1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schmerzende Rippen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hippo15090, 15. Juni 2008.

  1. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    ich habe mal ne Frage, meine rechten unteren vorderen Rippen sin angeschwollen,es tut auch weh und zwischendurch schmerzt es auch beim atmen, kann das von einer Rheumatischen Erkrankung kommen?
    Ich habe kein Fieber.Fühle mich nur seit einigen Wochen wieder total müde.

    Lieben Dank schon mal

    Nicole
     
  2. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    hallo nicole,

    ebenso wie dich quälen auch mich des öfteren schmerzen an den rippen und diese sind teilweise auch geschwollen.
    leider kann ich dir nicht weiterhelfen ob das vom rheuma kommt...kann es mir aber unter umständen schon gut vorstellen.
    welche rheumatische erkrankung hast du denn?
    ich hab polyathritis.

    liebe grüße
    julia
     
  3. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Julia,

    wie ich sehe kommst Du ja auch aus Rheinland Pfalz ich komme aus der Nähe von Altenkirchen.

    Tja was ich ganz genau für eine Rheumatische Erkrankung habe kann ich Dir auch nicht ganz genau sagen.

    Es würde mal vom Rheumadoc Fibromyalgie festgestellt.ANA war 640 aber Ena negativ.Jetzt beim Hausarzt sind ENa werte festgestellt worden die zu
    Sjögren,Lupus,Myositis passen.Leider habe ich erst am 08.08.einem Termin beim Rheumadoc in Siegen bekommen.

    Ich weiß auch nicht was ich bis dahin machen soll.In meiner Familie ist Rheuma sehr oft.Meine Tante hatte es sehr schlimm erwischt,sie hatte schon einige Künstliche Gelenke bekommen,leider ist sie letztes Jahr verstorben.

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  4. Siko

    Siko Siko

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo!
    Ich kenn mich da auch nicht wirklich aus, und will Dir keine Angst einjagen, aber wenn Du keine geprellten oder gar gebrochene Rippen hast, solltest Du vielleicht die Leber untersuchen lassen. Ich hab gerad vor ein paar Tagen irgendwo gelesen, daß eine Leberentzündung sich durch Schmerzen im rechten Rippen/Rippenbogenbereich bemerkbar machen kann. Kann, muß aber nicht sein.
    Ich wollte gerad selber über meine Beschwerden posten, und kann, denke ich, gleich hier posten, weil ich das gleiche habe. Ich selber hab seit heute mit leichten Schmerzen in diesem Bereich zu kämpfen, hab auch kein Fieber aber hell verfärbten Stuhlgang. Ich hab zufällig morgen einen Arzttermin und werd das gleich abklären lassen.
    Wie gesagt, ich kenn mich da auch nicht aus, aber sprich doch mal bei Deinen Ärzten an, sie sollen Deine Leber untersuchen.
     
  5. gnost

    gnost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo nicole, ev.


    hallo nicole.
    ev. findest du auf der seite www.rheumazentrale.de

    was informatives für dich?
    viel freude
    engel999:a_smil08:
     
  6. Siko

    Siko Siko

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Danke für den link. :top:
    Hab auch gleich mal reingeschaut. Interessant für mich persönlich klingt die Honigmassage. Hat jemand Erfahrungen? Ist das etwas was wirklich hilft oder nur wenn man dran glaubt?
     
  7. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Leichte sporadische Schmerzen unterm rechten Rippenbogen hatte ich in den letzten Tagen auch. Vor 2 Wochen wurden auch schon leicht abweichende Leberwerte festgestellt. Freitag war noch mal zur Blutabnahme, das Blutbild liegt am Montag vor. Mal schauen wie es dann ausschaut.
     
  8. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo Hippo,

    könnte es sein, dass du dir auch das Tietze-Syndrom erwischt hast?

    Habe damit auch seit einiger Zeit immer mal wieder zu kämpfen.

    Schau malhier, vieleicht hilft dir das. Auf alle Fälle durch einen Arzt abklären lassen!!!!!!!!!!


     
  9. gnost

    gnost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0

    die hilft echt, weil gifte sichtbar aus dem körper sichtbar rausmobilisiert werden.......so kommen vermehrt sauerstoff und nährstoffe zu den zellen,
    die lebensqualität wird deutlich verbessert.
     
  10. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Guten morgen,

    danke für Eure vielen Antwort,ich hab jetzt doch schon ein wenig schiss bekommen.

    Ich habe für heute Nachmittag einen Termin beim HA.Beim Rheumadoc habe ich auch schon angerufen und habe meine Beschwerden der Helferin

    erklärt,sie meinte das könnte eigentlich nicht vom Rheuma kommen,aber sie fragt den Doc mal, ich soll dann gegen 11 nochmal dort anrufen.

