1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzmittel helfen nicht!

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Gertrud, 26. September 2010.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    Ich bin derzeit ziemlich entnervt!

    Meine PSA wütet fröhlich vor sich - MTX nehme ich in der 5. Woche, aber das zeigt noch keine Wirkung. Schmerzen habe ich vor allem in den Fingern, Ellenbogen, Knie, Hüfte, großer Zeh.

    Meine Ärzte (also Rheuma-Doc bzw. Hausarzt) haben mir ein buntes Sortiment an Schmerzmitteln angeboten .... ich kann/darf/soll folgendes nehmen:

    4 x 40 Tropfen Novalgin

    oder
    3 x Ibu 800 und 4 x 40 Tropfen Novalgin

    oder
    2 x 75 mg Diclo Retard

    oder
    2 x 75 mg Diclo Retard und 4 x 40 Tropfen Novalgin.

    Mir erscheint das zum einen ziemlich viel - vor allem in der Kombi mit Novalgin - der größte Witz dabei ist aber: NIX HILFT !!!!! :sniff:

    Oder sagen wir mal so:
    es hilft ein bisschen ... aber die Schmerzen sind immer noch da, immer noch quälend und ich kann meine Arbeit, Haushalt, Alltag allgemein nicht wirklich gut verrichten. Das schlägt mir langsam echt auf die Psyche und das Warten auf die Wirkung des MTX in 4 bis 8 Wochen erscheint mir unter diesen Umständen wirklich unmöglich.

    Cortison wollte mir der Rheuma-Doc (noch) nicht verschreiben .... darauf bin ich auch nicht scharf (vor allem wegen meines Übergewichtes) ....

    Hausarzt meint auch, da lt Blutbild keine Entzündung vorliegt, wäre Cortison nicht so angesagt ... (ist nicht so ganz informiert, denn das kann ja bei PSA durchaus mal vorkommen!?)

    Beide Ärzte glauben sowieso nicht, dass diese Schmerzmittel-Kombi bei mir nicht wirkt.

    Vielleicht bin ich auch einfach zu dick??? Vielleicht wirkt das deshalb alles nicht - auch das MTX (10 mg) nicht?? Habe einen BMI so knapp über 30.

    Was soll ich denn jetzt tun? Habe echt Sorgen, die ganzen Schmerz-Medis zu schlucken ... wegen der ganzen Nebenwirkungen für Leber, Niere usw. .... vor allem, wenn es eh nix bringt. Aber das mit den Schmerzen, das geht nun auch nicht so weiter.

    LG - Gertrud
     
    #1 26. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2010
  2. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo Gertrud :)

    bei mir helfen die herkömmlichen Schmerzmittel nicht. Ich muß Tramadol einnehmen. Ohne Cortison geht bei mir auch nichts.
    Was dein HA da sagt ist nicht richtig. Ich habe auch keinen Nachweis im Blut und bekomme trotzdem Cortison.
    Seid ich Cortison, Arava und Tramadol nehme geht es mir besser, und ich kann auch meine Hausarbeit besser machen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  3. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Schmerzmittel

    Hallo Gertrud,

    ich verstehe Deine Ungeduld.Allerdings braucht MTX wirklich seine Zeit bis es wirkt. Bei mir hat es gut 5 Monate gedauert. Zur Zeit nehme ich MTX 15 mg, Tilidin 150 mg morgens, und Corti 10 mg.Und trotzdem habe ich ab und zu einen Schub und Schmerzen. Also nicht verzagen. Jedoch muss ich sagen, dass ich immer eine sehr hohe Senkung habe 62/89 und der CRP Wert liegt bei 18 bzw. 18.000.Die Werte ändern sich nur sehr selten.Auch in der Ganzkörperszintigraphie sind die Entzündungen klar sichtbar.
    Wer Schmerzen hat, kann heutzutage mit den besten Schmerzmitteln versorgt werden, ohne dass es zu einem Suchtfaktor kommt. Meine Ärzte dosieren immer hoch und ich komme damit klar.Wenn die Schmerzen weniger werden gehe ich auch mit den Mitteln runter.Versuch einfach mal all das was die Ärzte Dir verordnet haben auch zu nehmen, auch wenn es sich schlimm anhört. Schönen Sonntag Chaquinto
     
  4. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo

    Ich war auf Corti auch nicht besonders scharf, auch wegen meines Übergewichtes.

    Mein Rheuma-Doc hat mir aber die Angst genommen, zumal die Cortiprodukte mittlerweile verbessert wurden, als sie noch vor 10 oder 20 Jahren waren. Es kommt auch auf die Dosierung an.

    Ich nehme z.B. zwischen 2,5 und 5 mg Corti tgl, dazu Enbrel. Das Corti dosieren wir immer auf 5 mg für einige Wochen hoch, wenn sich mal wieder ein Schub anmeldet und innerhalb 1 Woche sind die Beschwerden immer weg. Diese Woche überbrücke ich dann immer mit Diclo und Wärme/Kälte-Therapie, dass lindert die Schmerzen ungemein.

    Viele Grüße
    Corinna
     
  5. Palomera

    Palomera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich bin ja überrascht, dass du nur 10mg MTX bekommen hast! Ich hab auch einen BMI von ca 30 = 83kg, und hab deswegen 30mg Ebetrexat bekommen. Früher :mad: als ich noch 70kg wog, hab ich auch 10mg MTX bekommen!
    Ja die lieben Schmerzen - ich schlag mich damit auch grad rum - hab gestern das erste Mal Simponi gespritzt und warte auf das Wunder!

    liebe Grüsse
    :top:
     
  6. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo gertrud,

    lass dir eine überweisung zum schmerzdoc geben.
    ich bin auch seronegative und bekomme vom schmerzdoc alles,
    damit es mir besser geht
    allerdings auch von meinen anderen ärzten.

    ich bin ebenfalls der meinung, dass keiner schmerzen ertragen muss!

    lg koala
     
  7. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Huhu

    Bei mir wirken die Schmerzmedis auch nur mäßig, nehme allerdings auch nur Ibu 600 und sonst nichts, außer den Basismedis und dem Magensäurehemmer. Was mir noch etwas hilft, sind äußere Rheumamittel (Wärme), leichte Bewegungen und Massagen zur Auflockerung und dann die Schienen. An sich hab ich über die Jahrzehnte gelernt, mit Schmerzen zu leben, aber in den Händen und Fingern behindern sie mich beim Tippen etc.

    Ich habe auch einen BMI über 30 und will auch kein Cortison nehmen, geht mir also sehr ähnlich. Was ich sonst noch so lese zu den Nebenwirkungen der Medis, schreckt mich schon ab. Was ist jetzt einnehme, will ich in dieser Dosis auch nicht ewig nehmen. Too much! Zum Glück denkt da mein Arzt ähnlich, wobei er aber schon auf Wunsch mehr verschreiben würde. Er versteht aber meine Bedenken. Es wäre besser, wenn es ohne Schmerzmittel ginge.