1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen im oberen sprunggelenk bei PsA

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mo2005, 15. Oktober 2010.

  1. mo2005

    mo2005 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    niedersachsen
    hallo ihr, :D
    vor ca 4 wochen habe ich die diagnose PSA bekommen (siehe ich bin neu hier) seitdem nehme ich cortison. Zur Zeit 7,5mg, celebrex und sulfasalizin. meine schmerzen in händen,handgelenken,schultern usw sind zur Zeit relativ gut im griff.

    da ich nächste Woche erst 1 termin beim rheumadoc habe, hoffe ich hier etwas hilfe zu bekommen.

    ich habe im linken sprunggelenk seit jahren eine bekannte arthrose. allerdings eher im unteren USG, 2006 hatte ich den fuß komplett überlastet...seidem hatte ich immer wieder heftigste schmerzen im oberen sprunggelenk, achllesehne-ohne schwellung!! da ich eine bekannte fehlstellung (sichelfuß) habe versuchte ich mir die schmerzen so zu erklären!!
    bei 2 MRT,s wurde im obere sprunggelenk nie einen eindeutigen befund für meine schlimmen schmerzen gefunden. die schmerzen sind in ruhe, ganz schlimm nachts mit berührungsemfindlichkeit!! es gibt kein schmerzmittel was mir hilft!:uhoh: sie treten schubweise auf, nicht immer paralell mit meinen anderen schmerzen!!!
    die ärzte konnten es sich nie erklären, warum die beschwerden so schlimm sind! zweimal bekam ich testweise cortison ins gelenk was mir half!!!

    aber mein orthop. wollte es mir das letzen mal (im mai) nicht mehr spritzen. da es ja kein richtigen befund gibt!! die diagnose PSA war zu diesem zeitpunkt noch nicht aktuell..allerdings mußte ich dann wochenlang warten bis es besser wurde:sniff:

    als ich beim rheumatologen war,(august,september) hatte ich gerade keine beschwerden im fuß! nur an händen usw...

    jetzt habe ich seit 3 tagen wieder durchgängig schmerzen und es hilft mir gar nix. frage mich nun ob es mit der PSA zusammenhängt??

    können die schmerzen denn getrennt von den anderen gelenkschmerzen auftreten??
    was denkt ihr??
    was würdet ihr machen?? :confused:

    es ist leider noch sehr lange bis nächsten freitag..ich liege und schone den fuß, habe keine andere wahl!
    nachts schlafen kann ich vergessen

    der versuch kurzfristig beim orthopäden unterzukommen war umsonst!! ich soll zum chirugischen notdienst!! aber ich weiß nicht ob sie mir helfen können??

    ich freue mich über antworten und eure hilfe..& vielen lieben dank

    L.G mo
     
  2. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    hier auch PsA

    kann sein, kann aber auch was anderes dahinter stecken. Bei uns entzünden sich ja gerne die Sehnenansätze- von hier auf jetzt.
    Bei mir ist ganz schlimm der li. Ellenbogen- da ertrag ich bei so einem Schub weder ne Decke noch den Ärmel vom Pullover drauf- tut höllisch weh. Das kommt und geht, ebenso in den Fersen. Gehört zum Krankheitsbild meinen die Rheumas und ob ich stärkere Schmerzmittel brauche.....

    Bei mir sind die Hände , Handgelenke, Kniee, Schultern- und mal was Neues die Hüfte und der Rücken betroffen. Es nervt einfach nur noch.
     
  3. mo2005

    mo2005 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    niedersachsen
    danke für deine antwort!!
    ich denke ich muß nun abwarten was der rhuematologe/orthopäde sagt, fühlt sich aber wirklich wie eine entzündung an...wärme geht z.b gar nicht!!

    leider ist mann/frau so machtlos, wenn schmerzen auftreten die unberechenbar sind..
    ohne absprache traue ich mich auch nicht einfach das cortison zu erhöhen:mad:
    keine ahnung ob es helfen würde...

    ist es möglich, dass ein nur gelenk starke probleme macht???

    es war bisher immer so, dass alle gelenke gleichzeitig ein problem dargestellt haben...

    ich glaube ich muß mich einfach bei meinen ärzten schlau machen, wie und wann ich handeln muß/kann!!

    ..habe das gefühl dass ich noch einige zeit brauche, um damit klar zu kommen!!

    Schönes WE