    Mir tut heute wieder mal alles weh,besonders der Rücken und alle Rippen,
    ist echt ätzend.

    Danke nochmal

    LG

    Nicole
     
  11. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Rippenschmerzen...

    ...und die können aufgrund einer Entzündung der Zwischenrippennerven sehr schmerzhaft werden. Auch vom Brustbein aus können diese Schmerzen strahlen. Vielfach werden sie auch als vom Bereich der Herzgegend ausstrahlend beschrieben.
    Meist bestehen diese Schmerzen im Bereich des Übergangs von Knochenmasse in weichere Knorpelmasse bzw. in den Bereichen, wo Nerven das umliegende Gewebe versorgen.
    Fachlich als Interkostalneuropathie beschrieben.
    Ursächlich wird auch eine rheumatische Erkrankun z.B. Bechterew als Ursache angegeben, Rippenbrüche oder Gürtelrose zählen allerdings auch dazu.
    Gute Besserung "merre"
     
  12. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo merre,

    vielen Dank für Deine Antwort,bin mal gespannt was der Doc dazu meint.

    Werde dann weiter Berichten.

    LG

    Nicole
     
  13. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Schmerzen an den Rippen oder beim Atmen können auch auf eine Rippenfellentzündung hindeuten....

    Aber so ist es ja immer: mit einer Hand voll Symptome kann man sich zig Krankheiten "aussuchen" ;-)

    Grüße
    ak
     
  14. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    ich war dann nu beim Arzt,der fühlte nur auf den Knubbel und meinte ich hätte mich wohl verdreht.Ich solle mir eine Sportsalbe holen.

    Heute morgen wachte ich mit richtigen schmerzen auf.Da ich desöfteren Blut im Urin habe(wo keiner weiß warum)habe ich einen Urinstick gemacht.

    Der zeigte eine hohe Anzahl von Enzündung an.

    Ich weiß echt nicht was ich machen soll.Habe ich mich wirklich nur verdreht?

    Naja mal weiter schaun.

    LG

    Nicole
     
  15. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Hallo Hippo!
    Wünsche dir erstmal gute Besserung.
    Das hört sich aber nicht gut an, gehe doch bitte heute gleich noch mal zum Arzt, sieht so aus als wenn du dir auch eine Blasenentzündung eingefangen hast.....

    Da mir auch seid gut einer Woche die Rippen,( aber auf der linken Seite) weh tun, habe ich auch gestern meinen Arzt darauf angesprochen. da ich keine Schmerzen beim Atmen habe, habe ich schon gedacht, das ich mir eine Rippe gebrochen habe, ich kann nicht auf der linken Seite
    liegen der Druckschmerz ist kaum auszuhalten...
    Mein Doc hat dann auch gleich Röntgen lassen, von einen Bruch ist nichts zu sehen:) nun hoffe ich das ich mich nur verdreht habe und die Schmerzen bald verschwinden. Und das das ganze nichts mit Rheuma zu tun hat....
     
  16. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo hippo,

    bitte auch an eventuelle rippenbrüche denken. nimmst du prednisolon? ich hatte mir vor einiger zeit einmal 5 und einmal 10rippen g
    leichzeitig gebrochen .... einfach spontanbrüche... grund: bewegung auf der bettkante oder drehen im bett :( .. keine ahnung. so zwischendurch breche ich mir immer mal ne rippe. zum röntgen gehe ich nicht mehr jedes mal, nur, wenn die beschwerden zu stark sind zum abklären, wie der bruch liegt (gefahr für die lunge!).
    osteoporose kann auch derartige schmerzen machen. aber für diagnosestellung sind ja eigentlich deine docs zuständig ;). den entzündungszeichen im urin sollte auch nachgegangen werden ... vielleicht schmerzen die nieren und es strahlt aus ....

    jedenfalls wünsche ich dir von herzen gute besserung und baldige hilfe.

     
  17. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Klara,

    das ist ja heftig mit deinen Rippen.Das hat mich gestern echt stutzig gemacht.
    Ich war gestern zum Rötgen,weil die Schwellung immer größer wurde,zum

    Glück nix gebrochen.Sie sagte zu mir ich hätte mich aber ganz schön gestoßen,weil es eine ziemlich starke Schwellung(Prellung) wäre.

    Aber das schönste ist ja,ich habe mich gar nicht gestoßen,die Schwellung war einfach da.Sie meinte das könnte ja nicht sein sone Schwellung

    bekommt man doch nicht einfach so.Aber ich hätte es doch wirklich merken müssen,bei der Schwellung müsste man sich ganz gewaltig stoßen.

    Bin etwas ratlos.Übrigends die Schwellung ist eine wenig weggegangen.

    Lg

    Nicole