1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen am ganzen Körper

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von poldi, 15. September 2009.

  1. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Habe im Juni ein neues Knie bekommen und alles war super. Als ich einige Tage aus der Reha war, bekam mein Mann einen Herzinfarkt und ich habe meine Krankengymnastik für 14 Tage unterbrochen. Natürlich hat das dem Knie nicht gut getan. Als ich dann wieder angefangen habe, fingen die Schmerzen an. Aber nicht am Knie, oder in den Gelenken. Ich kann nicht gehen, stehen, nicht liegen und auch nicht sitzen, ohne Schmerzen zu haben. Wenn ich mich im Bett drehen will könnte ich schreien.
    Mein Rheuma ist PSA und Spondylarthritis. Da bin ich sehr gut eingestellt.
    Kann mir einer sagen, was das sein könnte, oder hat so etwas noch einer. Habe leider meinen Termin beim Rheumaarzt erst im November und mein Ha ist in Urlaub.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo liebe Poldi,
    das hört sich aber echt nicht gut an. Jetzt hast Du alles hinter Dir und es
    könnte richtig schön sein, dann das.

    Was mir auf Anhieb durch den Kopf ging: evtl. Fibro, ausgelöst durch den Stress mit Knie OP und dann der Infarkt Deines Mannes?

    Neben CP, PSA habe ich ebenfalls eine Fibro. Es wird unter Stress immer schlimmer bei mir. Vor allem bei psychischem Stress.Da hat mir so gar das Duschen, also der Duschstrahl auf der Haut geschmerzt.
    Diese schmerzhafte Zeit hatte ich auch lange Zeit.Hat sich erst im letzten 1/2 Jahr etwas gelegt.
    Ansonsten wünsche ich Dir gute Besserung und vor allem eine Erklärung
    für diese Schmerzen.
    Lieben Gruß


     
  3. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo poldi

    nimmst du cortison, bzw. hast du versucht es zu reduzieren? so etwas wie du beschreibst, habe ich erlebt, als ich das cortison (zu schnell?) reduziert habe. die schmerzen waren wirklich am gesamten körper. bewegung bzw. umdrehen im bett unmöglich.
    recht baldige besserung,
    pablo56
     
  4. biene2

    biene2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Poldi,


    erstmal ein ganz liebes druecken, nach unserem wunderschoenen Treffen in D´dorf. wollte und will die ganze Zeit im Kaffeeklatsch schreiben, aber wenn ich fertig mit dem Arbeiten bin, hab ich meisst keine Lust mehr am Compi zu sitzen. Lese weiterhin hier im Forum, meisst den aktuellen Teil so wie jetzt.

    Poldi ich kenne das von meinen Schueben her. Bei mir war dann immer auch Fieber/Schuettelfrost dabei. Ich dachte bisher das ist ein Symptom von Morbus Still, nur koennte es natuerlich auch sein das sowas bei anderen Rheumaformen auch existiert.
    Hmm, ich muss dann immer mit dem Cortison weit rauf, um Herrn Still wieder "einzufangen"...

    Nur! Es kann eigentlich alles sein, es muss ja kein Schub sein!

    Wenn Du sowas noch nie hattest, wuerde ich vielleicht doch mal schauen das Du einen Arzt findest.

    Mensch Poldi! Halt blos den Kopf hoch!
    Bei mir geht sowas relativ zuegig vorbei. Also nicht verzweifeln! Seit wann hast Du das denn?

    Liebe Gruesse Biene2
     
  5. Tiramisusi

    Tiramisusi chaos-queen

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    out of Munich
    Hallo Poldi,

    es hört sich wirklich ein bisschen nach Fibro an, das würde ich abklären lassen!

    Evtl. ist auch Dein Schmerzgedächtnis aktiviert worden und "spinnt" jetzt. Das würde ich unbedingt durch einen Schmerztherapeuten / schmerzambulanz behandeln lassen, denn das geht von alleine nicht wieder weg.

    Schau mal auf www.schmerzliga.de , da findest Du Adressen.

    Ansonsten alles Gute und gute Besserung für Dich und Deinen Mann!!!

    Liebe Grüße
     
  6. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zuerst mal danke für eure Antworten. Aber ich glaube nicht, dass es Fibro ist. Das hätte sicher mein Rheumaarzt bemerkt. Dann fehlen da auch einige Symptome.
    Cortison kann es auch nicht sein. Ich habe in der Zeit vom 5. Juli bis 1. September 5 mg Cortison ausgeschlichen. Es war ja auch alles gut, bis mein Mann wieder aus der Klinik war. Denn als ich die Krankengymnastik wieder aufgenommen habe ging es los. Zuerst nur der rechte Arm. Danach die Beine und der Körper. Komisch ist, mein Kopf und die Füße sind ok. Was ich noch habe, ich bin so was von müde. Am Samstag bin ich früh schlafen gegangen und habe geschlafen bis Montag 8 Uhr. Nur unterbrochen für essen, trinken und zur Toilette.
    Ich verstehe die Welt nicht mehr.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  7. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Poldi,

    natürlich kannst Du auch einen schweren Schub
    durch den ganzen Stress haben, den Du in den letzten
    Monaten hattest. Als es Dir dann besser ging,
    kam dann noch der Herzinfarkt Deines Mannes dazu.
    Du konntest Dir keine Ruhe gönnen und auch das kann
    Anlass für einen schweren Schub sein.

