1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzmittel bei Rheuma Hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von zimtzucker, 18. September 2008.

  1. zimtzucker

    zimtzucker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo,

    ich bin neu hier,naja ich möchte mich ersteinmal vorstellen

    ich heiße Silvana und bin noch 39 Jahre alt.

    habe seit fast 3 jahren Rheuma und nehme Predni MTX und Folsäure.

    ich komm eigentlich super damit zurecht, leberwerte naja das ändert sich oft,
    aber ist immer noch im grünen bereich.

    jetzt fangen langsam die schmerzen an die jahreszeit ist da wo ich alle knochen spüre. Da ich aber erst wieder zu meinen Doc muß in 2 Monaten,
    mein Hausarzt der kann mir nicht wirklich helfen. war in der Apotheke und hab mir schmerztabellten geholt, nur die nebenwirkung auf MTX machen mir etwas sorgen,,,,,,,Ibuflam akut 400mg und Ibubeta 400mg

    meine frage ist habt ihr damit schon erfahrung?????

    oder welche Tabellten nehmt ihr wenn schmerzen auftretten?

    liebe grüße
     
  2. kati.scheck

    kati.scheck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo Zimtzucker,

    ich bin 37 Jahre und habe MB? , Spondarthritis mit Gelenkbeteiligung und etliche OP:s.....:mad:

    Ich nehme als Schmerzmittel Ibu 800, die helfen ganz gut.
    Habe bis letzte Woche auch MTX gespritzt, aber da die Leber ( GT bei 130 ) lag, musste ich diese Woche aussetzten,bis der Wert wieder unter 100 liegt.
    Aber Ibu geht auch krass auf die Leber,daher kann ich momentan NICHTS gegen die Schmerzen einnehmen.
    Da muss man wohl mit durch!!!:a_smil08::top:
    Liebe Grüsse Kati
     
  3. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi Ihr 2,
    Novalgin geht nicht über die Leber. Ich nehme es zu meinen übrigen Schmerzmedis dazu, geht ganz gut.

    Viele Grpüße
    Padost
     
  4. kati.scheck

    kati.scheck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo,

    habe Novalgin im KH als Tropfen bekommen, hat aber leider 0 Wirkung gezeigt!

    L:G: Kati:a_smil08:
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ich nehme seit 3 Jahren täglich 2-3 mal Novalgin Tabletten. Bei Bedarf habe ich noch Tilidin. Hilft so ganz gut, nur wenn ich Tilidin nehme bin ich Hundemüde. Ibu hat bei mir 0 gewirkt. Indometacin und Voltaren hat mein Magen nicht vertragen.

    Lg

    Kristina


    p.s. über Nebenwirkungen sollte man sich nich zuuuu viele Gedanken machen. Lese dfen Beipackzettel und vergiss das danach wieder. Entweder man verträgt es, oder man verträgt es nicht.
     
  6. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Die Angaben zu Novalgin sind nicht richtig!
    Novalgin (Metamizol) wird in der Leber verstoffwechselt!!!
     
  7. zimtzucker

    zimtzucker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Novalgin hab ich schon mal versucht, hilft nicht so wirklich.

    so ihr lieben, die Arbeit ruft
    ich wünsche euch noch viel spass und ein schön tag.


    liebe grüße
    zimtzucker:):)
     
  8. kati.scheck

    kati.scheck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo,

    gibt es überhaupt ein Schmerzmittel was nicht über die Leber geht???
    Wie kriege ich denn schnellstmöglich diesen blöden Wert wieder hin?:mad:

    L:G: Kati:a_smil08:
     
  9. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das mit den Leberwerten erfordert Geduld!
    Da kannst du gar nicht so viel machen.
    Verzichte auf Medikamente soweit es geht (klar, die Medis die du nehmen musst, nimmst du natürlich weiter).
    Verzicht auf Alkohol ist natürlich klar!
     
  10. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Zimtzucker,

    warum kann Dir Dein Hausarzt nicht weiterhelfen??? Wenn Du nicht auf einen Termin bei Deinem Rheumadoc warten möchtest, ist Dein Hausarzt m.E. die erste Stelle die Dir in Dieser Situation helfen kann. Auch zu fragen was andere Patienten ein nehmen wird Dir nur indirekt helfen, denn die Vorschläge die hier "gelaufen" sind, betreffen zu fast 100 % verschreibungspflichtige Medis und um die zu bekommen, musst Du Dich dann ja doch wieder an den Hausarzt wenden.
    Grundsätzlich stellt sich jedoch - zumindest auf längere Frist - die Frage, ob Du Dir nicht mal einen Termin bei einem Schmerztherapeuten holen solltest (natürlich mit Absprache Deiner derzeit behandelnden Ärzte) oder Du versucht einfach einen früheren Termin bei Deinem Rheuma-Doc zu bekommen.

    Ich denke, dass ist in der jetzigen Situation das Einzige, was Dir wirklich helfen kann. Ansonsten kann ich Dir nur noch einen Rat mit auf dem Weg geben: Bitte kombiniere unter keinen Umständen 2 NSAR mitteinander. Diesen Rat wird Dir jeder Arzt mit auf den Weg geben, denn durch die Kombi zweier NSAR können sich die Nebenwirkung massiv verstärken.

