1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Schauer" im Rücken

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anurju, 5. Februar 2012.

  1. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.370
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Ihr Rheuma-Spezialisten :top:,

    ich hoffe, ihr haltet mich nicht für einen Hypochonder, wenn ich das Folgende frage:

    Seit einigen Monaten habe ich häufig so merkwürdige "Schauer", die mir über den Rücken laufen.
    Nicht wie die normalen Kälteschauer, die man bei Kälte oder bei einer Grippe hat.

    Fühlt sich irgendwie so an, als würde sich da Strom entladen.
    Ich denke, es ist eine Irritation des vegetativen Nervensystems oder hängt mit den Entzündungsprozessen zusammen (habe eine Mischung aus Spondylarthritis, rheumatoider Arthritis und Kollagenose).

    Aber irgendwie ist es schon ein sehr merkwürdiges Gefühl und passiert immer öfter.
    Schmerzhaft ist das eigentlich nicht - eher sehr unangenehm.

    Ich habe 2 Bandscheibenvorfälle und kenne neuropathische Schmerzen - aber dies ist anders - zumal es auch vertikal läuft und nicht entlang der austretenden Nervenbahnen.

    Danke für einen Rat bzw. Erfahrungsaustausch und liebe Grüße von
    anurju :)
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anurju,

    Du bist kein Hypochonder. Ich hab dieses Phänomen auch gehabt und zwar jahrelang. Erst nach der LWS-Versteifung war es weg.

    Ich war 18 Jahre alt, als es losging. Man konnte es sogar auslösen an einem bestimmten Punkt am Rücken. Hat ein Prof in der Uniklinik in Nimwegen (Niederlande) entdeckt. Er war so begeistert, dass er sämtliche Studenten hinzu gerufen hat um es immer wieder zu demonstrieren.........Seeeeehr lustig......:mad::mad:

    Es kommt vermutlich von den Bandscheiben. Und zwar ist es eine Muskel/Nervenreizung.....Es "rollt" quasi über den Rücken. Unangenehm aber nicht unbedingt sehr schmerzhaft. Wenn es aber immer mehr wird, tut's irgendwann doch recht weh.

    Sprich doch mal mit Deinem Orthopäden drüber. Vielleicht hat er ne Lösung.

    Drücke Dir die Daumen!!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo anurju,

    und wenn er´s nicht glaubt oder für möglich hält:
    viell. darfst Du auf auf die erste Antwort verweisen
    und das Ergebnis dieses Profs berichten.

    Frag Louise doch mal.

    (Mittlerweile versuche ich für alles, was abgeschmettert werden könnte
    einen "Beweis" zu besorgen.
    Is ja viell. ein bisschen gaga......)
    Viel Erfolg wünscht Dir Juliane.
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.370
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Juliane, liebe Louise,

    ihr seid super !!! DANKE - ja - dann wird es wohl daran und nicht am Rheuma liegen.
    Haben neben den 2 Bandscheibenvorfällen noch einige Vorwölbungen und da wird dann der Punkt wahrscheinlich gereizt.
    Mein einer BS-vorfall liegt auch in der LWS - und stimmt, das ist wie eine Welle.
    Nervig aber bislang nicht richtig schmerzhaft (verglichen mit den sonstigen Schmerzen...).
    Wenn du mal den Namen des Profs für mich hast, wäre das wirklich gut - so könnte man zumindest erwähnen, dass dies kein Einzelfall ist.

    DANKE - fühle mich schon etwas beruhigter. Versteifung war mal zwischendurch im Gespräch - aktuell nicht mehr - zum Glück...
    Aber vielleicht wäre das dann auch vorbei.

    Ganz viele liebe Grüße von anurju :)
     
  5. Rainy84

    Rainy84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo anurju :)

    na gottseidank hat dieses "Phänomen" noch jemand anders!!
    Hatte auch immer gedacht ich fang langsam an zu spinnen, es fühlt sich an wie eine Mischung aus einem Stromschlag und dem Gefühl eines eingeschlafenen Beines. Das Gefühl beginnt an einer bestimmten Stelle im Rücken und rollt dann ne bestimmte Bahn nach oben bzw unten, anders kann ichs auch nicht beschreiben :D
    Habe übrigens seit April letzten Jahres die Diagnose beg. MB

    Lg Sandra
     
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.370
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Rainy,

    auch ich bin beruhigt, damit nicht allein zu sein :o !

