1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen mal hier, mal dort! Ist das normal?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Larissa25, 29. Juli 2012.

  1. Larissa25

    Larissa25 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle,

    die Diagnose cP, habe ich inzwischen schon seit gut vier Jahren.
    Jetzt eine Frage an euch.
    Ist es normal das einen heute mal die Finger schmerzen, man nichts anfassen kann und morgen dann z.B. das Knie?
    Bei mir wechselt das oft über Nacht. Zwischen zeitlich habe ich auch Glück und bin mal schmerzfrei.
    Ich danke für eure Antworten.
    Einen schönen Sonntag.
    Lg, Larissa25.
     
  2. Geschmackvoll

    Geschmackvoll Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Mitte des Landes
    oh ja, das kenne ich!

    Das ist bei mir auch so. Ändert sich auch mal halbtäglich.
    Mal schmerzen die Knie, mal die eine oder die andere Hand, mal diverse Finger oder Handgelenke, mal verschiedene Dinge gleichzeitig ...
    Da möchte ich aus der Haut fahren, weil man nichts planen kann, obwohl man eigentlich so viel planen muss, um über den Tag zu kommen. :confused:
     
  3. Onkel

    Onkel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/OWL
    Hallo Larissa 25,
    bei mir wechselt es auch mal sind es die Finger der rechten Hand, mal die Finger der linken Hand. Oder rechtes, dann linkes Handgelenk. Bei mir ist CP seit 2011 gesichert.
    Wann und warum die Schübe wechseln ist mir zurzeit auch noch nicht klar.

    Gruß
    Onkel
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Larissa,
    ich kenne das auch ..... mal tut#s hier weh, mal wo anders - nur die Füße, die tun mir immer weh!

    LG
    Julia123
     
  5. Hatziputzi

    Hatziputzi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    mal hier mal da

    Ich kann mich nur anschließen.Habe bislang auch noch nicht erkannt nach welchem Schema das läuft.
    Bleibt einem nichts anderes über als eine gehörige Portion Gelassenheit an den Tag zu legen, auch wenn das sauschweer ist.
    Professor Hammer ( der aus Sendenhorst) hat mal während eines Seminars zu recht gesagt:
    Sie haben eine schwere Erkrankung. Man versucht es halt immer wieder zu verdrängen.
    Trotzdem noch nen schönen Abend.
    Hatziputzi
     
  6. Larissa25

    Larissa25 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Dann bin ich ja beruhigt.
    Richtig blöd ist es halt in der Arbeit, heute humpelt man und morgen ist der Kugelschreiber zuschwer. :mad:
    Naja, alles muss man wohl auch nicht verstehen.
    Einen schönen Sonntag euch allen und Danke für die Antworten :top:
     
  7. Martha64

    Martha64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    irgendwie, kann ich es auch immer noch nicht verstehen, dass bei dieser Krankheit völlig normal ist, wenn die Schmerzen ständig wechseln und an guten Tagen, glaube ich immer jetzt hast Du eine Weile Ruhe. Aber, diese Tage sind selten. Diese Verunsicherung stört mich auch sehr.
    Vor allem, dass meine Umgebung, das gerne auf die Psyche schiebt. Bringt mich zum Rasen
    :D
    zumindest vertrau ich meiner Diagnose und meinem Arzt. Nur vom Kopf her kann ich es noch nicht so richtig akzeptieren und denken, ist normal, da leb ich halt mit.
    Aber deshalb kann ich mir trotzdem meinen Tag so schön wie möglich machen.

    Ich komme aus dem Rheinland und da sagt man "et is, wie et is"!
    :top:

    LG Martha
     
  8. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe genau wie Ihr gute und schlechte Tage.
    Fingergelenke können über Nacht schmerzhaft anschwellen und dann am folgenden Tag plötzlich wieder abschwellen.
    Vor allem aber merke ich den Wechsel der Beschwerden im Tagesverlauf.
    Morgens fühle ich mich total steif und komme kaum in die Gänge. Die Gelenke schmerzen besonders unangenehm.
    Über den Tag werde ich immer beweglicher.
    Am frühen Abend ist meine beste Zeit, da denke ich manchmal, dass ich mir die morgendlichen Beschwerden nur eingebildet habe. :D
    Im Moment allerdings geht's mir nicht so doll, evtl. ein Schub. Und da ist die Verbesserung am Abend nur mäßig zu spüren.
    Und am späten Abend, zur Nacht hin, wird alles schon wieder schlimmer.
    Aber auch das kann sich binnen weniger Tage grundlegend ändern...
    Rheuma nennt man auch die "fließende" Krankheit. Laut meiner Ärztin ist es normal, dass die Entzündungen ständig den Ort wechseln.
     
