1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sakroiliitis und Antibiotika

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von tik, 2. Februar 2007.

  1. tik

    tik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe seit Sommer 2006 starke Rückenschmerzen im Kreuzbein-Bereich, die teilweise in die Beine ziehen und so stark sind, dass ich nicht laufen kann. Ein MRT mit Kontrastmittel sowie eine Sklettszintigraphie im Oktober 2006 haben eine Sakroiliitis beidseitig festgestellt. Sonst waren alle Befunde unauffällig. Rheuma soll es nicht sein, da im Blut keinerlei Hinweise auf Rheuma vorliegen. Auch sonst waren alle Blutwerte in Ordnung. Die Schmerzen wurden allerdings immer schlimmer und ich muss mittlerweile hochdosiert Tramal nehmen, um überhaupt sitzen und laufen zu können.
    Heute gab es neue Blutergebnisse. Danach sind die folgenden Werte nicht in Ordnung: CTAKA ist negativ, CTAKG ist negativ, CPAKA liegt bei 1,8, CTAKG bei1,9 und CRPL bei 5,4. Jetzt bekomme ich ein Antibiotikum, das ich erstmal 20 Tage nehmen soll. Kann mir jemand sagen, was das überhaupt für Blutwerte sind, also was da getestet wurde. Mein Arzt ist im Urlaub und ein Vertretungsarzt hat die Werte begutachtet und das Antibiotikum verordnet. Die Werte zu erklären hatte er keine Zeit. Außerdem hat er mich nun doch zu einem Rheumatologen überwiesen. Also, was habe ich und hilft da Antibiotikum? Ist es nun doch Rheuma? Danke + Grüße, tik
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Sorry Tik,

    leider kann ich Dir nicht helfen. Hoffentlich einer der anderen User/-innen. Selbst unter Google finde ich nichts definitives.

    Ich bin gespannt, für welche Blutwerte diese Abkürzungen stehen...

    Viele Grüße
    Colana
     
  3. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Willkommen

    Hallo Tik

    Erst einmal Herzlich Willkommen bei R-O.
    Mit den Bedeutungen der Blutwerte kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
    Nun zu deiner Entzündung in den Kreuzdarmbeingelenken.
    Meine PSA hat auch dort begonnen.zusammen mit einer Iritis.
    Hast du vielleicht Schuppenflechte oder jemand in der Verwandtschaft?
    Eine Entzündung der ISG kann behandelt werden.
    Bei mir wurde Cortison in die Fugen gespritzt und anschließend noch verödet.Wenn du Glück hast,hällt das längere Zeit an.
    Ich war dafür in der Rheumatologie in Sendenhorst.:)

    Alles Liebe

    Kiki 2:)