1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen im steißbein

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von tessa1203, 25. Juni 2005.

  1. tessa1203

    tessa1203 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wer von Euch hat denn Steißbeinschmerzen und was macht ihr da gegen?
    Mal ist es ganz schlimm und mal auszuhalten!
    Heute ist ein tag da ist es ganz schlimm.
     
  2. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Tessa,

    ich sags immer der KG wo es gerade besonders weh tut und dann macht sie sich an diese Stellen und manchmal hilft es sogar eine Weile.
    Aber meinst Du direkt am Steißbein, oder den Bereich darüber? Da hab ich nämlich die meisten Beschwerden.
     
  3. mia

    mia Guest

    hallo!
    ich hab das auch seit einer woche zunehmend und versuche rauszufinden was das ist!

    im blutbild sieht man nicht viel, aber das sieht man bei mir nie, dadurch wird`s nicht grade leichter.. meine grunderkrankung ist morbus bechterew mit peripherer gelenkbeteiligung. mein hausarzt, zu dem ich jetzt gegangen bin sagte, dass an der stelle wo ich die neusten schmerzen lokalisiere (steißbein), gar kein gelenk mehr ist - aber es könne sein dass da irgendwas gequetscht wurde (knochenhaut,..) und sich die nun entzündet hat.
    blutergebnisse sind bei mir nie sehr aussagekräftig, und dieses mal zeigt sich auch nicht viel.
    d.h. ich bin genauso schlau wie vor dem arztbesuch, warte noch bis morgen und wenn das noch schlimmer wird bin ich mal wieder mein eigener arzt und werd versuchen wie es auf etwas mehr cortison reagiert.

    wenn du was rausfindest - sag doch mal!

    grüße, mia
     
  4. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    ich hatte das auch schon, aber zur Zeit nicht (zum Glück). Ging bei mir aber von alleine weg und wird wahrscheinlich auch irgendwann von alleine wiederkommen.... :rolleyes:

    Ich habe gemerkt, dass es schlimmer ist, wenn man viel sitzt, also könnte es vielleicht helfen, wenn man sich möglichst viel bewegt, z.B. auch mit walken oder joggen, falls du das kannst. Falls du ein Rezept für Krankengymnastik hast, kannst auch die Gymnastin mal fragen, welche speziellen Übungen für das Steißbein es gibt.
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    habe

    seronegative spondarthritis, oder psoriasisarhtitis sine psoriasis oder mb mit peripherer gelenkbeteiligung und kenne diese problematik nur allzu genüge...mom nimmt es auch bei mir wieder deutlich zu......

    tja was mache ich...erhöhe meine medis(zusätzl.zum opiadpflaster noch tabletten), vermeide langes liegen und sitzen und wenn ich ins bett gehe (was ich gleich tue) dann immer mit höher und leicht angewinkelten gelagerten beinen (damit auch die fersen nicht aufliegen). das entlastet den steiß und noch ein wenig wärmekissi und es geht....aber weg ist es nicht....das umdrehen nachts (und ich wälze mich sehr oft) ist megaschmerzhaft....aber ich kann es nicht ändern....*traurigbin*(möchte so gerne entspannt im garten mal lange liegen und nur lesen...aber wer hebt mich wieder auf die beine wenn ich mal was erledigen muß *schreck*)

    alles gute

    liebi
     
  6. Inesmaus

    Inesmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur - Schweiz
    Hallo Tessa
    oh ja, die schmerzen kenne ich zu genüge :mad: . Manchmal fühlt es sich an, als ob man gerade aufs steissbein gefallen wär. Mir wirds dann ganz übel und ich könnte nur noch heulen...Aber zum Glück kommt das nicht jede woche vor...
    Wenn es dann wieder einmal so heftig weh tut, schlucke ich eine Portion medis, hole mein Wärmekissen und warte bis der "anfall" vorbei ist...