  9. Rosetta

    Rosetta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ja, das kenne ich auch gut - heute hier, morgen dort, übermorgen vielleicht nirgendwo Schmerzen. Ich bin noch ziemlich neu "im Club", am schwersten fällt es mir zurzeit, die Unvorhersagbarkeit zu akzeptieren und mich damit zu arrangieren. Außerdem setze ich mich selbst unter den Druck, mich rechtfertigen zu wollen, wenn ich bei der Arbeit an einem Tag kaum humpeln kann und am nächsten alles wieder in Ordnung ist. Ich fürchte dann, die KollegInnen könnten mich für hypochondrisch halten. Daher gehe ich bei den KollegInnen, die wirklich Interesse signalisieren (da wähle ich aber sorgfältig aus!) sehr offen mit der Erkrankung um und beantworte auch gerne Fragen. Irgendwann wird sich dann schon in den Köpfen festsetzen, dass ich nicht simuliere - hoffe ich.
    Liebe Grüße aus dem Norden von Rosetta
     
  10. mummel46

    mummel46 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,
    hab schon lange nichts mehr geschrieben, aber bei mir ist das genauso wie bei euch.
    Meine Ärztin möchte mich nun auf Ciclosporin umstellen. Hat jemand Erfahrung damit?
    Und was nehmt ihr ein ?
    Nehme z.Z. Arava und Quensyl. Bei Bedarf Ibu.



    Lg mummel46
     
  11. Dedi

    Dedi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    so ist es bei mir auch

    Diese Erfahrung, dass die Schmerzen völlig unvorhergesehen mal hier und mal da sind mache ich auch. Nachdem ich von Oktober bis März einen heftigen Schub hatte, der eigentlich überall war, bekomme ich MTX und Cortison.
    Jetzt ist es so, dass ich an einem Tag die Finger nicht bewegen kann, manchmal nur an einer Hand. Dann wieder mal ist es die Schulter oder beide Schultern. ZT. schmerzt es dann so, dass man nicht mehr weis was tun.
    Ich kann früh recht fit ins Büro gehen und komme abends kaum noch die Treppe herunter, weil die Beine so weh tun.
    Mal habe ich Glück und hab einen Tag oder zwei, wo es nur ein bischen zwickt.
    Aber man kann sich sehr schwer auf diese Schmerzattacken einstellen. Wünsche möglichst große Schmerzfreiheit. Dedi
     
  12. Katy

    Katy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    @mummel46

    Hi mummel46,
    ich nehme seit vier Wochen Ciclosporin. Gestern war ich zu den Blutkontrollen und
    endlich (nach Monaten) geht auch der CRP Wert runter. Schmerztechnisch hat es noch
    nicht so viel gebracht, aber es dauert ja, bis die volle Wirkung eintritt.
    Liebe Grüsse Katy
     
  13. engelchen

    engelchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Zusammen

    Habe seit 2001 cP und alles was Ihr geschrieben habt kenne ich auch und kann es voll nachvollziehen. Es ist gut zu lesen das man nicht allein ist. Irgendwie versucht man normal zu leben und bekommt doch jeden Tag mal mehr oder weniger seine Grenzen aufgezeigt. Ich höre sehr oft, dass man mir die Krankheit garnicht anmerkt. Tja, das geht auch nur weil ich extrem die Zähne zusammen beiße. Beim letzten Schub hab ich oft aus meiner Umgebung gehört: "Tja das Wetter"...Wenn es so einfach wäre...Aber egal, ich lass mich nicht unterkriegen und geniesse die guten Tage, an denen es nur leichte Schmerzen gibt. Ich wünsche Euch allen eine schöne und hoffentlich schmerzerträgliche Restwoche.

