1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Salben bei kleineren Schüben

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Yule, 25. Oktober 2008.

  1. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hayho^^

    Ich habe mir jetzt mal erlaubt, ein neues Thema zu öffnen... Ich weiß nicht, ob es zu dem Thema schon was gibt, aber die Suchfunktion brachte mir keine passenden Treffer.^^°
    Und zwar habe ich eine Frage...

    Ich habe immer mal wieder kleinere Schübe, wo mir ein, zwei Gelenke schmerzen. Eigentlich hört das dann nach ein paar Tagen wieder auf... Taucht auf, wenn ich Stress habe und mich psychisch etwas belastet oder bei einem starken Wetterumschwung. Bisher waren die Schmerzen seit meinem damaligen Rheumaschub (Hab CP) nie ganz weg, aber hielten sich dennoch in einem erträglichen Rahmen.
    Nun habe ich aber seit einer Woche extreme Schmerzen im Handgelenk. Fing an mit beiden Handgelenken... Mittlerweile ist es nur noch das linke. Ich hab Bandagen, die mir mein Arzt verschrieb, damit ich dennoch meine Hände gebrauchen kann.
    In der Vergangenheit habe ich verschiedene Salben ausprobiert, die mir meine Ärzte verschrieben haben, als noch nicht fest stand, dass meine Schmerzen vom Rheuma kommen... Die haben natürlich nicht geholfen.. :/
    Tja... Nun ist meine Frage: Gibt es eine Salbe, die bei kleineren akuten Schüben, wie ich sie habe, gegen die Schmerzen hilft?
    Meine Mutter ist auf die Kytta-Salbe aufmerksam geworden... Die ist rein pflanzlich. Mal was ganz anderes zu dem chemischen Zeugs, was mir nie half... Ich probiere die jetzt seit 2 Tagen aus. Hab die immer nachts mit Verband drauf geschmiert. Bisher keiner Änderung.
    Ich möchte erst mal noch nicht zum Rheumatologen gehen, weil es nur das Handgelenk ist und ich nicht wieder Medikamente nehmen will... (Bin eine der wenigen, die seit ein paar Jahren medikamentfrei mit Rheuma lebt...) Und er würde mir wieder Medikamente verschreiben, was soll er auch anderes machen?
    Da ich aber mittlerweile berufstätig bin, ist es eh schwierig für mich einen Termin beim Rheumatologen zu bekommen und das Ganze wäre eigentlich nur Stress für mich... o.o Ich müsste dann ja auch wieder zum Radiologen und regelmäßig zur Blutabnahme... etc.pp. ^^°
    Also: Weiß jemand was?

    Liebe Grüße + ein schönes Wochenende
    Yule
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @Yule
    Dir ist hoffentlich klar, daß Du mit Deiner jetzigen Handlungsweise ein höheres Risiko eingehst, früher Gelenkschäden zu bekommen, als wenn Du unter ärztlicher Aufsicht bist? Gerade die Entzündungsaktivität in den Gelenken zerstört deren Innenleben schnell und nachhaltig. Aber es ist Deine Entscheidung und Dein Leben, ich will Dir nicht dreinreden, wie Du mit dieser Krankheit zu leben hast.

    Vielleicht hilft Dir Piroxicam AL Gel bei Deinem Handgelenk. Ich verwendete es vornehmlich im letzten Jahr, als ein Schub die Hände angriff. Das Gel wirkt allerdings nicht auf die Gelenke selbst ein, hat also keine Schutzwirkung vor Zerstörungen. Durch das enthaltene Cortison wirkt das Gel oberflächlich schmerzstillend. Inzwischen ist dieses Gel auch ohne Rezept in der Apotheke zu bekommen.
     
  3. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja, das weiß ich.^^° Wenn es nicht besser wird, dann gehe ich auch zum Rheumatologen. Es ist nur... Normalerweise geht es von alleine wieder weg. Und deswegen wollt ich lieber erst mal eine Salbe ausprobieren...
    Und richtig schwer entzündet kann das nicht sein, denn dann wäre das Gelenk ja angeschwollen, oder? Und das war bisher bei den kleineren Schüben nicht der Fall. Ich beobachte das jetzt noch eine Weile, und wenn immer noch keine Besserung auftritt, dann verschwinde ich zum Rheumatologen. Da mach dir mal keine Sorgen. :)
    Danke für den Salbentipp. Aber muss man da nicht Rücksprache mit dem Arzt halten, wenn da Cortison drin ist? Das stand hier ja mal in einem anderen Thread... Oder ist das bei der Salbe nicht der Fall? *unsicher bin*
    *am liebsten kein Cortison nehmen würd* ^^°
     
  4. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yule,

    Salben helfen nicht bei Gelenkentzündungen und auch nicht bei nicht durch Rheuma ausgelöste Schmerzen an Knochen oder Gelenken.
    - auch wenn die Werbung anderes verspricht -

    Eine Salbe und deren Wirkstoff dringt nur wenige Millimeter in die Haut ein und erreicht nicht die Gelenke oder Sehnen ..

    Gruß waschbär
     
  5. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Okay... :( Schade... Aber dennoch danke..^^°
    Aber wieso verschreiben Ärzte denn bei einer Sehnenscheidenentzündung Salben, wenn Salben die Sehnen gar net erreichen?
     
  6. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi Yule,

    vermutlich, damit der Patient das Gefühl hat, er kann "etwas tun" und der Arzt nicht ganz so "hilflos" wirkt ....