    Alles Liebe
    Ines


     
  7. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo tessa,

    ich habe ein spondylarthritis und kenne das problem auch zu gut :mad:
    ausser die schmerzmittel und evtl. das cortison zuerhöhen cortison,
    versuche ich es vorsichtig zu kühlen.

    ich wünsche dir gute besserung und liebe grüße
    sabine
     
  8. Principessa

    Principessa Guest

    Hallo Tessa

    Hallo liebe Tessa,

    bevor ich irgendetwas sage, wollte ich dich als aller erstes mal fragen ob diese Schmerzen vom Steißbeim aus in deine Beine ziehen und was es genau für Schmerzen sind????? Zieht es oder drückt es? Werden deine Beine dadurch beeinträchtigt?

    Liebe Grüße principessa
     
  9. Principessa

    Principessa Guest

    Halli Hallo

    Lass dich mal beim Illius sacral gelenk (auf deutsch: Kreuzdarmbeinfuge) testen bzw. untersuchen... Habe das nähmlich auch ständig und am meisten da wo das Steißbein ist. Es strahlt auch ständig runter ins Bein... Es ist auch besser statt immer dieses cortison ein basismedikament zu nehmen, denn cortison grieft auch alles andere im Körper an. Frag mal deinen Arzt...

    Weiß auch momentan nicht was ich noch machen soll, habe seit ca. 2 einhalb Jahren eine colitis ilcerosa und dadurch polyarthritis bekommen. Das ist Gelenkrheuma und seit einer ganzen Woche habe ich Schmerzen im ganzen Körper, die unerträglich sind. Bekomme heute meine Ergebnisse und werde wahrscheinlich wieder von Arzt zu Arzt rennen, weil niemand weis was los ist.

    Wünsche dir viel Erfolg!!!

    Liebe Grüße principessa
     
  10. tessa1203

    tessa1203 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    Das sind schmerzen bei sitzen gehen liegen aber sie strahlen nicht in die beine aus.
    wenn ich sitzte und aufstehen muß dann könnte ich brüllen.
    ganz langsam wie eine alte oma steh ich dann auf!
    Als ob mir einer ein messer da rein geseckt hat!!!!
     
  11. Principessa

    Principessa Guest

    So war es bei mir auch...

    So hatte es damals ja bei mir auch angefangen, Es war alles wie blockiert... Konnte gar nicht mehr alleine aufstehen und saß teilweise auch im Rollstuhl, als ich in der Klinik war. Später hat es mir dann auch in die Beine ausgestrahlt und konnte kaum laufen. Deshalb habe ich gedacht, das es vieleicht ganz gut ist wenn du dich darauf mal untersuchen lässt.
     
  12. tessa1203

    tessa1203 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    danke

    Die schmerzen hab ich seit fast fünf jahren mal mehr mal weniger stark.
    Die letzen vier jahre war auch immer das cp bei den blutwerten erhöht was aber seit diesem jahr nicht mehr der fall ist.
    Allerdings sind bei mir die finger jeden morgen geschwollen und dick sowie schmerzen und eine etwas anhaltende unbeweglichkeit in den fingern .
    Leider fängt das jetzt auch tagsüber an das das kommt und geht wie es will.
    Der Rheumatologe sagt zur zeit ist kein schub vorhanden aber er sagtauch nicht das ich kein rheuma habe.
    Sie tippen wohl alle darauf aber keiner sagt was !
    Aber man läßt sich ja nicht unter kriegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Am Freitag muß ich zu Szintigrafie und dann mal schauen.....
     