    LG
    Engelchen

    PS: Kommt jemand aus dem Rheinland?
     
  14. Jessi50

    Jessi50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    kenne ich auch

    Hallo an alle, ich kann mich nur anschließen. In der letzten Woche hatte ich über Nacht einen
    extrem dicken Finger, die Schwellung ging bis in die Handinnenseite und war sehr schmerzhaft.
    Nach 2 Tagen war der Spuk vorbei, alles wieder o.k. Ähnlich ist das mit den Füßen und Hand-
    gelenken. Man denkt sofort, jetzt läßt die Wirkung der Medis nach und bekommt Panik. Nach und nach kommt die Erkenntnis, dass man jeden einigermaßen schmerzfreien Tag genießen soll, man weiß nie, wie lange es gut geht. Über die Bemerkungen von Kollegen o. a. über das Wetter, ob warm oder kalt kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Das macht bei mir keine Unterschiede. Beste Grüße und allen möglichst wenig Schmerzen.
     
  15. Hatziputzi

    Hatziputzi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    Schmerzen mal hier mal da

    Zu meinen Medis
    Ich nehme ne ganze Menge .. also 1x wöchentlich spritze ich Enbrel
    Täglich nehme ich Metamizol, Tilidin gegen die Schmerzen (eingestellt in einer Schmerzklinik)
    Gegen die Morgensteifigkeit bekomme ich Lodotra 5mg. Und ich nehme täglich Magnesium und Eisen
    Aber an Tagen, vor allem wenn das Wetter unstabil ist, könnte ich manchmal verzweifeln.
    Aber: Was uns nicht umbringt .. macht uns stärker.
    Mein Mann erinnert mich dann gelegentlich an Zeiten (letztes Jahr) da ging es mir soviel schlechter.
    Ach ja habe ich ganz vergessen, wg der Psyche und der Schmerzverarbeitung bekomme ich noch Cymbalta.
    So jetzt habe ich glaube ich alles.
    Ich lästere immer dass wenn ich wegziehe hisst mein Apotheker halbmast.
    LG aus dem Kreis Recklinghausen
    Hatziputzi
     
  16. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich nehme es seit einiger zeit neben mtx. habe psa mit wirbelsäulen- und nagelbeteiligung. gegen die pso hilft es ganz gut, aber die psa lässt sich davon nicht sehr beeindrucken.
    ich denke, es muss jeder ausprobieren. beim einen hilfts, beim anderen nicht...
     
  17. RoZo

    RoZo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Schmerzen Mal hier, mal da aber immer brennende Hände und Füsse

    Bin ja zwar schon etwas länger angemeldet aber bisher nur als Leser dabei gewesen.

    Auch ich habe mal mehr und mal weniger starke Schmerzen, wobei ich das Probelm habe das die schmerzen im Tagesverlauf immer stärker werden, am meisten macht mir aber das Brennen in Händen und Füßen zu schaffen.

    Gerade bei den warmen Tagen der letzten Wochen wir es im Verlauf des Tages immer schlimmer.

    Ich habe jetzt schon öfter gelesen das es den meisten hier besser geht wenn es warm ist, bei mir ist es bei kaltem Wetter besser ist das noch normal?:vb_confused:
     
  18. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    Hallo RoZo

    Deine Sätze könnten von mir sein.

    Eigentlich bin ich ein Sonnenkind und freue mich immer auf den Sommer.

    Dieses Jahr ist aber Alles anders.
    Das mit den roten Händen und Füßen ist bei mir grad neu.

    Ich spritze seit drei Wochen Enbrel zu MTX (du ja Humira) und ich dachte erst das es davon kommt. Dann viel mir aber ein, das es schon vorher angefangen hat mit Beginn des Sommers.

    Warum......keine Ahnung.
    Vielleicht kann uns hier ja Jemand auf die Sprünge helfen.

    Seit Sommerbeginn spielen meine Finger immer mehr verrückt....Zufall?

    liebe Grüße nach Köln
    Tini[​IMG]
     
  19. RoZo

    RoZo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Tini und alle die es noch trifft.

    Also bei mir ist es eigentlich von Anfang an das ich Kälte besser vertrage als wärme, aber das mit dem Sommer könnte natürlich dabei eine Rolle spielen.