    Heute war ich bei meinem Hausarzt (ist auch Schmerzmediziner und kennt sich mit Rückenproblemen ziemlich gut aus). Er meinte, dass das eher an den Entzündungsprozessen durch das Rheuma liegt als an meinen Bandscheibenvorfällen - das wären dann eher ausstrahlende "Wellen" z.B. in eine Richtung.
    Bei mir geht das aber irgendwie komplett den Rücken runter (oder manchmal auch bis in die Beine).

    Ich habe eine Rheumamischform, in der auch eine Spondylarthritis (gleiche Gruppe wie MB) drin steckt - könnte also passen. Bei mir sind viele Wirbelgelenke betroffen und vielleicht spielt da dann viel eine Rolle - überreizte Nervenfasern, dazu gereizte Gelenkflächen - keine Ahnung...

    Auf jeden Fall wäre es nett, das irgendwann los zu werden - ist zwar nicht so schmerzhaft, aber schon merkwürdig... Man gönnt sich ja sonst nichts ;)

    Liebe Grüße und DANKE für die Rückmeldung von anurju :)
     
  7. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anurju,

    uuffff den Namen vom Prof...???? Ich war damals 18 jahre alt, jetzt bin ich schon fast 50.......Glaube nicht dass der gute Prof. noch praktiziert.......

    Aber wir sind ja anscheinend nicht die Einzigsten die dieses Phänomen kennen.......

    Die Spondylarthritis hab ich auch, wurde dann im Laufe der Jahre eine Spondylolistisis draus, Wirbelgleiten also. Da half nix anderes mehr als eine Versteifung der LWS, ansonsten wäre ich Querschnittsgelähmt gewesen....... Leider gehen oberhalb der Versteifung weitere Wirbel so langsam den Bach runter....... Hat nix mit der Op zu tun, sondern liegt am Rheuma.........Schöner Mist.......:mad:

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es bald besser wird bei Dir.

    Ganz liebe Grüsse

    Louise
     
  8. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.370
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Louise,

    Danke für das Kramen im Gedächtnis - ist überhaupt kein Problem - der gute Mann ist sicher im Ruhestand.
    Hilft einfach schon zu wissen, dass andere das Problem auch haben.
    Tja - einen Gleitwirbel habe ich auch schon - ich denke, da wird wohl irgendwann eine ähnliche OP auf mich zukommen...

    Schon blöd, wenn man an so vielen Fronten gleichzeitig "strampelt" - aber nicht zu ändern.

    War wieder einmal sehr schön, von dir zu lesen - hoffentlich hast du einen schmerzarmen Tag.

    Herzliche Grüße an alle mit "Feuerwerk im Rücken" von anurju :)
     
  9. toni919

    toni919 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen
    schauer über den rücken

    Hallo anurju

    ich bin neu hier und heisse Toni, mache mir auch wegen deinem Problem so meine Gedanken und hätte da vielleicht

    einen Tipp für dich . Es ist ein ganz neues pflanzliches Medikament mit dem Namen Lasea auf den Markt gekommen,

    was die Reize der Nerven wieder ins Gleichgewicht bringen soll. Ich leide an vegetativer Dystonie und will es mal testen

    es reicht eine Tablette pro Tag und 56 Tabletten kosten ca 30 Euro . Auch ich habe Spondylarthrose und einen

    Bandscheibenvorfall ( NPP ) , sowie Zustand nach Morbus Scheuermann, aber keine Beschwerden.

    Denn ich treibe medizinisches Krafttraining ( Kieser - Training ) was ich dir auch empfehlen kann , das gibt es in

    ganz Deutschland . Gruß Toni!
     
  10. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    @toni919,

    wie bitte soll ein Präparat dass Angstzustände lindern soll, einen Bandscheibenvorfall beeinflussen bzw die Folgen davon.......??

    Bin zwar ein medizinischer Laie aber diese Verbindung kommt mir doch sehr merkwürdig vor..........

    Nix für ungut.

    Louise