    Gruß waschbär
     
  7. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wie fies... :(
    Nyan~ Dann werde ich mich mal um einen Termin beim Rheumatologen kümmern müssen...
    Dennoch: Danke ihr alle.^^ Ich bin froh, dass es euch und dieses Forum gibt. :)
     
  8. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
  9. MeikeC

    MeikeC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yule,
    nur kurz zu deinen Problemen in den Handgelenken: Ich wäre da auch sehr vorsichtig und würde zum Arzt gehen. Ich hatte auch lange Beschwerden in den Handgelenken, dick geschwollen etc. Die Beschwerden sind jetzt endlich mit den Infusionen zurück gegangen, aber leider mußte ich einiges an Beweglichkeit einbüßen! Ich kann meine Hände nicht mehr bis 90° umbiegen oder mich auf den flachen Händen abstützen! Mein Tip für dich, lass dir Handgelenksorthesen aufschreiben, die stützen das Gelenk von unten ab und manchmal reicht die Ruhe im Gelenk schon aus. Außerdem mache ich mir einen Salbenverband mit Voltaren Schmerzgel. Richtig dick drauf und mit einem Haftverband verbinden.

    Viele Grüße, Meike
     
  10. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @ waschbär: Vielen Dank für den Link! Ich werde mir das zu Hause mal in Ruhe durchlesen. :)

    @ MeikeC: Danke für den Tipp. ^^ Was sind denn Handgelenksorthesen? o.o Kannst du mir davon ein Bild schicken?
    Voltaren habe ich schon vor Jahren ausprobiert... >< Das hilft bei mir rein gar nix. ^^°
    Aber dennoch danke...

    PS: Ich wollte gestern den Termin machen, aber habe gemerkt, dass die Schmerzen immer weniger werden und auch die Schwellung abklingt. Heute ist von der Schwellung gar nix mehr zu sehen und die Schmerzen sind auch noch mal extrem weniger geworden. Wenn ich jetzt einen Termin bei meinem Rheumatologen mache und dann da antanz, dann sind die Schmerzen wieder weg... Ich denke, ich lass das mit dem Termin. Aber sollte es wieder schlimmer werden, gehe ich sofort zum Rheumatologen.^^ Jedenfalls: Vielen lieben Dank!! ^^
     
    #10 29. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2008
  11. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yule,

    die Voltaren Salbe hat vermutlich deshalb nicht geholfen, weil sie eben auch nicht bis zu den Gelenken vordringt.

    Hangelenk-Orthesen sollen die Handgelenke bei Belastung stützen.
    Man sollte sie aber nicht zu lange tragen und gleichzeitig Krankengymnastik machen, da die Muskulatur sonst "abbaut".

    Ein Beispiel für Handgelenksorthesen: http://www.basko.info/pdf/8500204.pdf

    Es gibt aber auch für den einzelnen Patienten angepasste Orthesen, die meines Erachtens besser sind.

    Gruß waschbär
     
  12. MeikeC

    MeikeC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hi Yule,

    ich schicke Dir mal ein Bild von meinen. Dies sind die etwas leichteren, wenn es nicht so schlimm ist. Ich habe auch noch etwas dickere, die stützen dann noch mehr ab. Gibt es auf Rezept, hat mir meine Rheumatologien verschrieben.

    Liebe Grüße, Meike
     

    Anhänge:

  13. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ach, jetzt weiß ich, was du gemeint war. :) Danke ihr zwei. ^__^ Ich hab auch schon so eine. Das meinte ich mit "Bandage", weil ich nicht wusste, wie man die sonst nennen soll.^^°

    @ waschbär: *nick* Das kann sein, dass es deshalb nicht geholfen hat.
     
  14. free

    free Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Die Schmerzen und Schwellungen habe ich seit Mai im linken Hand-Daumen, versuchte auch mit Bandage zu arbeiten, aber mein Rheumatologe hat mir gesagt, ich soll die ganz schnell weglassen, weil sonst irgendwann die Gelenke versteifen, wegen der Ruhestellung, und es auf Dauer nix bringt. Gruß free
     
  15. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja, da hat er auch Recht. Man darf sie ja nicht immer tragen.
    Meiner hat mir empfohlen sie zu tragen, wenn die Schmerzen zu stark sind.
    Hat mir aber auch gesagt, ich solle Bewegungsübungen machen, wenn ich sie abnehme abends nach der Arbeit.
    Klappt wunderbar. Und wenn die Schmerzen geringer werden, lass ich die Dinger ganz weg. ^^
     
  16. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    Hallo Yule,

    ich möchte mich da tennismieze anschließen. Pass mit deinen Gelenken auf - ich habe den gleichen Fehler gemacht und meine beiden Handgelenke sind mittlerweile zerstört - das ist nicht lustig, denn eins davon wurde mir im Okt. versteift. Pass auf dich auf:).

    LG

    manu ;)
     
  17. Yule

    Yule Träumerin

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Klar, mach ich. Danke dafür. :)
    Ich trag sie auch nie einen ganzen Tag durch und sobald die Schmerzen auch nur ein wenig geringer werden, trag ich die Dinger gar nicht mehr.
    Und ich mache jedes Mal die Bewegungsübungen, die mir damals bei der Krankengymnastik gezeigt wurden und die mir mein Rheumatologe empfohlen hat. ^^
    Ich bin da echt sehr vorsichtig. Aber ich merke auch, dass es meinen Gelenken gut tut, wenn sie gestützt sind und ich sie nicht überbelasten kann.
    Wenn man in einer Bibliothek arbeitet, ist sowas von Vorteil. ^^°
    Aber keine Sorge: Ich passe auf. ^^