1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Naomie, 19. April 2005.

  1. Naomie

    Naomie Guest

    Hallo!
    Heute ist wieder so ein Tag, wo ich nur heulen könnte.
    Ich kann mich vor Schmerzen kaum halten.
    Letzte Nacht bin ich 5 mal aufgewesen (schweißausbrüche)

    Noch 10 tage bis zum Termin beim Rheumathologen.

    Naomie
     
    #1 19. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. April 2005
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe naomie,

    vor 3 jahren ging es mir so beschissen (sorry) dass ich mich nicht
    rühren konnte und tatsächlich dazu auch noch so blöd war keinen arzt
    zu rufen, weil ich meinte auf einen termin warten zu müssen.
    ich werde nie wieder zulassen, dass es mir so bescheiden geht, und ich
    will auch nicht, dass es dir aus selbigen gründen so schlecht geht!
    ruf einen arzt, oder ruf deinen rheumatologen an als notfall. denn das
    bist du in deinem zustand. warte nicht, das macht keinen sinn!

    liebe grüße marie:)
     
  3. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Naomi, laß Dich drücken !!
    [​IMG] und ein wenig trösten [​IMG]
    Es ist ein Ziel in Sicht, - halte durch!! Wie gut ich Dich verstehen kann (bestimmt nicht nur ich), mir ging's auch mal so...
    Sieh's positiv - es kann nur besser werden.

    liebe Grüße
    Maggy
     
  4. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Hallo Naomie,

    ich kann Marie2 nur beipflichten: ruf deinen Arzt an (am besten Rheumatologen) und lass dich HEUTE oder MORGEN untersuchen ... nicht in 1,5 Wochen! Das Warten bringt dir und deinen Schmerzen rein gar nichts, außer Qualen.

    Hm, außer du bist Masochistin *murmelt für sich* (nicht ernst nehmen!)

    Viel Kraft wünscht dir
    Biglia
     
  5. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    liebe Naomie,
    ich kann mich Marie nur anschließen, auch mir ging es schon oft so beschissen, dass ich mich vor schmerzen kaum rühren konnte und ich habe fast immer versucht, dass alleine durchzustehen, schön blöd, jetzt habe ich neben MB ein chronifiziertes schmerzsyndrom und leider immer noch keinen arzt, der mich ernstnimmt. aber wenigstens ich fange mittlerweile an mich ernstzunehmen und das wünsche ich auch dir!
    lg
    Towanda
     
  6. Naomie

    Naomie Guest

    Heute war ich nochmal beim Doc,
    ich habe ein anders medikament bekommen,
    T Long 100 MG, die ibuprofen 600 soll ich absetzten da sie nicht helfen.
    Montag gehe ich zu einen Orthopäden der auch Rheumatologie macht,
    ich hoffe dann endlich zu erfahren was ich habe.

    LG Naomie
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Naomie,

    besser für die Diagnosefindung wäre ein internistischer Rheumatologe. Meine Erfahrung: Orthopädische Rheumatologen sind damit überfordert.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Naomie

    Naomie Guest

    Danke für den Tip,
    ich schaue sofort mal nach wo einer in meiner Nähe ist.

    Lg Naomie
     
  9. Naomie

    Naomie Guest

    Also ich habe ja am 29.04.2005 einen Termin beim Rheumatologen,
    ich habe mal nachgeschaut er ist ein internistischer Rheumatologe!
    Mein Hausarzt meinte ich solle auch so schnell wie möglich zu einem
    Orthopäden gehen.

    Naomie
     
  10. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Naomie,

    geh am besten zu beiden Ärzten. Ich hoffe allerdings, dass nicht jeder was anderes sagt!!! Ansonsten würde ich der Diagnose des internistischen Rheumatologen mehr Bedeutung beimessen.

    Viel Erfolg und wenig Schmerzen
     
  11. Naomie

    Naomie Guest

    Oh man, letzte nacht bin ich wach geworden und hatte wahnsinnige Schmerzen im Kniegelenk, die immer noch anhalten.
    Das fühlt sich so an, als wenn es nicht zu mir gehört. Wenn ich es ruhig halte ist es OK, aber wenn ich aufstehe oder mich bewege kommt der Schmerz wieder.
    Ich habe ja von meinem Doc t-Long 100MG verschrieben bekommen, nur leider hat er vergessen mir zu sagen wie ich sie einnehmen soll (nur bei Beschwerden oder jeden Tag), vielleicht weiß ja jemand von euch wie ich sie einnehmen soll.
    LG Naomie
     
  12. bocico

    bocico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Mainz (Rheinhessen, Rhld-Pfalz)
    Hallo Naomie,

    tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.

    Zu t-Long 100MG kann ich dir leider gar nichts sagen, habe noch nie etwas von dem Medi gehört. Ist das ein NSAR wie Diclo, Ibuprofen & Co.? Aber vielleicht sollte dein Hausarzt mal über eine Cortisongabe nachdenken. Wenn es sich bei dir um etwas Entzündliches handelt, dann müssten die Schmerzen nach 1-3 Tagen erst mal verschwunden sein. Mein Hausarzt wollte mir damals auch kein Cortison geben, weil das, wenn ich richtig verstanden habe, bei einer Blutuntersuchung die Entzündungswerte verfälscht.

    Übrigens, an die Schmerzen im Knie und das Gefühl "es gehört nicht zu mir" kann ich mich noch allzu gut erinnern. Nur hatte ich damals auch im Ruhezustand Schmerzen.

    Drücke dir die Daumen, dass es bald wieder aufwärts geht.


    LG
    Ute
     
  13. anna01

    anna01 Guest

    hi naomi,

    t-long müßte tramal retard 100 mg sein. der wirkstoff ist tramadol.
    es ist ein stärkeres schmerzmittel, laut who stufe 2.

    ich habe spondarhtitis und nehme morgens und abends je 100mg.
    ich komme mit tramal ret. gut zurecht.

    allerdings hat tramal ein gewisses suchtpontenzial.
    im beipackzettel wird darauf hingewiesen.

    ich hatte bisher keine probleme mit tramal gehabt - ich konnte es auch schon ohne probleme absetzen.

    vielleicht solltest du auf deinen arzt hören, und t-long ausprobieren!
    denn irgendwann hält selbst der stärkste die schmerzen nicht mehr aus!

    gute besserung
    anna