1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Scheidenpilz und MTX?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von rote_Baronin, 3. Februar 2006.

  1. rote_Baronin

    rote_Baronin Guest

    Hallo,

    seit 2 Wochen spritze ich einmal die Woche MTX 15mg und schwupp hab ich ne Pilzinfektion, die ich sonst nie hatte. Was tut man am besten dagegen? Die Frauenärztin meint, dass ich mich schon drauf einstellen könnte, dass ich die jetzt öfter haben werde wegen dem MTX, aber auf das MTX kann ich auch eigentlich nicht verzichten, da meine Krankheitsaktivität im Moment sehr hoch ist.

    Weiß jemand von euch Rat?
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo rote baronin,

    also zum pilz im zusammenhang mit mtx kann ich dir nix sagen, aber zu scheidenpilzinfektionen im allgemeinen.
    um scheidnepilzinfektionen vorzubeugen ist es sinnvoll sich mit naturjoghurt zu behandeln; d.h. tampon in naturjoghurt tauchen und rein damit. die bakterien im joghurt sorgen dafür dass eine natürlich scheidenflora erhalten bleibt. alternativ gibts die guten bakterien auch in kapselform zum einführen (name: döderlein med), sind allerdings sehr teuer und nicht besonders lange und nur gekühlt haltbar, insofern ist der joghurt zwar das größere gepansche, aber deutlich billiger.
    ansonsten ist es hilfreich möglichst kochfeste unterwäsche ohne synthetik zu tragen.
    zum waschen keine seifen sondern nur klares wasser verwenden.
    das ist soweit erst mal alles was mir an vorbeugenden maßnahmen einfällt.
    liebe grüsse und gute besserung
    lexxus

    ps, die häufigkeit der tamponbehandlung musst du selbst ausprobieren, erst mal mit einmal wöchentlich versuchen und ggf auf zweimal oder mehrmals erweitern.
     
  3. rote_Baronin

    rote_Baronin Guest

    Vielen Danke, ich werde das erstmal ausprobieren.
    Eine Art Soforthilfe weißt Du nicht zufällig? Im Moment ist das wirklich seeeehhhr unangenehm.
     
  4. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das mit dem Joghurt kenn ich auch. Ist aber halt eher vorbeugend. Kannst du auch täglich machen für eine Weile. Aber wenn du schon was hast, dann hilft nur ein Medikament (meistens Kombi aus Creme und Zäpfchen).

    Lg, KatzeS
     
  5. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo rote baronin,
    also das bekannteste ist kade-fungin, das sind zäpfchen in kombination mit creme. besser fand ich gyno-mykotral, das ist nur creme. wegen der akuten probs solltest du dich in der apotheke beraten lassen, jeder hat schließlich andere vorlieben.
    liebe grüsse und gute besserung
    lexxus
     
  6. Turbine

    Turbine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Peking
    hallo rote baronin,

    ja das problem kenn ich auch, nehme seit ein paar jahren mtx 10mg pro woche. doch wird die infektion weniger, keine angst. bei mir kommt es nur ca. 2-3 mal pro jahr vor und da nehm ich dann ein zäpfchen oder zwei und alles wird wieder gut. kopf hoch :) meist tritt es aber auch auf, wenn sonst noch irgendwas dazu kommt (husten, schnupfen usw.)
    turbine

     
  7. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    das die Pilzinfektion ausschließlich mit MTX in Zusammenhang steht, glaube ich nicht. Sicherlich ist es so, dass durch das MTX dass das Immunsystem gedrosselt wird - das ist ja auch der Grund warum das Medi gegeben wird. Und durch eine solche Reduzierung haben dann auch andere Erkrankungen eher die Möglichkeit durchzubrechen. Da aber MTX sehr lange dauert bis MTX wirkt glaube ich kaum, dass das jetzt schon solche Nebenwirkungen nachsich ziehen kann.
     
  8. jutta S.

    jutta S. Guest

    das sehe ich genau so, ich nehme Sandimmun Optoral und regelmäßig kommt auch bei mir der unangenehme Bescuher, bei mir hilft sofot Canesten- Creme.