1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzpflaster Durogesic

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von poldi, 30. November 2004.

  1. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Ihr Lieben
    Wer hat Erfahrung mit dem Wirkstoff FENTANYL,
    als Schmerzpflaster. Ich wäre sehr dankbar für Eure
    Mitteilungen.
    Jetzt schon mal vielen Dank Poldi
     

    Anhänge:

  2. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen


    hallo Poldi,

    was willst du wissen????

    Ich bin seid jatzt fast zwei Jahren auf Durogesic eingestellt, meine Lebensqualität hat sich damit beträchtlich verbessert.

    Unangenehm waren nur die ersten 1-2 Tage, kam mir vor wie zugedröhnt, aber danach war alles super.

    gruß

    Ulla
     
  3. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Ulla
    Wie war es bei Dir mit Nebenwirkungen.
    Ich nehme Durogesic seid Sonntag. Am Montag bin ich beim Arzt gelandet. Mein Puls lag zwichen 50 und 55. Ist etwas wenig. Nun wollte ich wissen, ob das etwas mit dem Medikament zu tun hat. Meine Schmerzen sind schon besser. Nur ich hatte vergangene Nacht große Angst,
    daß ich nicht mehr aufwachen würde. Lach bitte nicht, aber es war so.
    Liebe Grüße Poldi
     

    Anhänge:

  4. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen


    Hallo Poldi,

    also meine Hausärztin riet mir damals, am Wochenende zu beginnen, auch war sie für mich jederzeit erreichbar.

    Das machte mich schon etwas stutzig.

    aber wie gesagt einen Tag lag ich wie zugedröhnt auf dem sofa, ich wußte nicht ob ich leben oder sterben wollte :D

    Damals war ich kurz davor das Pflaster wieder zu entfernen, aber wie gesagt am nächsten Tag war es dann schon viel besser und dann habe ich außer Schmerzfreiheit :) nichts mehr bemerkt.

    Gruß

    Ulla
     
  5. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Na Ulla,
    dann werde ich mit meinen58 Jahren, nochmal guter Hoffnung sein. ( aber nur in dieser Sache) :D

    Gruß Poldi
     

    Anhänge:

  6. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Pold9,

    ich nehme zwar Transtec, aber die Probleme kenne ich auch. Ich bin im Februar im KH auf Transtec eingestellt worden (und bei Bedarf Temgesic). Wenn ich so an meine erste Temgesic denke, da habe ich wie im Koma gelegen, ich habe zwar eigentlich alles mitbekommen, aber alles war irgendwie wie durch einen dicken Nebel ...
    Beim Transtec war es ähnlich. Ich war froh, dass ich genügend Zeit im KH hatte mich darauf einzustellen, denn die ersten 14 Tage war ich nicht in der Lage Auto zu fahren (und das obwohl ich immer sehr gerne und auch viel gefahren bin). Mittlerweile hat sich alles echt gut eingespielt - es dauert halt seine Zeit, bis der Körper sich daran gewöhnt hat. Jetzt passiert es mir immer mal wieder, das ich zwischendurch den Pflasterwechsel vergesse, werde dann aber immer sehr unangenehm daran erinnert ...
     
  7. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Poldi,
    ich habe im Frühjahr wegen einem Wirbelbruch und der damit verbundenen großen Schmerzen im KH das Durogesic-Pflaster bekommen. Ich muss sagen, dass es mir die starken Schmerzen ziemlich schnell genommen hat. Ich konnte es jedoch nur 1 Woche nehmen, dann musste es wegen dem ständigen Brechreiz und der Übelkeit abgesetzt werden. Selbst die zusätzlichen Pflaster gegen die Übelkeit haben mir nichts genützt. Schade, denn gegen die Schmerzen war es einfach super.
    Vielleicht hast Du ja nicht diese üble Nebenwirkung. Viel Glück :).
    Gruß Chipsy
     
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Ihr Lieben
    Ihr habt mir sehr geholfen. Die Schmerzen sind schon besser geworden und daß mit dem Kreislauf werde ich sicher mit meinem Hausarzt hin bekommen. Der läßt einen nicht im Regen stehen. Auf ihn kann ich mich verlassen.
    Mit der Übelkeit beim Essen, kann ich bei meinem Gewicht noch gut umgehen. Ich hoffe, ich werde auch etwas dabei abnehmen.
    Nochmals ganz lieben Dank Poldi
     

    Anhänge:

  9. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen


    Hallo Poldi,

    ich drücke dir gaaaaanz fest die Daumen, das sich alles schnell einspielt.

    für mich war es wirklich ein Segen, man mußte mich damals schon dazu zwingen mit Durogesic anzufangen.

    Heute bin ich froh und wenn ich es mal vergessen habe pünktlich zu wechslen, weil es mir einfach gut geht, dann werde ich schon schnell wieder daran erinnert das ich es noch brauche ;)

    Liebe Grüße

    ulla