1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schluckbeschwerden - wer kennt das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Giulia, 9. Juli 2003.

  1. Giulia

    Giulia Guest

    Hallo Ihr,

    wer kennt das? Ich habe vor allem morgens relativ oft leichte Halsschmerzen und Schuckbeschwerden und einen trockenen Hals. Meistens geht es im Laufe des Tages weg.

    Gerade habe ich einen Fieberschub und auch einige der für mich typischen Schmerzen und Probleme. Zum Beispiel kann ich meinen Arm nicht mehr gerade machen. Und auch Schluckbeschwerden, die nicht mehr weggehen.

    Ich habe seit 1999 die Diagnose Sharp Syndrom. Meine Mandeln und Polypen sind schon draußen.

    Wer von Euch kennt diese Schluckbeschwerden oder das Halsweh vor allem morgens?

    Was hat euch der Arzt gesagt? Was macht Ihr dagegen?

    Bin so dankbar für jeden Erfahrungsaustausch!

    Liebe Grüße von
    giulia
     
  2. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Giulia,
    mit dem Sharp-Symdrom kenne ich mich leider nicht aus, aber was nimmst Du für Medikamente. Nimmst Du auch MTX und Cortison.

    Ich hatte am Anfang meiner MTX-Therapie ständig leichte Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und einen furchtbar trockenen Hals (kommt aber teilweise auch von der Sicca-Symtomatik). Also die gleichen Bewerden, die Du schilderst und ich hatte zu diesem Zeitpunkt auch keine Mandeln mehr. Das MTX und Cortison (das ich auch nehme) drücken das Immunsystem schon sehr.

    Mein Rheumadoc hat mir dann Zink-Tabletten verschrieben. Die Zinktabletten sind kein Immunstimmulanz, also kann man sie ohne weiteres nehmen. Seit dem ich die Tabletten nehme sind die Halsschmerzen usw. verschwunden.

    Liebe Grüße
    gisela
     
    #2 9. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2003
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    hi giulia,

    zu machen rheuma arten gehört das sicca syndrom das gisela erwähnt dazu, das sind trockener hals und auch trockene augen.

    ich habe bei mir festgestellt, dass ich am vortag wenn ich mit einem trocknem mund aufwache, sehr häufig zu wenig getrunken habe. ausserdem habe ich die angewohnheit manchmal mit offenem mund zu schlafen ( sieht sicher entzückend aus :D) , das trocknet dann zusätzlich aus.

    bei infekten habe ich zusätzlich das problem, dass ich schluckbeschwerden habe und einen trockenen husten, der sehr schlecht sich vertreiben lässt. könnte durchaus zum symtom meiner cp dazugehören. wie es allerdings zum sharp passt, sorry aber da hab ich keine ahnung.

    mir helfen übrigens lutschbonbons (ricola mit salbei) .

    gruss kuki
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Giulia,

    den arg trockenen Hals morgens kenne ich auch. Gleich nach dem Aufstehen muss ich zwei Tabletten nehmen, was ohne ein Glas Wasser vorher nicht funktioniert. Auch hab ich oft morgens Halsweh, was auch über den Tag wieder verschwindet. Woran das liegt, weiß ich auch net (vielleicht schnarche ich ja :D). Aber das Glas Wasser vor der Tabletteneinnahme hilft mir recht gut.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  5. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Giulia,

    ich habe auch Sharp und kenne die Halsschmerzen nur zu gut. Besonders schlimm ist es dann, wenn mir auch meine Gelenke zu schaffen machen. Wenn ich dann nicht aufpasse habe ich auch gleich noch eine Erkältung und schniefe durch die Gegend.

    Ich nehme dann Emser-Pastillen oder lutsche Isla-Moos Tabletten. Die helfen mir bei Halsschmerzen und wenn ich merke, dass sich ein Schnupfen dazugesellt, nehme ich Meditonsin, das hilft mir bei frühzeitiger Anwendung immer sehr gut.

    Ansonsten trinke ich sehr viel - mind. 3 Liter am Tag. Dann ist es auch besser.

    Gruß Eva
     
  6. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Schluckbeschwerden

    Hallo Giulia,

    ich hatte ein ähnliches Problem, der ganze hintere Mund tat teilweise biestig weh. Ursache: Die Mundschleimhäute hatten sich wg. MTX entzündet. Seit ich Folsäure nehme, habe ich das Problem nicht mehr.

    Liebe Grüße und baldige Besserung

    Robert
     
    #6 10. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2003