1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sakroileitis nach HLA B27 // Schmerzlinderung ?!?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jahismighty, 25. Februar 2004.

  1. Jahismighty

    Jahismighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    bei mir wurde gerade nach einer Reihe von Untersuchungen die Sakroileitis festgestellt
    (Entzündung der Kreuz- und Darmbeingelenke).
    Die Krankheit, wurde mir gesagt, habe ich wohl schon seit ca. 5 - 10 Jahren, wurde nur noch nicht erkannt.
    Die Schmerzen hatte ich schon länger. Es konnte mir nur kein Arzt weiterhelfen.
    Mein jetziger neuer Arzt hat mich an eine Rheumatologin überwiesen, den Termin habe ich aber erst mitte April bekommen.

    Doch als ich meinen Arzt fragte, wie ich denn meine Schmerzen lindern könne, konnte er mir keine genaue Auskunft geben. Probier's einfach aus, war die Antwort.... Und nimm Schmerzmittel und Antirheumatika.

    Habt ihr gute Tipps für mich, welche Möglichkeiten es gibt, die Schmerzen ohne Schmerzmittel zu lindern ?

    Vielleicht Schwimmen gehen, warmes oder kaltes Wasser ?

    Bin über jede Antwort dankbar, vielleicht auch wie die Gespräche mit einem Rheumatologen ablaufen und ob ich mich irgendwie vorbereiten kann ?


    Schonmal Danke im Voraus und viele Grüße

    Stefan alias JahIsMighty
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    ISG-Probs

    <Hi Stefan, gib doch mal unter"in Beiträgen suchen" Sakroilitis ein, da hast dann etliche Beiträge, brauch ich jetzt nicht noch mal schrieben. Und denn hat man auch gleich einen besseren Überblick.
    Alles Gute "merre"
     
  3. sgundi

    sgundi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Tipp?

    Hallo,
    was hilft, ist immer ganz individuell. Mir hilft mal Kälte, mal ein entspannendes Bad. Besonders wichtig ist die Gymnaastik, aber immer nur kleine Bewegungen im Schmerzfreien Raum, bzw. soweit wie es geht. Nie mit Gewalt Gymnastik machen. Kleine Bewegungen z.B. auf dem Sitzball - Becken rollen - können schon eine - große Wirkung haben. Ich sitze fast immer auf einem Sitzballkissen, dass lindert auch die Schmerzen, bzw. lässt beim sitzen kaum welche aufkommen.
    Ich hoffe du findest Hilfe
    Gruß Sigrid
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hi Stefan,

    ich leg mir zur Zeit Eis drauf und bin auch am Austesten, welche Tabletten mir helfen: mobec, Ibu600, Bextra....Werde noch ein CT bekommen- wie wurde es bei Dir festgestellt? Und wenn's ganz schlimm ist, lass ich mir direkt ins ISG spritzen- tut zwar auch höllisch weh, aber der Tag ist danach besser....
    Kannst Dich ja auch mal auf den Bechterew-Seiten umschauen, google mal oder mail mir, Gruß von mni
     
  5. engel

    engel Guest

    Sacroiliitis

    Hallo

    ich bin leider auch von der Diagnose betroffen
    mir hilft 4 x täglich je für 15 minuten Kühlen
    momentan nehme ich tagsüber Rantudil
    und für die Nacht Rantudil retard
    am 3.5. bekomme ich das ergebnis vom MRT

    Gruß Engel