1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rückschlag

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von kerze, 28. Mai 2011.

  1. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    hallo,habe ein problem habe seid 1 jahr cp werde mit corti, mtx, arava behandelt hatte im januar einen versuch das corti abzusetzen keinen erfolg musste wieder mit corti anfangen weil die schmerzen zu stark wurden nehme seid märz noch 10mg arava täglich verstehe ich nicht weil das corti ausreichte war jetzt wieder bei 5mg angelangt und es ging mir ganz gut musste habe aber gestern kein arava mehr genommen weil die magen und darmbeschwerden zu schlimm wurden habe auch was die m .und darmbeschwerden betrifft heute keine probleme mehr. aber und jetzt kommt mein problem habe mich am donnerstag erkältet ich kann mich so ärgern weil ich selber dran schuld war hatte heute nacht schon sehr starke schmerzen im nacken bis hin die ganze rechte kopfhälfte habe heute morgen meine corti dosis auf 7,5mg erhöht hat auch etwas geholfen aber jetzt zum abend ist es meime füsse ,arme glühen ,habe jetzt angst das ich einen schub bekomme gerade jetzt wo ich im juni einen thermin bei einem neuen rheumadoc habe und meine ganze hoffnung das corti mal abzusetzten hatte.ich weiss nicht was ich machen soll corti nochmal erhöhen oder abwarten hatte heute nacht voltaren genommen hat aber überhaupt nicht geholfen ????? VILLEICHT HAT JA JEMAND EINEN RAT?? LG KERZE
     
  2. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kerze,

    tut mir sehr leid für Dich, daß es Dir schlechter geht.
    Aber ich persönlich würde das Cortison nicht einfach so ohne Absprache mit meinem Doc rauf- und runtersetzen. Und vorallem nicht, falls Du tatsächlich "nur" eine Erkältung hast und keinen Schub.
    Wie wärs wenn Du "einfach" zu Deinem Hausarzt gehst und das Ganze mit ihm besprichst. Denn bis Du zu Deinem Rheumatologen kommst.....wobei ja Juni schon ganz bald ist ;)......!

    Wünsch Dir gute Besserung

    VG Candela
     
  3. kerze

    kerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine antwort ja das sind schon richtige rheumaschmerzen hat auch etwas geholfen bin auch in behandlung kh ambulant also da bekommt man überhaupt nimanden zum fragen und mein hausarzt sein motto ausprobieren ,lg kerze
     
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.240
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hi kerze,
    also,wenn ich schmerzen vom schub habe,dann bringt es mir nichts nur so ein paar mg höher zu gehen.habe mit meinem doc abgesprochen hoch rein,schnell wieder raus.(war seine idee)
    konkret heißt das bei mir, hoch auf 25 oder 50 oder 100mg,am nächsten tag die hälfte.3 tag nochmal halbieren und dann auf die erhaltungsdosis oder komplett raus,je nach dem von wo ich komme,
    klappt bei mir soooo sehr gut...............
    nur 2,5mg erhöhen finde ich zu wenig.................vielleicht kannst du ja telefonisch mit deinem arzt reden bzw. per mail..................das klappt mit meinem rheumatologen super.
    lieben gruß und gute besserung,
    wünscht dir katjes