1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzmittel Cox-2

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von enya, 19. August 2010.

  1. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    ich habe gerade gelesen, dass es Medikamente zur Schmerzlinderung gibt, die nicht so belastend für Magen und Nieren sind.
    Zitat:
    In Deutschland sind derzeit folgende Substanzen aus der Gruppe der selektiven COX-2-Hemmer bzw. der Coxibe zugelassen (in alphabetischer Reihenfolge):

    • Celecoxib (Celebrex)
    • Etoricoxib (Arcoxia)
    • Lumiracoxib (Prexige)

    Ich konnte allerdings nicht in Erfahrung bringen, ob diese Medikamente auch bei Kollagenosen wirksam sind. Es war nur die Rede von Gelenkerkrankungen.
    Weiß von euch jemand, ob diese Medis auch bei Kollagenose zur Entzündungsminderung nützlich sind?
    Oder hat jemand Erfahrung mit diesen Medis?


    Liebe Grüße
    Enrike
     
  2. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Enrike,

    ja diese Medikamente können auch bei Kollagenosepatienten eingesetzt werden.
    Das Celebrex nahm ich auch schon mal für einige Zeit.
    Ansonsten sind mir einige Kollagenoseerkrankte bekannt, die Celebrex oder Arcoxia nehmen.
     
  3. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Rheumine,
    wie hoch dosiert nimmst du die Tabletten?
    Nimmst du sie regelmäßig oder nur im akuten Schmerzzustand neben den Basis-Medi?

    Lieben Gruß Dir
    Enrike
     
  4. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Enrike,

    derzeit nehme ich kein Celebrex mehr, aber in der Zeit als ich das mal nahm, waren es insgesamt 200mg am Tag und das zusätzlich zum Basismedikament und einer kleinen Dosis Cortison und einigen anderen Medis.
     
  5. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Rheumine,
    hattest du Nebenwirkungen?
    Hast du es statt Dicloflenac oder Ibuprofen genommen?

    Liebe Grüße
    Enrike
     
  6. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzmittel Cox 2

    Hallo,zusammen!
    Meine Ärztin sagte mir,daß ich Ibuprofen oder Diclac zusätzlich nehmen sollte.Sonst Quensyl 200mg und MTX 10mg Tbl.Was meint ihr,wäre besser Ibu oder Diclac?
    Würde mich über einen Rat sehr freuen. Achso,habe PSA.Liebe grüße von Jelka.
     
  7. nancy

    nancy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo enrike,

    ich habe RA und nehme auch Celebrex bei Bedarf als Schmerzmittel, statt Ibu oder sonstiges, weils besser für den Magen sein soll. Ich nehme aber trotzdem noch einen Magenschutz. Ich nehme zwar beides nicht täglich, komme aber ohne Magenschutz nicht aus.
    LG nancy
     
  8. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Nancy,
    welchen Magenschutz nimmst du?

    Liebe Grüße
    Enrike
     
  9. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Cox 2 Hemmer-Arcoxia

    Hallo euch alle,

    Ibu und Diclofenac kommen aus der Gruppe der NSAR(nichtsteroiden Antirheumatika) und sind im allgemeinen gut verträglich, haben aber auch ihre Nebenwirkungen. Magenschutz nie vergessen.

    Bei den Cox 2 Hemmern, ist einige Vorsicht geboten, zumindest was den"Dauergebrauch" anbelangt.
    Arcoxia ist ein sehr gutes wirksames Medi, aber leider auch mit äussertsen Nebenwirkungen und nicht für den längeren Dauergebrauch bestimmt.
    Die Einnahme von Magenschutz Medis ist zwingend erforderlich.
    Arcoxia, ist lt.Aussage vom Professor der Orthopädie einer renomierten Klinik "blankes Gift"!

    Als passt auf Euch auf und versucht mit der möglichst niedrigen Dosis klarzukommen, nicht mit der Maximaldosis!

    "alles ist Gift, es kommt nur auf seine Dosierung drauf an" Paracelsus prägte diesen Spruch, der auch heute noch seine volle Gültigkeit besitzt.
    und das ist schon länger her.....

    knuddel, :a_smil08: sauri der liebe dino
     
  10. nancy

    nancy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Enrike,

    ich nehme Pantoprazol, zur Zeit so ca. alle 2 bis 3 Tage eine. Wenn ich längere Zeit keine Schmerzmittel oder Cortison nehme, nehme ich auch mal länger nichts.
    Gruß Nancy