  13. Principessa

    Principessa Guest

    Lass nicht locker, nerv die Ärzte so lange wie es nur geht. Und vielerfolg wünsche ich dir, aber das was du mir gerrade geschuldert hast kenne ich nicht. Alles Gute wünscht principessa
     
  14. Phil003

    Phil003 Guest

    Hallo.
    Ich habe diese komischen Schmerzen jetzt ca. 2 Wochen und sie werden von Tag zu Tag schlimmer.
    Die ersten paar Tage war es nur ein drücken am Steißbein.
    Doch als ich dann Fußball zocken war bekam ich bei einer Drehung einen nicht aushaltbaren schmerz der erst nach ein paar Minuten nachlies.
    Dann ging es nach 2-3 Tagen wieder und ich ging wieder Fußball spielen und dann kam es wieder zu diesem Schmerz nur noch schlimmer.
    Und seitdem habe ich schmerzen beim Laufen beim sitzen...
    Manchmal ist er am Steißbein manchmal darüber manchmal zieht sich der Schmerz sogar bis in die Beine...echt furchtbar...was kann das sein...
     
  15. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    hattest du denn vorher nie Schmerzen und auch keine diagnostizierte Krankheit?
    Dann muss es nichts rheumatisches sein, wenn es plötzlich und akut jetzt aufgetreten ist. Falls du noch nicht beim Arzt warst, geh lieber mal, wahrscheinlich bekommst du dann Krankengymnastik oder Massage verschrieben, mit etwas Glück ist es danach besser. Wahrscheinlich musst du speziell bei diesen Drehungen besser darauf achten, dass dein Rücken stabil bleibt, dh. die Bauch- und Rückenmuskulatur bessere Kontrolle hat. Ggf. solltest du das speziell trainieren.
     
  16. tessa1203

    tessa1203 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    kontrolle

    Das solltest Du von einem Arzt kontrollieren lassen!
    Bei mir ist es wohl vom Rheuma das sagte man mir !
     
  17. mandony

    mandony Powerfrau

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wülfrath
    Hallo Tessa,

    als Physiotherapeutin kann ich dir nur raten, dieses Problem deutlich deiner Therapeutin/Therapeut zu schildern. Es gibt verschiedene Ursachen dafür. Kann, wie schon erwähnt wurde, eine Blockierung im Ilio-Sakral-Gelenk sein, wird aber oft auch hervorgrufen durch die Dysfunktion in der Beckenbodenmuskulatur, oder Funktionsstörungen im lumbo-sacralen Übergang... etc.
    Hier kommen spezielle Behandlungstechniken beispielsweise aus dem Bereich den Manuellen Therapie zum Einsatz, auch Selbstübungen für zu Hause kann man dir dann zeigen. Frag mal nach, ob er/sie diese Zusatzausbildung besitzt, sie gehört nämlich nicht zur Grundausbildung.

    Solltest du nicht so weit weg wohnen, kannst auch gern zur Behandlung vorbeischauen. ;)

    Wünsche dir ganz wenig Schmerzen und eine Behandlung die hoffentlich bald Wirkung zeigt.
     
  18. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo tessa
    ich habe auch ständig schmerzen im steissbein,habe dort auch alles geschwollen.das habe ich seit beginn dieser krankheit,dort habe ich wenn es ganz schlimm geschwollen ist auch immer blutergüsse.in der rheumaklinik sendenhorst haben sie sich das angesehen und sagten das es von rheuma komme.sitzten tut ganz arg weh.was man dagegen tun kann ,konnte jedoch keiner sagen.ich reibe mich immer mit thrombareduct (wirkstoff heparin-natrium)
    ein lindert ein wenig den schmerz.

    lieben gruss
    klaudi
     
  19. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Ich krame mal diesen älteren Thread wieder hervor - mein Steissbein kostet mich noch den letzten Nerv. Die Beschreibungen der Schmerzen fallen bei mir identisch aus, nur zieht es nicht die Beine runter. Es ist nur das Steissbein. Wenn ich von einem Stuhl aufstehen will, dann könnte ich losbrüllen vor Schmerz. Im Auto sitzen ist heftig, im Bett drehen ebenso.
    Begonnen hat der Spuk Ende Dezember letzten Jahres. Seitdem könnte ich die Decke hochgehen vor Schmerz.

    Weiss denn jemand irgendwas?

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  20. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Steißbeinschmerz

    Hallo Ringelblume, was willst Du denn wissen?

    Grüße Kira