1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rückwirkend zum 1.01.08 volle EM Rente bewilligt bekommen, und nun ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Motawa1, 18. Januar 2009.

  1. Motawa1

    Motawa1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo liebe Rheumis,

    knapp 1,5 Jahre nach meiner letzten Rentenbeantragung und vielen Gutachten, hat die Rentenversicherung mir eine volle Erwerbsminderungsrente ab dem 01.01.2008 zugesprochen ( mit Datum vom 01.2009, Gestern angekommen).

    Bisher bekomme ich Geld vom Arbeitsamt wegen der Nahtlosigkeitsregelung. Nachgezahlt soll nichts werden, das wird aufgeteilt zwischen Krankenkasse und Arbeitsamt.

    Die erste Zahlung darf ich Ende März erwarten.

    Doch wovon ernähre ich mich bis dahin ? Wem muss ich jetzt was mitteilen ? Bekomm ich jetzt noch Geld vom Arbeitsamt bis Ende Februar ? Oder für die nächsten 3 Monate gar nix ?

    Leider steht in dem Rentenbescheid nicht, was ich als nächstes tun muss.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ?

    Da meine Rente gering ausfällt, kann ich Sie aufstocken lassen ? Aber wo und wie ? Auch im nachhinein ? Fragen über Fragen ....

    Ich bitte um Eure Hilfe !

    Liebe Grüße

    Motawa
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Recht

    Hi,

    wenn es schriftlich vorliegt, erhalten die bisherigen Zahlungsträger dieselbe Nachricht und bis zum Eintritt der Rentenzahlung läuft alles normal............. dir wird nur die Rente rückwirkend gerechnet ausbezahlt, die nach Abzug und Anweisung an den bisherigen Zahlenden überbleibt und dann hast du die mtl. reguläre Rentenzahlung.

    Was wichtig dabei ist: wie ist deine Weiterversicherung bei der KK z.B.

    Also, keine Panik:) Ich bekam meine Rente auch 1,5 Jahre rückwirkend und vom Gesamtbetrag erhielten damals Sozi und KK die seit dem offiziellen Rentenantrag gezahlten Gelder, so daß tatsächlich nur die laufende Monatsrente bleibt.

    Alles Gute !
    Pumpkin
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Motawa,

    du brauchst keine Panik haben. Mein großer Bruder hat auch Rente bewilligt bekommen innerhalb von 3 Wochen war das durch. Er hat bis dahin weiterhin Geld vom Arbeitsamt bekommen, solang bis die erste Rentenzahlung da ist.

    Du kannst zu deiner Rente beim Sozialamt eine Grundsicherung beantragen. Somit ist deine Rente dann aufgestockt.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  4. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zu beachten ist allerdings, daß Du für den Erhalt der Grundsicherung max. 2500€ besitzen darfst. Also bitte erst mal nach den Bedingungen fragen, bevor der Antrag gestellt wird. Alternativ kannst Du auch Wohngeld beantragen, zusätzlich Befreiung von Zuzahlungen bei Medikamenten usw. Schau auch mal bei der GEZ-Homepage vorbei, ob Du aufgrund der geringen Rente vielleicht Befreiung bekommst.
     
  5. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Grundsicherung

    Hallo,
    bevor Du einen Antrag stellt, google erst mal nach Grundsicherung.
    Da findest du alle Angaben darüber - auch was Du noch besitzen darfst.
    Die Grundsicherung beinhaltet Miet- und Heizkostenzuschuß, den Antrag beim Wohnungsamt kann man sich sparen. GEZ müssen sogar Harz 4-Empfänger bezahlen, es sei denn Du hast ein aG oder H vom Versorgungsamt,
    Recherche vorher ist wichtig - bei unseren Beamten ....;)

    "alles wird gut"
    Heidesand