1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schmerzen der dura, wer kennt das auch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von towanda, 13. Oktober 2006.

  1. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo ihr lieben,

    kennt ihr auch probleme mit der dura mater:rolleyes: , der harten hirnhaut, die wie ein beutel das gehirn und das rückenmark umschließt? ich habe seit 2 wochen heftige verspannungen dieser dura, die sich durch schmerzen vorwiegend in der brustwirbelsäule hochziehend bis in den hinterkopf mit steifem nacken äußern
    eine meningitis scheint es nicht zu sein, da ich kein fieber und auch keine heftigen kopfschmerzen habe. (klopf auf holz, klopf klopf)
    ich frage mich, ob es da auch im rahmen vom rheuma zu entzündungen kommen kann bzw. ob es überhaupt was mit dem bechterew zu tun hat.
    vielleicht habt ihr ja auch noch einen tipp für mich, was linderung angeht, bisher hilft nichts wirklich, mache progressive muskelentspannung gegen die zusätzlichen äußeren verspannungen und gebe wärme auf die hauptstellen.

    eine schmerzfreie herbstzeit wünscht
    Towanda;)
     
  2. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Dura

    Hallo...
    kenne nicht diese Begriffe,hatte in der Gegend aber auch schon einmal starke Schmerzen.Verspannter Nacken,BWS und wie ein steifer Hals.Hatte das Gefühl,kann meinen Kopf nicht mehr halten,strahlte bis in den Hinterkopf.Konnte nicht mehr richtig denken,alles wurde mir zu viel.Meine Hausärztin damals dachte,wäre die Psyche und bekam eine Überweisung zum Psychologen...der konnte mir mit Autogene Muskelentspannung nicht weiterhelfen.Habe das zwar brav zu Hause gemacht und versucht,mich zuentspannen,aber die Schmerzen gingen nicht weg.Bin dann zum Rheumatologen,bekam zwei Spritzen in den Nacken und nach paar Tagen waren die Schmerzen weg.Damals stand meine Diagnose noch nicht fest,die Ärzte schieben alles immer auf die Psyche,dabei war es "nur"Rheuma.Ich habe PSA...ähnelt doch sehr Bechterew...kann Dir nur raten,ab zum Rheumatologen.
    LG Susi:)