1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen im Rücken wechseln - normal?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von embenjo, 21. Juni 2010.

  1. embenjo

    embenjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, ob ich mit diesem Thema hier richtig bin.
    Habe seit ca. 4-5 Wochen Schmerzen im Rücken, zum Teil ziemlich stark. Aber die wechseln, mal habe ich sie im Lendenwirbelbereich, dann wieder im Brustwirbelbereich, morgens direkt nach dem Aufstehen habe ich kaum, manchmal garkeine Schmerzen und dann kommen sie wieder sehr stark.
    Ist das normal?
    Zur Info, bei mir wurde Fibromyalgie festgestellt. Hängt das damit zusammen?
    embenjo
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo embenjo!
    Kannst Du unterscheiden, ob die Schmerzen muskulär sind, oder in der Wirbelsäule.
    Ich habe selber Fibro, aber auch mehrere "Baustellen" in der Wirbelsäule, kann das aber sehr gut unterscheiden.
    Wenn die jetztigen Schmerzen anderst sind als sonst, solltest Du vielleicht mal zum Orthopäden gehen und evt ein MRT machen lassen.

    Nicht alles was weh tut ist immer Fibro, auch wenn manche Ärzte meinen, sie könnten alles darauf schieben.

    LG Josie
     
  3. embenjo

    embenjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Rückenschmerzen habe ich schon seit vielen Jahren immer mal wieder. Aber das es so wechselnd ist, hatte ich noch nicht. Kann es auch nicht genau sagen, ob es die Wirbelsäule oder die Muskeln sind. Vermute das es eher die Muskeln sind, da es über Nacht besser wird.
    embenjo
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo embenjo!
    Wie gesagt, wenn es sich um die Muskulatur bzw Sehnenansätze handelt, dann ist das typisch für Fibro.
    LG Josie
     
  5. Salzkristall

    Salzkristall Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim
    Hallo

    Von Rückenschmerzen kann ich auch ein Lied singen, es gibt vielleicht 2 Tag in der Woche an denen ich nichts merke.
    Am Anfang dachte ich immer es geht vom Herz aus und ab zum Arzt, Ekg gemacht
    es waren zum Glück die Muskelsehnenansätze.

    Wenn ich tägl. 3,5 Std in der Arbeit in ständiger bewegung bin hab ich null Schmerzen aber sobbald ich daheim bin und entspannen kann kommen die Ruheschmerzen :sniff: da hilft meistens die Wärmflasche oder Tetrazepam.

    Hatte erst wieder Krankengymnastik aber das hält auch nicht lange, am besten gehts mir ,wenns ganz heiss ist oder in der Sauna.

    Lg. Salzkristall
     
  6. embenjo

    embenjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Bin gerade auf der Suche, nach etwas was mir helfen kann.
    Habe gerade von einem Bekannten ein Reizstromgerät daheim und probiere das mal aus.
    embenjo
     
  7. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    für mich:
    schmerzen sind nie normal,egal,wann ud wo sie auftreten.
    es gibt soviele möglckeitn,um an die schmerzen ran zu kommen.
    meist ist es einfach überanstrengung.oder meine medis wirken nicht
    wie sie sollen.jeder mensch ist nun mal einmalig und ich möchtenhier nicht
    schreiben,was normal ist und was nicht.
    aber wie geschrieben,kein schmerz it wirklich normal.
    biba und gute nacht,
    mit schmerzen,bis zum dachboden bis in den keller.