1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mic, 24. Januar 2005.

  1. mic

    mic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hallo ,
    war ja wie schon geschrieben beim Internistischen Rheumatologen welcher eine Arthritis festgestellt hat im Sprunggelenk.Seit dem ich das weiß fallen mir nach und nach immer mehr schmerzen in den anderen Gelenken auf oder Knochen.(ich glaub ich dreh schon durch)Bleibt die frage kann ich es jetzt endlich zuordnen oder mach ich mich schon selber verrückt.Und wenn die Arthritis schon seit Mai 04 solange besteht die schmerzhafte Schwellung da ist ist von einer vorübergehenden Arthritis doch schon keine rede mehr oder .Dafür ist sie wohl schon zu lange da ohne das sie mal ein Arzt erkannt hat oder?Was sagt ihr dazu??Spinn ich schon??

    Danke für euer Ohr was ihr mir leiht und für die Antworten
    Micha
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi mic,
    wenn der intern.rheumatologe eine arthritis festgestellt hat, sollte doch auch eine behandlung entsprechend erfolgen oder hat der dich einfach so mit der diagnose nach hause geschickt?

    in dem fall würde ich nochmal hin oder gegebenenfalls arzt wechseln. das kann durchaus der anfang gewesen sein mit dem sprunggelenk oder sich auch als harmlos herausstellen. frag mal lieber nach.

    gruss kuki
     
  3. mic

    mic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Nee nach Hause geschickt hat er mich nicht einfach so er hat mich zu anderen Ärzten Überwiesen um die Augen zu Untersuchen und die Lunge zu Röntgen und zum Urologen.Und als harmlos halte ich das ganze nicht denn ich lebe schon mit schmerzmittel ein paar Monate .Aber das war ja auch nicht meine frage die du beantwortet hast.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi mic,


    wenn dir ein intern. rheumatologe lediglich schmerzmittel bei einer länger andauernden arthritis verordnet dann würde ich an deiner stelle wechseln. in nrw gibts doch wirklich fähige ärzte. eine richtige basis hätte schon mehr geholfen als schmerzmittel.

    und um deine eigentliche frage zu beantworten : nein, du spinnst nicht ;)

    gruss kuki
     
  5. mic

    mic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen

    Ja, es gibt fähige Ärzte in NRW dieser, wo ich bin soll dazu zählen er hat mir erstmal Überweisungen ausgestellt zum Urologen,Augenarzt,und Radiologen zum Lunge röntgen.Genau hat er sich nicht ausgedrückt aber er hat noch Blut abgenommen und Urin dabehalten und mich in 3 Wochen wieder bestellt und mir Frei Käufliche Schmerzmittel empfohlen .
    HM was soll ich davon halten ?Aber zum Ausgangs Thema zurück meint ihr nicht auch das das mit Vorübergehender Arthritis nix zu tun hat?

    Vielleicht haben ja noch mehr User Lust mir mal hier zu antworten wäre schön dann hätte ich mal mehrere Meinungen.
    LG Micha
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Micha,

    eine meiner Schwestern und auch ich hatten schon mal eine infektreaktive Arthritis, die sich trotz Behandlung bei uns beiden über fast ein Jahr hinzog. An dieser Stelle können wir Dir leider unmöglich sagen, ob Du eine chronische Arthritis, eine beginnende cP oder etwas anderes hast, schließlich sind wir auch nur selbst betroffene Laien. Ich denke, Du solltest jetzt erst mal die Befunde der verschiedenen Ärzte abwarten und natürlich - auch wenn dabei nichts Konkretes herauskommt - weiterhin "am Ball" bleiben.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo Micha,


    ich kann dich erst einmal beruhigen, du spinnst definitiv nicht. War jetzt Anfang des Jahres stationär, um eine genaue Diagnose zu bekommen. Bei Gesprächen mit anderen Patienten, fielen mir dann auch immer wieder Dinge ein, die ich von mir kenne bzw. festgestellt habe. So nach und nach habe ich dann diese Infos auch an den Arzt weitergegeben, der über diese zusätzlichen Infos dankbar war. Bei mir diagnostiziert wurde dann entweder eine reaktive Arthritis oder eine seronegative Olioarthritis. Welche dieser beiden Diagnosen bei mir die Hauptdiagnose sein wird, wird die Zukunft zeigen.

    Also bleib am Ball und lass alles abklären, um eine genaue Diagnose zu bekommen und entsprechend auch eine Therapie beginnen zu können.

    Drücke dir die Daumen, dass du schnellstens Klarheit hast.

    Viele Grüße
    stoppelhopser
     
  8. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @micha

    hallo micha,

    bei mir war es nicht anders, bin in die stätionäre aufnahme gekommen, da ich sehr starke schmerzen im schulter bereich hatte.
    mit der zeit wureden mir immer mehr gelenke bewust, die mir weh tun. habe vorher immer gedacht, das muß bei allen so sein, das einem die knie, die fußgelenke, die finger gelenke, die hüftgelenke und noch so einige andere gelenke weh tun.

    manches mal habe ich mir auch gedacht, ich bilde mir diese schmerzen ein, bis mir dann bestätigt wurde, in all diesen gelenken sind starke entzündungen, die die schmerzen hervorrufen.

    nach meiner erfahrung ist das also nichts ungewöhnliches, das dir die anderen stellen erst so nach und nach auffallen.

    also such mal weiter nach gelenken die dir schmerzen bereiten und sag es deinem arzt, der sollte dir dann auch helfen können eine genaue diagnose zu stellen.
    vieleicht überlegst du auch mal wann ungefähr wo welche schmerzen angefangen haben, hilft ja nun auch bei der diagnose.

    lg bine
     
  9. mic

    mic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    :D Danke euch allen erstmal für die aufmunternden Worte und Tipps werde es mal meinen Doc mitteilen .

    LG Micha