1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen im Knie, was kann das sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monalie, 13. August 2007.

  1. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Guten Morgen liebes Forum...:) ,

    ich habe zeitweise Schmerzen in den Knien, die dann auch geschwollen sind. Da auf dem Röntgenbild nichts zu sehen ist wird das natürlich mal wieder nicht ernst genommen. Da die Schmerzen oft von selber nach einigen Tagen nachlassen bin ich da auch nicht auf Diagnosejagt, da sind mir andere Schmerzen wichtiger.
    Aaaaber ich muss doch mal fragen ob das jemand kennt.
    Wenn ich diese Schmerzen habe fühlt es sich manchmal so an, als ob eine kalte Flüssigkeit in mein Knie läuft, so als ob jemand kaltes Wasser hineinspritzt.
    Kennt jemand dieses Symptom oder hat jemand eine Idee was das sein könnte?

    Liebe Grüsse
    Monalie
     
  2. Mupfel

    Mupfel Guest

    Hi Monalie, guten Morgen

    Ich tippe auf einen Gelenkerguß. Wenn das Knie noch dazu geschwollen ist dann deutet es darauf hin. Das entsteht schon bei leichter Überlastung. Ruhe und kühlen sollten es wieder hinbekommen. Zumindest ist es bei mir so.

    LÖG Mupfel
     
  3. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Guten Morgen Mupfel...:) ,

    aha, ein Gelenkerguss? Was ergiesst sich denn da? Und warum ist das kälter als der Rest des Körpers? Und warum entsteht so ein Erguss?
    Entschuldige, ich muss immer alles ganz genau wissen...:D .
    Wie geht es Dir heute? Ich hoffe gut!
    Liebe Grüsse,
    Monalie
     
  4. Mupfel

    Mupfel Guest

    Gelenkerguss

    Die können das besser erklären als ich :)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gelenkfl%C3%BCssigkeit

    Aber bitte, das ist nur eine Vermutung von mir. Am besten du fragst deinen Doc, wenn es wieder geschwollen ist, dann müsste man das sehen. Und sei es auch nur als kleine, eindrückbare Beule auf dem vorderen Knie (unterhalb der Patella).

    LG Mupfel
     
  5. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hmmmmm, ich sehe schon, vieles ist möglich...;) .
    Hatte auch vor meiner Frage hier schon mal gegoogelt habe aber keinerlei Antwort darauf gefunden, warum es sich kalt anfühlt.
    Leider habe ich auch noch keinen Doc den ich fragen könnte aber egal, so wichtig ist das nicht.
    Dachte nur es könnte vielleicht richtungsweisend für die Art der Flüssigkeit sein. Kennt das wirklich keiner?
    Ich wünsche allen einen guten Start in die Woche...:) .
    Monalie
     
  6. Mupfel

    Mupfel Guest

    @Monalie

    Hi, natürlich kenne ich Gelenkergüsse da ich sie oft genug habe. Nur KALT fühlt es sich bei mir nicht an. Nur eben Schmerzen!

    LG Mupfel

    Und gute Besserung - sicher werden dir noch mehr antworten :)
     
  7. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Mupfel,

    na, ich meine doch ob das niemand kennt mit diesem Kältegefühl, nicht die Gelenkergüsse....;) :) .

    Aber wo ich gerade am schreiben bin noch mal eine andere Frage.
    Bischen ab vom Thema aber im Moment habe ich ständig ganz schmerzhafte Krämpfe in den Fingern.
    Oft werden diese Krämpfe von bestimmten Bewegungen ausgelöst, man kann richtig sehen wie der oder die Finger dann verkrampfen, das ist sehr aua!
    Und das schlimmste ist, es wird mit jedem Tag etwas schlimmer. Anfangs hatte ich es an manchen Tagen in einem Finger, jetzt jeden Tag mehrmals besonders an der linken Hand, im Ringfinger, Zeigefinger und gestern auch zum ersten mal der Daumen. Eben bemerke ich das es nun auch in Nähe des Handgelenks beginnt. Ich traue mich kaum noch die linke Hand richtig einzusetzen.
    Der Handchirurg hat zwar gesagt das können die Sehnen sein die nicht mehr richtig gleiten aber es ist doch nicht normal das es jeden Tag ein wenig schlimmer wird????
    Hmmmm, *überleg*....jetzt noch ein neues Thema dafür aufmachen? Ich versuche es erst mal so....:) . Kennt das vielleicht jemand?
    Grüssli
    Monalie
     
  8. Mupfel

    Mupfel Guest

    Hi Monalie

    Das genau kenne ich - hatte ich auch. Karpaltunnel-Syndrom.

    Andere Möglichkeiten wären noch die berühmten Durchblutungsstörungen oder eine Nervenerkrankung.

    Such bitte einmal nach dem Begriff Karpaltunnel-Syndrom. Ich denke, es KÖNNTE in diese Richtung weisen. Ich habe mir das am linken Handgelenk machen lassen und seitdem Ruhe. Natürlich habe ich noch ein rechtes Handgelenk und da wird es wohl auch nicht mehr lange hinsein, es ist ähnlich.

    LG und gute Besserung

    Mupfel
     
  9. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Also, neurologisch bin ich durchgecheckt, es ist nicht das Karpaltunnel-Syndrom und auch keine andere neurologische Erkrankung.
    Ich habe diese Krämpfe auch in den Füssen, bzw. in den Zehen. Dort fingen sie überhaupt erst an, lange vor den Händen.
    Da ist allerdings zur Zeit Ruhe, seltsam.

    Trotzdem Danke für den Tip...:) .
    Grüssli
    Monalie