1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzmittel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marilyn, 2. Januar 2005.

  1. Marilyn

    Marilyn Guest

    Hallo,
    ich hab schon seit längerer zeit ein Problem das sich um meine Schmerzmedikation dreht. Ich bin 20, hab seit ca. 14 Jahren schweres Rheuma, hab auch gut 4 Jahre im Rollstuhl gesessen, wurde über 20x operiert, unzählige male punktiert usw., hab "alle" Basismedis durch usw. usw., um nur kurz den Verlauf zu umreißen. Das Problem ist, das ich keine "richtigen" Schmerzmittel bekomme, meine Ärzte sagen ich bin zu Jung, usw. kommen mir mit dem üblichen Dialyse "bla bla" um mich abzuschrecken. Ich bin aber nun schon 20 und kein kleinkind mehr. Ich werde von "Schmerztherapeuten" mit Tilidalor/Valoron, Katadolon,Tramal usw. vollgestopft und diese wirken bei mir schon ewig nicht mehr (sogar bei ordentlicher überdosierung bringen mich die schmerzen um den Verstand). Also geh ich zu meinem Arzt, und sage Ihm das ich etwas vernünftiges/stärkeres brauche, aber da stoße ich auf taube Ohren. Meine Ärzte sind wirklich gut, und dies ist der einzigste Punkt wo ich im Clinch mit Ihnene stehe. Ich bin unter diesen starken schmerzen logischerweise nicht arbeitsfähig & mußte sogar mein grad erst begonnenes Studium abbrechen. Meine konzentration liegt bei null, und ich schlafe evtl. 3h in der Nacht. Das ich nur noch aggressiv & geladen durch die gegend humpel brauch ich glaub ich nicht zu erwähnen. Ich hab einfach keine lust mit 20 von Grundsicherung zu leben, nur weil ich keine vernünftigen Medis gegen die schmerzen bekomme. Außerdem bin ich auch bald single, denn meine Launen hält kein Partner lange aus. Ich frag mich was ich bitte für "kriterien" erfüllen muß um ordentliche Schmerzmedis zu bekommen?!. Evtl. kann mir jemand helfen, ich hab zwar keine Ahnung wie, aber irgendwo gibts evtl. jemanden der eine gute Adresse (bitte in Berlin:)) o.ä. hat.

    Danke & Gruß (sowie einen guten Start in`s neue Jahr)
    Marilyn
     
  2. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    wesentlich stärkere schmerzmittel als du bereits nimmst, gibts doch kaum.
    morphium würde in kurzer zeit ebenfalls kaum noch wirkung zeigen.

    es hört sich vielleicht sehr blöd an, aber schon mal an cannabis gedacht?

    ansonsten bin ich da auch überfragt. was wolltest du denn verschrieben haben?
     
  3. Marilyn

    Marilyn Guest

    Hi,
    ja hab ich, ich kiffe nun schon seit ca. 5 Jahren, leider wirkt Cannabis kaum noch, es hilft ab und an mal beim einschlafen.

    Was ich verschrieben haben will? Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, ich halt`s einfach nicht mehr aus, ich weiß nur das ich etwas stärkeres brauche als die Teile die ich jetzt bekomme.

    Danke für deine Antwort :)
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Marylin,

    sei erstmal herzlich willkommen!

    Gehörst Du vielleicht zu den Leuten, bei denen Opioide nicht wirken? Bei mir ist es jedenfalls so, das Zeug haut mir nur in die Birne.

    Du schreibst, Du hättest "alle" Basismedikamente durch. Heißt das, dass auch alle TNF-alpha-Blocker nichts gebracht haben?

    An Deiner Stelle würde ich mich an die Schmerzambulanz einer Uniklinik wenden, z.B. Charité oder Benjamin-Franklin. Dort wirst Du ganz sicher umfassend beraten.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  5. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Medikamente

    Hi Marilyn
    Vielleicht solltest Du in eine Studie betreffs der medikamentösen Bahandlung gehen. Ich schick Dir das auch als PN, vielleicht kannst Du heute noch eine Kurzbeschreibung -Name, geb.,Diagnose und welche Medikamente im mom- an mich schicken. Bin morgen in der Uniklinik Franklin/Charitee´Berlin und würde da mal fragen. Mache ich auch wenn Du es nicht hinbekommst. Wäre meines erachtens eine Möglichkeit. Würde eine sehr gründliche Untersuchung mit Aufzeigen der medikamentös behandelbaren Möglichkeiten zur Zeit werden.
    Ja denn werd mich melden....Gruß "merre"