    Wünsche Dir noch ein schmerzarmes Wochenende
    trombone
     
  11. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Da ich erst in 3 Monaten einen Termin bei einem Rheumi-Doc habe, wer weiß ob der überhaupt was macht ..., muss ich mein Ibuprofen 800 nehmen. 3 Stück am Tag. Es geht gar nicht anders. Es sagt sich leicht auf Tabletten zu verzichten ... den Tipp gab mir auch schon mal ein anderer "Rheuma-Arzt" - ich gab dieselbe Antwort wie hier: "Ich könnte mich am zweiten Tag nicht mehr bewegen. Das Drehen im Bett wäre unmöglich, ich käme nur noch auf alle viere die Treppe rauf - runter wohl gar nicht - und könnte auch nichts mehr machen. Ich kann gar nicht ohne Tabletten mich bewegen. Wie sollte ich das abstellen. Ich habe mir angwöhnt, die Tabletten (2) früh um 4 halb 5 zu nehmen, dann gehe ich wieder ins Nest und wenn ich aufstehen muss dann komme ich wenigstens hoch und kann den Tag einigermaßen beginnen.

    Na mal schauen was im Dezember rauskommt, schönes WE @all
     
  12. zimtzucker

    zimtzucker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    guten Morgen trombone,

    Naja mein hausarzt ist nicht so der hit,ich wohne hier auf ein Dorf
    und da haben wir nur den ein.Er sitzt lieber hinterm schreibtisch.

    Da ich in schichten arbeite und mein rheuma doc in Lübeck ist, ist das echt schwer.
    Über die Therarpie habe ich auch schon nachgedacht,ich greife nur dann zum schmerzmittel wenn es wirklich nicht mehr geht,wenn ich mich nicht mehr bewegen kann Wir haben son Wasserbett, ist wirklich klasse es ist warm und man bekommt keine druckstellen der Körper entspannt sich nur beim aufstehen ist das etwas schwer.

    jedenfalls danke für dein rat, ich werde es beherzigen.

    wünsche dir noch ein schön sontag.
     
  13. zimtzucker

    zimtzucker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Mupfeline,

    ja das ist auch schwer ohne schmerzmittel so gut wie möglich aus zukommen
    aber was soll man den machen, ich will nicht den ganzen tag nur in der ecke liegen und vor mich hin jamern. Mir ging das am anfang auch so treppen ging garnicht , müßte dann arbeiten davor hatte ich ein horro, stellte ich aber dann fest um so mehr man sich bewegt lassen die schmerzen langsam nach.
    Jetzt wo die kalte jahreszeit anfängt fängt auch der schmerz wieder an, also man brauch schon ein mittelchen nur das richtige.

    liebe grüße
     
  14. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  15. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    hallo Zimtzucker,
    ich kann ohne Schmerzmittel auch nicht laufen.Wenn ich denke es wird besser und ich nehme dann eine Tablette weniger, dann sind die Schmerzen wieder da und die Übelkeit. Ich habe auch keine Galle mehr und somit immer viel Gallensaft im Magen. Bei zuviel an Medikamenten spielt mein Magen mit den Pillen Fußball. Ich kann dir sagen mein Termin beim RHeumadoc ist auch erst im Nov. und mein Hausarzt bagatellisiert meine Schmerzen. Dann nehme ich von den Pillen auch noch zu und mein lieber Mann zeigt mir schöne Bilder von dicken Nielpferden im POOl.
    So ist im Moment mein Leben ziemlich besch..
    Also versuch Dich etwas zubewegen und gehe heute in ein Cafe und verwöhne Dich liebe Grüße
    Postmarie
     
  16. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marie,

    Danke für den Link. Wirklich sehr interessant.

    Lg

    Kristina
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    gerne! ;)

    gruss marie
     
  18. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    ...also ich habe immer Celebrex zuhause und komme gut damit zurecht. Man soll dieses aber nicht über einen längeren Zeitraum nehmen.
    Mein Rheumadoc empfiehlt, wenn ich eine Schmerzphase habe (seit ein paar Tagen ist dies mal wieder der Fall) 14 Tage lang maximal 2 x 1 Kapsel zu nehmen, früh eine und die andere am Abend.

    Seit ca. einer Woche zicken meine Hände und Finger, seit 3 Tagen nehme ich das Schmerzmittel und es geht wieder aufwärts.

    Schönen Sonntag Euch allen.
    LGle, Margret
     
  19. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Danke Marie2,

    für den Link. Ich finde es toll, wie Du immer und immer wieder etwas (zumindest für mich) Neues findest.

    Habe festgestellt, dass ich eines der Mittel vom Rheumadok verschrieben bekommen hatte, seit ein paar Wochen aber abgesetzt. Hat er aber OHNE ERKLÄRUNG gemacht. Nun ja, würde wohl zuviel Zeit in Anspruch nehmen.......
     
  20. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe piri,
    nächstes mal einfach nachfragen ;) es ist dein recht auskunft
    zu bekommen! und wer möchte nicht wissen, warum irgendetwas
    abgesetzt wird oder neu verordnet, nicht wahr?

    dankeschön ;) marie