1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlapp und Müde

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Blümchen3871, 29. September 2012.

  1. Blümchen3871

    Blümchen3871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Berlin
    Hallo, ihr lieben wir haben mal wieder ein Problem.
    Mein Sohn 15 Jahre leidet seit 2009 an serornegativer Polyartharthritis. Seit Juni hat er keine Medis mehr da er immer wieder krank sich nicht fühlte und bei einer Virenserologie alles mögliche positiv war. An Gelenkschmerzen leidet er zur Zeit nicht aber seit Monaten ist er immer wieder jeden Tag schlapp, abgeschlagen körperlich erschöpft und Beine wie "Pudding".Jetzt war er im KH aber man hat wieder nach viren geschaut und gesagt es käme von alter EBV. Aber es wird einfach nicht besser und keiner nimmt uns für voll! Hat jemand von euch ähnliche Erfahrung ich habe so ein ungutes Gefühl.

    Liebe Grüße an alle
     
  2. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    also ich bin momentan auch todmüde..AB 18 Uhr abends fühleich mich , als wäre Mitternacht. Bei mir kommt es allerdings vom Rheuma, da ich momentan auch vermehrt Gelnkenschmerzen habe.

    EBV kann aber schon hartnäckig sein, habe ich bei einer Freundin erlebt. Die brauchte 1 Jahr um wieder fit zu werden und das ohne Immunsuppressiva. DIe Erklärung halte ich zumindest nicht für vollkommen abwegig.

    Gute Besserung!
     
  3. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Blümchen,
    gemäß der Therapie für den EBV sollte dein Junge darauf achten,reichlich Flüssigkeit zu sich zu nehmen,viel Ruhe und, falls sich noch eine bakterielle Erkrankung andeutet,ein Antbiotikum einnehmen.
    Vielleicht wäre es notwendig,einen vollständigen Laborstatus seines Mineralien- und Vitaminenhaushalts zu erstellen.Bei einem Mangel des Einen oder Anderen(wie z.B. Eisen,B12 oder Vitamin D),könnten solche Symptome ebenfalls in Erscheinung treten.
    lg took
     
  4. Blümchen3871

    Blümchen3871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Berlin
    Hallo, vielen Dank für eure Antworten.

    Vielleicht sollte ich wirklich noch geduldig sein und die Vitamin D Werte kontrollieren lassen. Vitamin B12 ist immer grenzwertig, hatten schon mal eine Vit.B12 Trinkkur aber die hatte nichts gebracht.
    Er tut mir leid, man will leistungsfähig sein und kann nicht.
    aber wir halten durch.

    Viele Grüße an alle hier im Forum
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Blümchen,
    bei Eisen-und B12-Mangek fühlte ich mich auch ständig schlapp und müde.
    Für meine Eisenkur habe ich mir aus der Apotheke "Kräuterblut" geholt.Zwei Flaschen a 700ml für eine zweimonatige Kur.Man muss 1/2Stunde vor den
    Mahlzeiten ca.15ml trinken,schmeckt ganz gut.Erkundige dich einfach mal.Das Mittel wird auch für Schwangere empfohlen.Da kann es für deinen Sohn nicht
    schlecht sein.
    Beim B12 bekam ich 10 Ampullen(kleine Vitaminspritzen -wie bei einer Impfung) verordnet,die mir meine HÄ spritzte,zwei pro Woche, war angenehm.Fühlte mich schnell besser.Mein B12-Wert stieg innerhalb von 5 Wochen von 221 auf 511.
    Am besten ist es,du checkst das mal für deinen Sohn ab,ob das für ihn eine Option sein könnte(Rücksprache mit HA).Ich wollte keine Tabletten.
    lg took