1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen als Nebenwirkung bei MTX?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jula, 6. Juni 2007.

  1. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    nun nehme ich seit 6 Wochen MTX und so hab ich überhaupt keine Nebenwirkungen.Allerdings find ich es ganz komisch das ich seit ca 1 Woche Schmerzen an Stellen hab,die vorher nur ganz wenig wehtaten.Z.B meine Fersen,die jetzt unerträglich reissen,wenn ich ne Zeit gesessen hab und auch morgens beim aufstehen.Auch die Knie(aber nicht direkt das gelenk,sondern so oberhalb bei den Ansätzen).Das geht mir an einigen anderen Stellen auch noch so.Kann das tatsächlich vom MTX kommen?
    Noch was neues,war heute beim Neurologen,ganz schnell einen Termin bekommen(Wartezeit heute dagegen 2STD.).Der hat die Hände und Arme durchgemessen,bds. CTS und Ulnarisrinne bestätigt.Er fragte auch nach Medis und als ich ihm das so aufzählte sagte er,das eigentlich MTX und Cortison gut gegen Carpaltunnel helfen müßten.Nun trag ich erstmal Schiene,soll Keltica nehmen und in 6 Wochen wiederkommen.Nächste Woche hab ich dann noch MRT für beide schultern.
    Verstehen tu ich nicht so recht,warum die Medis auch für die z.B. kaputten Nerven helfen sollen und es nicht tun(gemein,oder?)Mein GÖGA nimmt seit 3 Jahren MTX und hat seit einiger Zeit große Probleme nun auch mit Tennisarm.
    Bin etwas durcheinander,vielleicht hat ja jemand erfahrung mit diesen Sachen.Ach so,Termin beim Rheumadoc haben wir erst ende Juni.
    Lieben Gruß
    Jula
     
  2. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Jula !!! :)

    Da Dein GöGa ja schon so lange Mtx nimmt, weißt Du ja sicher, dass das Mtx ne Zeit braucht, um zu wirken. Ich denke, da sind 6 Wochen sicher noch zu früh. Leider.
    Ich nehme seit Januar 07 Mtx. Erst in Tablettenform, nach 5 Wochen 10 mg als Spritze s.c., dann 15 mg und nun bin ich, seit 5 Wochen mit 20 mg Mtx zu Gange, da sich die Wirkung auch noch nicht so richtig einstellen wil.
    Ich muss sagen, es kamen, auch während der Mtx-Gabe, bei mir zu vermehrten Gelenkschmerzen, bzw. mir taten Stellen weh, die vorher ok waren. Eben, wie auch bei Dir, die Fersen, mit Achillessehne. Gerade die Fersen und Sehnen und die HWS muckern immer noch vor sich hin. Meine Rheumatologin sagte, dass es schwierig sei, diese Fersen, insbesondere die Achillessehne und die Probs an der WS so zu behandeln, dass die Schmerzen verschwinden. Sie hat mir geraten, Schuhe mit Absatz zu tragen. Für die Achillessehnen und die Fersen war es schon besser, aber dann bekomme ich Probs mit den Sprung- und Zehengelenken. Ist schon doof !!!!
    Vielleicht kann Dir ja noch jemand anderes weiter helfen, der mehr Ahnung hat, als ich ! :D :)

    Liebe Grüße von z.gif ap !!! :) :)

    zunshine.gif