1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzsyndom = Fibromyalgie??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von annie1, 19. Dezember 2012.

  1. annie1

    annie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo ihr Lieben!
    Nachmal eine Frage, die bei mir im Kopf kreist:

    Ist ein Schmerzsyndom das gleiche wie Fibromylagie?
    Die Ärztin in der Rheumaklinik sagte das heute.
    Sie sprach von Schmerzsyndrom. Als ich nachfragte ob den damit Fibro jetzt ausgeschlossen werden kann, meinte sie, das wäre ja das gleiche.
    Ich dachte immer, da gäbe es Unterschiede.

    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen, bitte?

    Wie grenzt sich das voneinander ab oder ist es doch das Gleiche?

    Morgen ist mein letzter Tag in der Klinik,
    Was kann ich da noch erfragen und wie??
     
  2. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Rheinland
    Die Fibro ist ein chronisches Schmerzsyndrom, aber nicht jedes chronische Schmerzsyndrom ist eine Fibro. So kenne ich das. Habe nämlich ein chroniosches Schmerzsyndrom, bei seronegativer Spondathritis, aber definitiv keine Fibro (Tender-Points, die als ein Nachweis herangezogen werden) sind bei mir negativ...

    LG
    Heike
     
  3. annie1

    annie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Danke, bei mir sind 13 TenderPoints aktiv...
     
  4. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Rheinland
    Bei 11 oder mehr von insgesamt 18 tender-points geht man von einer Fibro aus...

    LG
    Heike
     
  5. annie1

    annie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Tja, das war auch meine Info.
    Die Ärztin selbst hat mich Montag entsprechend abgedrückt und die 13 Punkte festgestellt.
    DEnnoch sagte sie heute es ist ein Schmerzsyndrom und es wäre damit das Gleiche wie Fibro:vb_confused:
     
  6. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Rheinland
    Nun sie hat damit nur teilweise Recht, bei Dir besteht offensichtlich eine Fibro und die gilt als Schmerzsyndrom. Aber gleichzustellen ist das nicht, weils umgekehrt nicht passt. Nicht jedes Schmerzsyndrom ist, wie gesagt, eine Fibro...
     
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
  8. vinbergssnäcka

    vinbergssnäcka Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    3
    So wie Heike kenne ich das auch, man kann auch ein Schmerzsyndrom haben, aber keine Fibro. Eine Fibro gehört aber zu den Schmerzsyndromen...
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Die Fibro hat die Ärztin bei annie ja diagnostziert und deshalb ist die Aussage, sie hat ein Schmerzsyndrom vollkommen okay finde ich.
     
  10. Dina

    Dina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Na denn - willkommen im Club, Annie ;)
     
  11. annie1

    annie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Nein, hat sie eben nicht!
    Aber, ok, in meinem Arztbrief wird stehen Schmerzsyndrom, nicht Fibro.
    Das wird, wenn ich es richtig verstanden habe unterschiedlich behandelt.
    Auch die Klassifikation nach ICD-10 ist unterschiedlich. Ich finde es da schon wichtig was es nun ist... auch für die weitere Behandlung...
    allerdings ist es bei mir ja normal, das nichts klar ist, toll... sorry, aber es passt grad wieder so garnicht.

    Dann weis ich nämlich immer noch nicht was meinen ganzen anderen Beschwerden zu sagen haben...
     
  12. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Die Ärztin hat doch bei dir 13 positive Tenderpoints festgestellt, warum meinst du jetzt das es trotzdem nicht Fibromyalgie ist ? Fibro ist eine Schmerzerkrankung und gehört zu den Schmerzsyndromen. Die Ärztin wird in ihrem Bericht sicher deinem Hausarzt den Diagnoseschlüssel mitteilen. Frage die Ärztin doch nochmal, ob du nun Fibromyalgie hast!
     
  13. annie1

    annie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Das habe ich ja vor.
    Deshalb fragte ich hier um Hilfe, wie ich es am Besten mache, weil ich den Verdacht habe, dass die Arztin das nicht so wirklich ernst nicht. Deshalb suche ich nach richtigen Ausdrücken, Unterschieden zwischen den beiden Sachen, wenn ich morgen mit dem Chafarzt spreche...
     
  14. Wie soll es denn behandelt werden? Ist nicht morgen bei dir Chefarztvisite? Wenn ja, kannst ihn ja drauf ansprechen.
     
  15. annie1

    annie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi Jennifer-Vanessa,
    es wurde jetzt aktuell Amitriptylin vorgeschlagen um die Wirkung der Schmerztabletten zu verstärken.
    Diese Begründung verstehe ich ebenfalls nicht....
     
  16. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Dann frag den Chefarzt, wenn er eh kommt, aber die Aussage Schmerzsyndrom für Fibro ist jedenfalls nicht falsch. Ich mein deine positiven Tenderpoints sagen ja auch was aus, eben in Richtung Fibromyalgie.
     
  17. Es soll schon gegen chronischen Schmerzen helfen. Es soll kurz gesagt Schmerzunempfindlicher machen.
     
  18. annie1

    annie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Nun ja, wie gesagt, lt. Ärztin es wurde jetzt aktuell Amitriptylin vorgeschlagen um die Wirkung der Schmerztabletten zu verstärken.

    Egal, wird schon sicher schiefgehen...
     
  19. regina61

    regina61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich hier einfach weiterschreibe.
    Fühl mich auch ein bißchen verloeren mit der Diagnose "Chron. Schmerzsyndrom" :-((
    War jetzt endlich in einer Rheumaklinik und bin entlassen worden mit dieser Diagnose. "Chron. Schmerzsyndrom mit Verdacht auf Fibromyalgie"!!!!!!!!!!
    Diesen V.a. Fibro hat mein Arzt ja schon seit über 2 Jahren.
    Dachte hier in der Klinik würde endlich eine definitive Diagnose gestellt.
    Dazu muß ich sagen, daß hier kein Arzt die Tenderpoints abgetastet hat. Nicht bei der Aufnahmeuntersuchung und auch nicht später..........
    Bin irgendwie baff. Die ganze Zeit redet man von Fibro und im Entlassbrief steht chron. Schmerzsyndrom.
    Klar, die Schmerzen bleiben die selben, egal was auf dem Papier steht. Aber ich hatte so auf eine defintive Diagnose gehofft.
    Regina
     
  20. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    das Schwierige ist, dass die Diagnose Fibromyalgie nicht im Blut oder an den Gelenken nachweisbar ist. Also müssen alle anderen Erkrankungen erstmal ausgeschlossen werden. Und die Unterscheidung zwischen unterschiedlichen Schmerzsyndromen ist ebenfalls schwierig. Daher zögern viele Ärzte mit der Diagnose Fibro. Manche Ärzte glauben auch nicht an die Erkrankung Fibro, wissen dann aber auch nicht weiter und reden um den heißen Brei. Das ist wirklich ein schwieriges Thema!
    Aber es ist sinnvoll, dass du Amitriptylin nimmst. Das setzt die Schmerzgrenze herauf, so dass du geringere Schmerzen nicht so stark wahrnimmst.
    Hast du denn springende Muskelschmerzen, mal im Rücken, mal im Bein, mal im Nacken oder Kiefer? Schmerzen die krampfartig und phasenweise auftauchen? Das wäre auch ein Hinweis auf Fibro.

    Liebe Grüße
    Enya