1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Postmarie, 26. Mai 2008.

  1. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo ,ich bin heute das Erstemal hier auf dieser Seite. Ich hoffe es kann mir vielleicht jemand helfen.Ich habe schon seit Längeren starke Schmerzen unter den Füßen.Die Tabletten vom Doc vertrage ich nicht so . MfG Postmarie
     
  2. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    [​IMG]

    Hallo Postmarie:a_smil08:

    Kuhler Name der fetzt irgendwie,erst einmal herzlich wilkommen hier. Welche Diagnose hast Du den und was nimmst Du für Tabletten?Vieleicht hilft Dir ein kaltes Fußbad oder lass Dir die Füße etwas massieren ,hab auch öfters mit den Füßen probleme mach dann nach einen Fußbad noch etwas Gymnastikmit mit den Zehen,nachdem ich mir die Füße mit Fußgel eigerieben hab, diese hat den Effekt zu kühlen ,da merk ich dann wie es in den Füßen arbeitet .Vieleicht konnte Ich Dir etwas helfen aber es gibt bestimmt noch ein paar Tips von anderen.Sei lieb gegrüßt vom
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  3. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Butterli, Danke für Deine Antwort. ich habe noch keine handfeste Diagnose, nur immer viel Schmerzen so Schubweise, der RH- Doc sagte mir ich habe nichts. Obwohl ich einen hohen RH- Faktor im Blut habe.Die Schmerzen in meinen Gelenken kann ich ja so ertragen wenn es ganz schlimm ist nehme ich Dilac, die mir aber auf den Magen schlagen. Die Schmerzen unter den Füßen kann ich nicht mit Bäder beheben, alles schon versucht, wenn ich am Morgen aufstehe kann ich mich kaum auf die Füße stellen. Nach einer Weile Gehen sind die Schmerzen erträglich. Ich hoffe hier vielleicht eine Antwort zubekommen.MfG Postmarie
     
  4. Rana

    Rana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Herzlich willkommen

    Hallo Postmarie
    Herzlich willkommen auf RO. Die schmerzenden Füsse bzw. Fusssohlen morgens kenne ich gut. Mir hilft es, wenn ich meine Hausschuhe mit guter Polsterung gleich nach dem Aufstehen anziehe. So ist es erträglicher, wie wenn ich auf den harten Boden auftrete:eek:. Es dauert meist so 1 Stunde, bis meine Füsse nicht mehr so schmerzhaft sind.
    Liebi Grüessli
    Rana
     
  5. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Rana.danke für Deine Antwort. Ja ich brauche auch so eine Stunde bis ich etwas schmerzfreier bin. Ich bekomme diese Schmerzen schubweise und ich weiß nicht warum. Von meinem Doc habe ich keine Erklärung was das ist.Bekomme nur Schmerzmittel.
    MfG Postmarie
     
  6. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Postmarie,

    Moin und herzlich willkommen!

    Möglicherweise bist Du schon bei einem Rheuma-Dok, wenn nicht- zügig hin! Wenn Du keinen schnellen Termin bekommst, setz Dich "als Notfall" mit Überweisung einfach um 8.00 Uhr in die Praxis und investiere ein paar Stunden Wartezeit. Oder laß Dich vom Hausarzt für wenige Tage in eine Rheuma- Klinik überweisen.

    Zögere nicht. Was Du jetzt versäumst ist möglicherweise schlecht aufzuholen. Mal ganz davon abgesehen, das Du Dich mit Angst und Schmerzen plagst. Halte nicht aus und leide still ergeben vor Dich hin!
    Heute ist ein Sche..wetter, da kann man eh nicht viel machen. Nutze den Tag! (Chaka, chaka). Ich drück Dir die Daumen, wird schon. Mit Geduld und Spucke. LG von Elke.
     
