematik,wenn ich mehr als 3 kugeln eis esse-nicht lachen,ist so,da habe ich sprachstörungen,wie wenn ich zuviel alkohol intus hätte.

    letztes jahr hatte ich diese schmerzen u. pelzigkeitsgefühle u. sprachstörungen auch einen tag,bevor mich ein TIA ereilte.

    also,wie du siehst,es kann viele ursachen haben,auch mal durch einen "zug" durch kalte witterung oder wind.

    lass es auf jeden fall abklären beim neurologen,dann hast du sicherheit.

    lg sunshinemomo
     
  16. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    huhu!

    Gesichtslähmung :eek: Ich hatte mit knapp über 20 eine halbseitige Gesichtslähmung. Die Ursache hierfür wurde nie gefunden. Ich habe ja kein Rheuma, sondern Fibro, und das ja sicher auch noch keine 30 Jahre.

    Ich würde das aber auf jeden Fall abklären lassen und wenn ich zu 10 Ärzten gehen müsste. Ich lasse nichts mehr auf sich beruhen, seitdem sich meine Krankenkasse wegen 30 Euro Impfkosten blöd angestellt hat. Wenn die unbedingt wollen, dass Diagnosen reinkommen, die können sie haben.
     
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.214
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Niedersachsen
    Genauso ist das - irgendwann hat man die Schnauze voll (tschuldigung für den Ausdruck - ist doch aber so...) bei mir ist immer erst alles psychosomatisch und wenn ich mich selber reinhänge in die Diagnostik kommt dann doch was 'Echtes ' dabei raus.aGanz ehrlich - selber schlaumachen , google etc, und dann selber tätig werden und den Docs Tipps geben... ;)
     
  18. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    huhu,
    genau so mache ich es inzwischen auch. Ich habe dann auch noch das Glück, einen Hausarzt zu haben, der da absolut kooperativ ist.
     
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.214
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Niedersachsen
    Gesichtslähmung hatte ich auch schon. Aber außer Fibro ist angeblich nichts. Wär doch mal spannend zu erfahren, ob es da Zusammenhänge gibt.
     
  20. sosi

    sosi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kiel
    Hi, das mit der Gesichtslähmung kenne ich auch. Bei mir ist auch noch der Hals und der Arm betroffen. Man kriegt richtig Angst, das man ein Schlaganfall hat.Mein Arzt beruhigt mich auch immer.Aber das gehört auch zur Fibro.Ein Windhauch,selbst vom Fön,und schon ist alles vorbei.Ich versuche es erst mal mit Ibu,wenn das nicht hilft, dann Museril.Der Tag ist so und so gelaufen.Kann dann bis zu einer Woche dauern.Und wenn man damit durch ist, kommt ein anderer Schub.Tja, die Fibro ist eine Krankheit mit viel Abwechslung.