    Aber ich persönlich glaube, dass das, wenn auch langsame, Absetzen des Cortisons zu diesen Schmerzen führt.
    Gerade bei niedrig dosiertem Cortison ist eine Reduzierung sehr schwer.
    Ich selbst versuche schon jahrelang mit Hilfe meines Rheumatologen von meinen z.Zt. 4 mg auf wenigstens 3,5 mg herunterzugehen.
    Ich habe schon mehrmals den Versuch gestartet,
    einen Monat lang abwechselnd täglich 4 mg, dann 3,5 mg, dann wieder 4 mg....... zu nehmen und dann nach einem ganzen Monat bei 3,5 mg zu bleiben.
    Dann habe ich aber jedesmal so große Schmerzen, dass ich wieder auf 4 mg hoch gehen muss.
    Mein Rheumatologe ist der Ansicht, dass mein Körper
    diese 4 mg einfach braucht und dass man bei dieser Dosierung auf jeden Fall bleiben soll.

    Vielleicht würde es Dir etwas nützen, wieder Deine 5 mg Cortison zu nehmen
    und erst, wenn es Dir bedeutend besser geht, wieder mit einer langsamen Reduzierung anzufingen.

    Ich wünsch Dir gute Besserung.

    [​IMG]


    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  8. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo, liebe Poldi

    ich hoffe, nun geht etwas Dir etwas besser.

    Meine Fibro hat damals nach Stress im Beruf mit heftigsten Schmerzen im gesamten linken Arm begonnen.
    Ich bin damals in der Mittagspause zum HA gegangen, bei Frauen
    soll sich ja ein Herzinfarkt etc. ganz anders äußern.
    Der hat mir auf den Kopf zugesagt:
    " Das ist Fibromyalgie. Wir machen ein EKG, aber ich schreibe Sie sofort für 14 Tage krank, mit FolgeAU."
    Er gab mir Schmerzmittel und besorgte mir einen schnellen Termin beim int. Rheumatologen.
    So bin ich aus der Mittagspause gekommen und habe dem
    Chef (Dr. med.) die AU vorgelegt.

    Wenn ich Deine Geschichte lese, erinnert sie mich fatal an meine.
    Ich wünsch Dir das Beste
    LG von Elke.
     
  9. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    mensch poldi laß dich mal vorsichtig knudeln.
    was neli schrieb könnte doch möglich sein.nach dem stress muß man auch schlafen,aber auch wenn es ein schub ist ist ja alles in aufruhr.ruf doch sonst mal den doc in d.dorf an.
    du weißt er hilft .
    liebe grüße dir und deinem schatz
    etu
     
  10. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Liebe Neli
    Ich habe das Cortison nicht ganz ausgeschlichen. Vor der Knie Op musste ich MTX und Enbrel absetzen und dafür das Cortison auf 10 mg erhöhen. Als ich wieder MTX und Enbrel nehmen konnte, habe ich wieder von 10 mg auf 5 mg ausgeschlichen. Also nicht auf null. Fünf mg Cortison in 2 Monaten ausschleichen, ist doch auch nicht schnell. Ich könnte es ja verstehen, wenn die Gelenke schmerzen würden.
    Liebe Juliane
    Was mir einfach fehlen, sind die Nebenwirkungen von Fibro. Ich habe keine Schlafstörungen, keine Kopfschmerzen, nichts. Mir tut nur einfach alles weh.
    Liebe Ute
    Ich werde auf Dich hören und morgen mal anrufen. Die Krankengymnastik habe ich mal abgebrochen. Es geht einfach nicht.
    Ich wünsche euch einen schönen Tag
    Poldi
     
  11. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Liebe Poldi,

    wie Anbar, vermute ich auch, dass es Fibro ist, die dich voll im Griff hat.
    Zu Begin der Fibro hatte ich auch noch keine anderen Anzeichen, wie Schlaf-, Konzentrations- und Wortfindungsstörungen usw., die kamen alle so nach und nach hinzu. Es hat genau so wie du es beschreibst begonnen, mit Schmerzen in einem Körperteil, dann kam ein weiteres Körperteil hinzu und dann hatten die Schmerzen ganz schnell den ganzen Körper im Griff.


    Ich wünsche dir alles Gute und gute Besserung! Melde dich mal nach deinem Arztbesuch.

    Ich drück dich ganz, ganz vorsichtig :troest:
    Liebe Grüße pumuckl
     
  12. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Viel Kraft...

    Hallo Poldi,
    leider kann ich dir keine Antwort geben, trotzdem bin ich in Gedanken bei dir und wünsche dir rasche Linderung deiner Schmerzen. Du hast ja eine ziemlich schwere und anstrengende Zeit hinter dir, vielleicht war das auch alles zu viel und dein Körper sendet so ein Wahrnsignal, aber ich weiß es nicht. Ich nehm dich einfach in den Arm und halt dich ganz fest!!!
    Auch für deinen Mann wünsch ich alles Gute!!!
    Lieben Gruß von Schlappi