  7. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Hallo,
    ich war wegen verschiedener Sachen beim Orthopäden - und was ich gar nicht auf dem Schirm hatte, waren " erworbene Spreizfüsse" ob die nun mit meinem Rheuma zusammenhängen, weiß ich nicht - aber ein fähiger Orthopäde ist vielleicht auch mal richtiger als ein internistischer Rheumatologe ...
    Gute Besserung - Bernd
     
  8. Venus

    Venus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Postmarie,
    ich kenne das mit den schmerzen unter den Füssen auch ich habe es.Manchmal konnte ich kaum gehn weiss was du durch machst. Auch ich kann dir nur raten mit deinen (oder einen anderen Rh.doc) zu gehn und es noch mal abklären. Denn besser wird es nicht ich hatte auch zu lange gewartet laufe jetzt nur noch mit ganz weichen Schuhen damit ich überhaupt gehn kann.Mit den Füssen fängt es an und dann wird es immer schlimmer.
    Also geh noch mal zum Doc und klär es ab. Drücke dir die Daumen.
    Liebe grüsse Venus
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Postmarie

    und herzlich Willkommen hier bei uns...

    Sag mal, ist das Dein Ernst?:

    Obwohl ich einen hohen RH- Faktor im Blut habe.Die Schmerzen in meinen Gelenken kann ich ja so ertragen wenn es ganz schlimm ist nehme ich Dilac, die mir aber auf den Magen schlagen. Die Schmerzen unter den Füßen kann ich nicht mit Bäder beheben, alles schon versucht, wenn ich am Morgen aufstehe kann ich mich kaum auf die Füße stellen. Nach einer Weile Gehen sind die Schmerzen erträglich.

    Und der Doc sagt Du hast nichts?

    Rheuma-Faktor

    (In dem blau unterlegten Wort verbirgt sich ein Info-Link, einfach draufklicken)... ich denke, Du wechselst ganz schnell den Doc... Dem muss nämlich weiter nachgegangen werden...

    Hast Du evtl noch andere Werte schriftlich vorliegen?
    Tipp
    Lass Dir alles, was schriftlich vorliegt, in Kopieform geben (es könnten hierbei jedoch Kopiekosten anfallen) - Du hast alles zusammen und kannst ggf in Ruhe Deine Fragen notieren.

    Wg des Magens lass Dir einen Magenschoner verschreiben. Voltaren, Dilac usw. schlagen den meisten von uns auf den Magen....

    Wg der Füße:
    hast Du es schon mal mit kühlen versucht? Gerade wenn dort etwas entzündliches sich versteckt, dann kannst Du mit einem eisgekühlten Getreidekissen das Ganze ein wenig lindern.... Gefrier-Akkus nur in Geschirrhandtuch eingewickelt drauflegen (das hat mir am Besten geholfen)...

    Gute Besserung u viele Grüße
    Colana
     
  10. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Colana, ich muß wegen ein paar anderen Erkrankungen regelmäßig Tabletten nehmen.Dadúrch sind meine Leberwerte etwas erhöht. Nachdem ich dem RH-Arzt meine Bechwerden erklärt habe , stellte er etwas Arthrose im Zeh fest und an sonsten soll ich mit dem Genuß von Alkohol einstellen. Mit anderen Worten ich soll aufhören zu trinken. ich war ganz schön geschockt, denn ich trinke nicht regelmäßig, mal auf einer Feier etwas Rotwei oder zum Grillen im Sommer ein Alster.ich kann die Schmerzen unter den Füßen nicht richtig beschreiben, sie sind auf jedenfall schlimmer wie Kopfweh. Ich habe schon viel versucht wie massieren oder Bäder noch mal zum RH- Arzt trau ich mich nicht .Ich hoffe hier einpaar Tipps zubekommen.
    Liebe Grüße Postmarie
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hmm - aus welchem Raum kommst Du?

    Wir haben hier eine Liste mit empfehlenswerten Rheumatologen unter der Rubrik Selbsthilfe (links in der hellblauen Leiste untergebracht). Vielleicht ist da ja etwas dabei...

    Ansonsten hat dieser Rheumatologe keine Ahnung - sorry....

