1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlafstörungen - Misch-Kollagenose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ana, 16. August 2006.

  1. ana

    ana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute
    seit rund 4 Jahren leide ich anscheinend an einer Mischkollagenose. Man ist sich ja anscheinend nie genau sicher. Verschiedene Therapien wurden schon ausprobiert, wie Malaria-chemo / Kortison-Therapie und nun zum momentanen Schluss Methotrexat-Therapie. Anstatt die "Schübe" / Blockaden jedoch weniger werden, werden es immer mehr. Mein grösstes Problem ist jedoch die Schlafstörungen. Sobald ich mich hinlege kriege ich solche Schmerzen in den Beinen, dass es mir unmöglich ist länger als eine halbe Stunde ruhig zu liegen. Der einzige "Trost" sind meine Medikamente Seresta und Tramal (bis zu 60 Tropfen in der Nacht).
    Ich bin langsam am Ende und suche "Verbündete" und oder Gleichgesinnte, welche das gleiche Schicksal erleiden. Oder vielleicht hat jemand gute Erfahrungen mit x-welchen Medikamenten oder Therapien gemacht. Ich freue mich auf jeden Beitrag.
    Ana (50 J.)
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo ana,

    herzlich willkommen im forum :) .

    warst du wegen der schmerzen in den beinen schon mal beim neurologen?

    falls du den schmerz als ziehend- brennend beschreiben kannst, könnte es sich bei dir um eine polyneuropathie handeln. diese erkrankung kann autoimmung, durch diabetes und noch von vielen anderen ursachen ausgelöst werden. auch mtx könnte dafür verantwortlich gemacht werden.

    mir hilft gegen diese schmerzen tramal 150 mg und das kühlen der beine. falls die ursache bei dir auch eine autoimmune ist, kann man diese erkrankung mit einem gut wirksamen basismedikament und cortson in den griff bekommen.

    quelle: http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/diabetische_neuropathie.htm