1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen in den Händen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mattor, 31. Januar 2005.

  1. Mattor

    Mattor Guest

    Hallo, ich (m/30) habe seit ca. 2-3 Wochen ziehen und leichte Schmerzen in den Händen, wobei sich der Schmerz nicht nur auf die Gelenke beschränkt sondern sich auf dem gesamten Handrücken verteilt. Komischerweise habe ich diese Probleme seitdem ich vor 3 Wochen einen Schlittenunfall hatte und auf den linken Ellbogen "geknallt" bin. Seitdem schmerzt der linke Ellbogen und das ziehen und Schmerzen in den Händen kommt hinzu. M.E. hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun. Aber was ist da los? Auch habe ich das Gefühl, dass meine Finger z.T. etwas unbeweglich sind. Auch habe ich seit einiger Zeit kleinere Probleme mit der Halswirbelsäule. Ich bin ein "Schreibtischtäter" und hier und da kribbelt es auch etwas in meinen Händen. Ich mache mir große Sorgen...
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    im ersten Augenblick hört sich das nicht so sehr nach Rheuma an. Eher nach einer Nervensache die sowohl von der Halswirbelsäule ausgehen kann, als auch durch eine Prellung am Ellenbogen.
    An Deiner Stelle ging ich mal zu einem Neurologen. Der kann durch Messungen genau feststellen ob das Nervenschmerzen sind und von wo die kommen. Mit dem Befund vom Neurologen ging ich dann zu einem Neurochirurgen oder im Notfall auch zu einem Orthopäden. *g* Ich halte nicht so viel von den Orthopäden. Die schneiden gerne recht grosszügig. :)

    Gruss und gute Besserung
     
  3. Lupa

    Lupa Guest

    Hallo Mattor, es gibt verschiedene Möglichkeiten die in Frage kommen könnten:
    - Probleme entstehen durch die Halswirbelsäule
    - Probleme entstehen durch "Mausarmsyndrom" (darüber findest Du im Internet viele Quellen)
    - Probleme durch den Sturz, hierbei kann der Ulnarnerv gequetscht worden sein, das kann im Ellenbogen selbst oder im Handgelenk passieren (führt zu Kribbeln, Kälte, Schmerzen, Taubheitsgefühl, Schwellung). Laß Dir das alles orthopädisch und neurologisch abklären. Wenn Du Dir große Sorgen machst, dann laß Dich außerdem von Deinem Arzt auf Rheuma untersuchen. Liebe Grüße und gute Besserung
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Mattor,

    da schließe ich mich den anderen an. Nach Rheuma klingt das eher nicht. An Deiner Stelle würde ich zu einem Orthopäden, Sportarzt und Neurologen gehen. Möglicherweise drückt ein Bluterguss auf einen Nerv, evtl. ist ein Knochen abgesplittert, oder es geht von der Halswirbelsäule aus.

    Gute Besserung und liebe Grüße!
    Monsti