    Wenn Du bei einem dieser Rheumatologen nicht so schnell einen Termin bekommen solltest, dann nimm Dir einen Tag Zeit, trinken, etwas Obst und ein spannendendes Buch mit und steh um 8.00 Uhr dort auf der Matte als Schmerz- oder Akutpatient... Die Ärzte müssen Dich behandeln. Die Frage ist halt nur wann, da Du ja dazwischen geschoben wirst...

    Oder (ich glaube, dass hatte auch schon jemand geschrieben):
    lass Dich zu diagn. Zwecken in eine Klinik mit rheumatolog./immunol. Abteilung einweisen. Nur nimm halt Zeit mit, denn das nimmt jede Menge Zeit in Anspruch bis erst ein Mal alle Untersuchungen abgeschlossen sind.

    Bekommst Du u. a. auch Cortison? Dann sollte evtl. der Blutzucker-Wert mit abgescheckt werden... auf jeden Fall sollte sich ein Neurologe mal Deine Füße ansehen, nicht dass in diesem Bereich etwas übersehen...

    Was sagt denn Dein Hausarzt dazu? Oder der andere behandelnde Arzt für die anderen Erkrankungen?

    Viele Grüße
    Colana
     
  12. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Colana, ich komme aus dem Raum HOL war bei einem Arzt im Raum HM da gehe ich nie wieder hin. Ich hatte 2000 einen Schlaganfall, ich gehe deswegen noch zur Neurologien und ich bekomme noch Tabletten für das Restless Legs Syndroms. Meine Halswirbel sind alle sieben verschissen und ein Bandscheibenvorfall hatte ich im Lendenwirbel. Wenn ich allen Ärzten von meinen Schubweisenschmerzen in meinen Füßen berichte bekomme ich immer nur Schmerztabletten. Aber ich werde euren Rat mir zu Herzen nehmen und noch mal einen anderen RH-Arzt aufsuchen. Ich muß ja noch ein paar Jahre arbeiten und hoffe doch noch auf etwas Linderung.
    Viele Grüße Postmarie
     
  13. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Postmarie
    Schmerzen unter den Füßen , hier befinden sich Sehnenansätze die entzündet sein könnten :uhoh: Rheumatische Entzündungen findet man an allen Sehnenansätzen,
    Verlauf Schubweise sollte dringend abgeklärt werden durch einen Rheumatologen
    alles Gute
     
  14. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Postmarie,

    wie geht es Dir jetzt?

    Hast Du schon ärztetechnisch etwas erreichen können? Ich hoffe es für Dich...

    Was die Schmerzmedis angeht: Klar bekommst Du ein dementsprechendes Schmerzmedikament, es geht ja nicht anders... - es muss nur auf Deine anderen Medis abgestimmt werden... UND Du solltest am Ball bleiben...

    Was sagt denn Deine Neurologin zu den brennenden Schmerzen unter den Füßen...?

    Ich drücke Dir ganz dolle die Daumen, dass Dir schnell geholfen wird...
    Viele Grüße
    Colana
     
  15. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Colana,
    Habe jetzt endlich einen Termin in Hannover, aber was glaubst du wann? am 18. August. Bis dahin Schmerzmittel. Manchmal sind die Schmerzen unter den Füßen auch erträglich. Die Sprechstundenhilfe war der Meinung ich gehören dort nicht hin, sondern zum Ortopäden. Dort war ich doch schon und das alle meine Halswirbel verschlissen sind weiß ich doch, hat aber nichts mit den Schmerzen unter den Füßen zutun.Nun Heißt es warten.
    Liebe Grüße Heidi
     
  16. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Oh weh... das ist noch lange hin...

    Wenn es gar nicht mehr anders geht, dann gehst halt als Schmerz- oder Akutpatient hin... musst Dir nur viel viel Zeit mitnehmen inkl was zu trinken, etwas Obst und ein gutes Buch, um die Wartezeit zu überbrücken... und Punkt Praxis- o Klinikbeginn auf der Matte stehen...

    Ich wünsche Dir gute Besserung und keine Schmerzen mehr...
    Viele Grüße
    Colana